Sexy bitch

Tomas Maier, Kreativchef der Marke Bottega Veneta und einer meiner Lieblingsdesigner, ist heute in München. Er kam, um in der Boutique an der Maximilianstraße das erste offizielle Buch der Ledergeflecht-Marke für Kunden und Presse zu signieren. Gestern Abend tat er das bereits in Mailand.
Ich hatte mit meiner Ankündigung, ich würde mich mit "Hallo, ich bin die Kathrin mit h," vorstellen, alle Steine im Brett. Erschwerend kam hinzu, dass Tomas Maier in der Boutique abgeschirmt in der zweiten Etage saß und das Party-Völkchen unten nur Einlass mit dem Kauf des Buches bekam. Natürlich zahle ich 80 Euro für einen netten Plausch mit dem Mann, der mein Lieblingskleid 2013 entworfen hat. Könne er dann bitte über seiner Signatur "Thank you for the great night, you sexy thing!" schreiben? (Annette Weber von der InStyle findet das lustig, die anderen eigentlich auch). Nein, sagt die italienische Vertreterin der Marke, das ginge nicht. Der deutschen PR waren die Hände gebunden. Ob ich eine Alternative hätte... "you sexy bitch?" schlage ich vor. Immerhin Englisch.
Man wolle ihn nicht bloß stellen. Aber, hey, ich bin doch sein größter Fan, also einer seiner größten Fans... mit Humor. Wenn er mir sagt, dass er lieber "Guts Nächtle" (so, von Pforzheimer zu Karlsruherin) oder "Have fun with the book" oder whatever schreiben möchte, auch fein. Nur dazu kam es leider nicht mehr. Ich habe mir irgendwann genervt meine Kreditkarte zurückgeben lassen und bin ein paar Häuser weitergezogen. Dort wurde bei Tod's das Buch "Italian Portraits" vorgestellt. Wieder keine Gelegenheit, sich das Buch näher anzuschauen. Dieses Mal, weil ich auf lauter Leute traf, die vorher auch bei Bottega waren, mich mit "sexy bitch" begrüßten (Danke dafür!) und wissen wollten, ob es geklappt hat.
Hat es nicht.
Vielleicht hat man mich davor bewahrt, auch die nächsten 10 Jahre kein Interview mit ihm zu bekommen. Auf die nächsten 10 Jahre gut durchdachter Mode, für die es wohl viel Ernsthaftigkeit braucht!
Fotos: Bottega Veneta, Catwalkpictures, Modepilot/Modejournalistin
Photo Credit: false

Kommentare

  • philip cheap sagt:

    yeaaaaaah!
  • modejournalistin sagt:

    Herr Cheap, Sie haben ein Abendessen mit Frau Billig gewonnen.
  • philip cheap sagt:

    signierstunde in camera... für das "erste offizielle" buch einer mode-marke... von einem pforzheimer, der lieber englisch spricht... bizarre welt.
    mehr davon! beim abendessen, sexy bitch?
    pilip
  • SabinaSabina sagt:

    Oh und dieses Kleid erst sowas von wunderbar *jammer*
  • katha sagt:

    der artikel hat mir den morgen versüßt, und um im sexy-bitch-jargon zu bleiben: eine saustarke aktion!
  • Terrorbambi sagt:

    Deswegen liebe ich euch. Großartig!
  • MetroF sagt:

    Noch Mal gelesen ... I love Modepilot!
  • Skywalker sagt:

    mj, hierfür hätte ich auch alles gegeben. der mann ist für mich ein gott. ich kann dich so gut verstehen.

    toller bericht. tolle marke. einfach toll, toll, toll!!!!!!!


  • Steffi sagt:

    Liebes,

    ich hoffe, der Hunger nach Deiner Lieblingsmarke wurde damit etwas gestillt, auch wenn Du ihn nun doch nicht persönlich kennengelernt hast. Aber Du wirst wahrscheinlich auf immer und ewig Fan bleiben und wir dürfen uns weiterhin beim Essen Deine Erlebnisse mit den Produkten des Lederflechtmeisters anhören.

    Gegen Liebe kann man einfach nichts machen...

    S.


  • dafo sagt:

    Wunderbar genutzter mißlungener Risikoeinsatz! Super MJ!
  • Hanna sagt:

    Herrlich 🙂
  • MetroF sagt:

    You sexy bitch, geb ich Dir auch schriftlich.