Tag Basics

Basics – Wenn ich bei Null anfangen müsste

Die Münchner Künstlerin Tatjana Naaf von Sass (sie studierte an der Kunstakademie in München bei Professor Reipka) ist mir ein lieber und wichtiger Gesprächspartner am Wochenende im Café. Sie war es, die mich auf den aufkeimenden Paperbag-Style aufmerksam machte und das ganz ohne Verfolgen der Modewochen und dem Lesen von Modemagazinen. Sie beobachtete schlicht die immer höher sitzenden Jeanshosen auf der Straße und erinnerte sich an die achtziger und neunziger

Weiterlesen…

Basics – Wenn ich bei Null anfangen müsste

Uschka Pittroff verrät uns ihre Mode- und Beauty-Basics Meine langjährige Chefredakteurin bei Fivetonine/WirtschaftsWoche und heute enge Freundin Uschka Pittroff hält sich nicht immer an die Regeln – das macht ihr Werk abwechslungsreich und unterhaltsam und das macht ihre faszinierende, liebenswerte Art aus. Ihr Blog: www.style-sublime.com. Ihre subversive Herangehensweise an Dinge beschert uns auch bei der Auflistung ihrer Basics so manche Überraschung… 1. Die Wäsche Zimmerli-Unterhosen – der feinste Zwirn. Kochfest, baumwolln und

Weiterlesen…

Basics – Wenn ich bei Null anfangen müsste

Nikolaus Albrecht, Freundin-Chefredakteur, stellt uns seine Kleidungs- und Pflege-Basics vor, die er sich sofort wieder zulegen würde.

Basics – Wenn ich bei Null anfangen müsste

Marion Heinrich, Münchens Boutiquenqueen (Chloé, Tom Ford, Marion Heinrich, Marion by MH Outlet) kann ihre Basics sofort benennen: Alaïa, Alaïa und Speedo.

Basics – Wenn ich bei Null anfangen müsste

Moderatorin und Schauspielerin Susann Atwell verrät uns hier, welche Basics (Mode & Beauty) sie sich anschaffen würde, wenn plötzlich alles weg wäre.

Smart shopper, aufgepasst!

Wie Barbara heute schon mit den supergünstigen Designerkleidern auf The Outnet zeigte, ist heute unser Smartshopping-Sonntag. Und überhaupt… Die Zeiten von „Ich kaufe meine Basics bei Zara, dafür Schuhe und Taschen bei Designern,“ sind vorbei. Das ist nicht (mehr) originell. In London, Berlin und Paris rennen alle mit den gleichen Lederröcken und Seidenblusen von Zara herum. Zara hat sein Sortiment mit „Premium“ und „handmade“ längst den Kundinnen angepasst, die nach

Weiterlesen…

Beauty Basics, Teil 3: Haare

Nach 1) Gesichtspflege und 2) Körperpflege kommen wir heute zu meinen Lieblingsprodukten fürs Haar. Vier Punkte reichen hier aus. Morgen folgt Teil 4 mit dekorativer Kosmetik. 3) Haare Shampoo, Spülung, Conditioner, Haarkur, Haaröl, Spitzenfluid, Fönschutz, Rundbürste, Glätteisen, Stilkamm – man könnte ein ganzes Regal und einen ganzen Tag mit der Pflege und dem Styling seiner Haare verbauen. Was braucht es wirklich? 1. Shampoo. Wer Teil 1 und/oder Teil 2 gelesen hat, erwartet schon den

Weiterlesen…

Beauty Basics, Teil 2: Körperpflege

Heute folgt Teil 2 meiner Beauty Basics-Serie. Er folgt auf 1) Gesichtspflege, der gestern online ging. Auch hier möchte ich meine Erfahrungen teilen und nutze dabei die Gelegenheit, mein Überangebot im Badezimmerschrank auf das Wichtigste zu reduzieren. Morgen folgt Teil 3) Haare und übermorgen 4) dekorative Kosmetik. 2) Körperpflege Waschgel, Peeling und Lotion sollten reichen. Schön wäre das! Warum steht der Wannenrand oder die Duschablage so voll? Weil das kleine Eau d’Orange Verte

Weiterlesen…