Green

Juli 2021: In the mood for...

Zu unseren Juli-Lieblingen 2021 gehören u.a. Bademode und Espadrilles in knackigen Farben aus recyceltem Ozeanmüll, Upcycling-Hemden, ein 'cropped'-Top aus alten Air Jordan-T-Shirts (hat sich Kathrin in Utrecht gekauft); und die schönste Shampoo/Spülung-Kombi, die Ihr Euch vorstellen könnt.
Weiterlesen...
Juli 2021: In the mood for...

Basics − Wenn ich bei null anfangen müsste

Für unsere beliebte Basics-Serie interviewte ich Dana Thomas, Autorin von 'Fashionopolis', 'Deluxe' und 'Gods and Kings' und damit meine Lieblings-Modejournalistin. Sie lernte bei der Washington Post und schreibt u.a. für die New York Times. Die in Paris lebende Amerikanerin arbeitet auch als Korrespondentin und so führte sie über die Jahre spannende Interviews und blickte wie kaum eine Kollegin hinter die Kulissen des oftmals schmutzigen Modegeschäfts.
Weiterlesen...
Basics − Wenn ich bei null anfangen müsste

April 2021: In the mood for...

Was sprießt da gerade alles hervor? Mehr denn je hinterfrage ich jede Neuanschaffung. Doch selbstgebrannter Ton einer ehemaligen Lieblingskollegin aus dem Burda Verlag, ist mit Sicherheit eine gute Investition – auch eine in eine neue Zukunft. Und in Europa von Hand gearbeitete Schuhe mit einer transparenten Herstellungskette ebenso. Wie angenehm, dass es sich dabei auch noch um die schönsten Combat Boots aller Zeiten handelt.
Weiterlesen...
April 2021: In the mood for...

Hermès startet mit Lederalternative

Es fühlt sich an wie ein Pfirsich und ist robust und langlebig wie Leder. Mit der Verwendung des Biotech-Materials 'Fine Mycelium' adelt das Luxushaus Hermès Lederalternativen aus dem Labor. Die Tatsache, dass es für die Fläche einer Henkel-Platzierung genutzt wird, spricht für Qualität. Denn der Taschenperfektionist Hermès stellt sicherlich kein Produkt in den Verkauf, das nicht sehr lange sehr gut funktioniert.
Weiterlesen...
Hermès startet mit Lederalternative

Januar 2021: In the mood for...

Das sind meine Lieblinge fürs Neue Jahr: ein Parfum für Mütter von Müttern; eine Jeans mit dem perfekten sexy-Sitz à la Kate Moss – 'skinny' wie in den Neunzigern und nicht zu vergleichen mit den schlabbrigen Skinny Jeans von heute! Allerdings wird sie nach heutigen Maßstäben umweltschonend hergestellt, sowohl bei der Produktion des Denimstoffs als auch bei der abschließenden Veredelung. Ansonsten setze ich – wie viele andere auch – lieber auf Gold als auf neue Fummel.
Weiterlesen...
Januar 2021: In the mood for...