Katja Kleebach

Katja ist einer der elegantesten und strahlendsten Menschen und das ganz natürlich und ohne Make-up. Sie ist aber auch die PR-Verantwortliche gewesen, die Freitagabend mit zwei Kleinkindern auf dem Schoß (oder unterm Stuhl) ein Interview mit dem damaligen Burberry-Kreativchef Christopher Bailey für den kommenden Tag, einen Samstag, eintütete.

Kathrin fiel damals fast vom Stuhl in den Räumen der WirtschaftsWoche, als sie während ihres Telefonats mit ihrer geschätzten Agentur-Ansprechpartnerin das Babygeschrei im Hintergrund hörte. Wie macht sie das alles nur?!

Je näher sich die beiden kennenlernten, Kommunikations-Katja und Modepilot-Kathrin, desto mehr wichen ihre Gespräche ab von der Kelly-Bag-Herstellung zu Zukunftsvisionen, privat und für Mensch und Umwelt. Kathrin wünschte sich, wenn sie eines Tages nicht mehr in der Mode arbeiten sollte, Katja als Freundin behalten zu können.

Katja war derweil Leiterin bei Hermès für die Kommunikation und das Marketing geworden, länderübergreifend. 13 Jahre lang verzauberte sie Kunden und Journalisten mit den tollsten Events und managte zuletzt auch den CSR-Bereich. Genau dort, in der Verknüpfung von Öffentlichkeitsarbeit und gesellschaftlicher Unternehmensverantwortung, liegt ihre Zukunft.

Und darüber schreibt sie hier, ganz ungeschminkt und wann immer es ihr Terminkalender zulässt. Und das ist ein Riesen Glück − nicht nur für Kathrin, sondern vor allem für die Leser von Modepilot.

Die Welt im Lauf verändern

Als Turnschuh-Liebhaberin verfolge ich in den letzten Jahren alle innovativen natürlichen Materialien wie Pinatex, Bambus, Zuckerrohr, Eukalyptus, die Plastik immer häufiger ersetzen. Mycelium ist in der Kommunikation zwar der Renner, das Produkt steckt allerdings noch in den Kinderschuhen.
Weiterlesen...
Die Welt im Lauf verändern

Basics − Wenn ich bei Null anfangen müsste

Gerade zeigte die FlipFlop-Mitgründerin und Kreativexpertin Carolin Sangha ihr neuestes Farbkonzept für den Möbelhersteller Schönbuch in Mailand. Für ihr eigenes Modelabel entwirft sie zeitlose, langlebige Kaftane, Tuniken, Hosen und Espadrilles − so mühelos elegant wie sie selbst. Aber auf welche zehn Dinge würde sich die erfolgreiche Designerin erst einmal reduzieren, wenn plötzlich alles weg wäre?
Weiterlesen...
Basics − Wenn ich bei Null anfangen müsste

Mode und Klima im Wandel

Die Diskussion in der Mode über Nachhaltigkeit ist mittlerweile laut und undurchsichtig geworden. Lieber recyceltes Polyester oder Bio-Baumwolle, Hanf oder Viskose, Leder oder Mycelium (Lederersatzstoff auf Pflanzenbasis), wie sind die Arbeitsbedingungen oder wie viel Mikroplastik geht beim Waschen von synthetischen Stoffen ins Abwasser – diese Fragen lassen uns beim Modekauf nachdenklich werden, und das ist gut so. In München traf Katja Kleebach deswegen Javier Goyeneche, einen Pionier in nachhaltiger Modeproduktion.
Weiterlesen...
Mode und Klima im Wandel