avatar

Kathrin Bierling

Kathrin ist Mitbegründerin von Modepilot und lebt seit 2009 in München. Sie ist in ihrem Stammcafé Pavesi auf der Türkenstraße anzutreffen. Dort diskutiert sie die neuesten Entwicklungen mit Kollegen oder schaut hier, mitten im Uni-Viertel, was die Studentinnen so tragen und lesen. Ihr Streetstyle-Catwalk. Die schönste Straße der Stadt, wie sie findet. Deshalb wohnt sie hier auch und zwar so: Homestory >>>

Seit 2015 konzentriert sich die ehemalige Chefredakteurin der Burda Fashion-Onlineseiten (Harpersbazaar.de, Elle.de, Instyle.de, Burdastyle.de, Freundin.de) auf ihr Baby: Modepilot. „Das war immer mein Traum. Jetzt ist die Zeit reif,“ sagt sie. Für die studierte Journalistin ist Mode-Berichterstattung auch immer eine Beleuchtung der gesellschaftlichen Entwicklung.

Kathrin erlernte ihr Handwerk im Print-Journalismus bei der Financial Times und bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. Bei der Luxusbeilage FivetoNine der WirtschaftsWoche war sie zuletzt als Editor-at-large für Titelgeschichten und sämtliche Rubriken zuständig.

Wenn sie eine kleine Handschuhmanufaktur erkunden möchte, dann reist sie auch mal 24 Stunden lang mit Flugzeug, Zug und Bus an, um anschließend berichten zu können, wo Catherine Deneuve ihre Handmaße hinterlässt und die letzte Großmeisterin der Knopflochpaspelierung zu finden ist.

Kathrin hat das Talent, andere für hochwertige Mode zu begeistern. Das half auch dem High Fashion Onlineshop, für den sie als Leiterin tätig war und, wo immer mehr Burberry Lammfellmäntel in die Welt versendet werden konnten. Sie lernte, was Frauen wirklich kaufen und tragen. „Das Kleid kann ich genau zweimal bestellen und zwar einmal für dich und einmal für deine Freundin aus dem Moderessort. Sonst nimmt mir das keiner ab,“ sagte der Chefeinkäufer einmal zu ihr. Welche ausgerufenen Trends tatsächlich funktionieren, gehört zum Handwerk einer Modejournalistin, findet die Trendexpertin heute. Kathrin: „Unsere Leserin soll mit uns träumen können, aber auch einen konkreten Mehrwert bekommen.“

Isa über Kathrin: Ideenmaschine, Weltmeisterin an der Rundbürste und „The Body” – so nenne ich sie heimlich und blicke sehnsüchtig auf ihre definierten Oberarme, wenn sie mir mit leuchtenden Augen Kleider mit auffälligen Prints oder in ungewöhnlichen Schnitten und kräftigen Farben entgegenstreckt. Mit ihrer Offenheit und Neugier ist Frau „Geht nicht, gibt es nicht!” kaum zu zügeln. Wenn ich zu strengen Worten mahnend die Augenbraue hochziehe und gerade wieder ordnungsgemäß To-do-Listen abhaken möchte, legt sie erst richtig los… und ist dadurch der perfekte Wingman. Vor allem, weil sie mich immer daran erinnert: Begeisterungsfähigkeit, Herzlichkeit und Authentizität kann man sich auch im Modebusiness bewahren.

Barbara über Kathrin: Kathrin hat Modelmaße (mit 1,77m sogar das Gardemaß!!!). Dass sie zudem noch über ewig lange Beine verfügt und ein Ass im Haareeindrehen ist, macht die Sache für alle neben ihr nicht besser. Ihr Styling reicht von Schluppenblusen bis zu kunterbunten Nikes. Denn Kathrin ist die Sportskanone unter den Pilotinnen: Sie joggt, geht zum Personal Training und zum Segelfliegen. Was auch sonst? Sie ist ja ModePILOTIN. Im Trainingsanzug sieht sie hinreißend aus (Hat ihr das eigentlich schon mal jemand gesagt?) und sie kann sich in drei Sekunden top stylen. Die akzentfreie Karlsruherin hat Power für Zwei und ist ein Natural-born-Manager. Sie hält bei uns die Fäden in der Hand. Das passt zu ihren Sternzeichen Löwe. Sie gibt auch gern die Richtung an, das Cockpit folgt. Das war schon früher so: Als Schülerin zeigte sie ihren Klassenkameraden, was man jetzt trägt. Incroyable!

 

Cannes: Es geht auch schön…

Liebes Milanoffice, es gibt auch schöne Outfits aus Cannes. Zum Beispiel kamen gestern Dennis Hopper und Ehefrau Victoria recht stilvoll zu der Dolce & Gabbana Party: Dita von Teese sexy und geschmackvoll: Kate Hudson hübsch. Okay, ein bisschen zu niedlich vielleicht: Und Lindsay Lohan hats halt mal wieder vergeigt. Nur die Farbe ist toll: Und die Gastgeber: Fotos: Dolce & Gabbana

Da klopft das Anleger-Herz!

Wir Nostalgiker sind ja unter uns: Altes Reisegepäck von Hermès, Louis Vuitton und Goyard – ja, da fängt das Herz an wild zu klopfen, Schnappatmung setzt ein. Wer bei einem Pariser Antiquitätenladen schon mal das Vergnügen hatte und solch einen Koffer live sah, kann mit mir fühlen. Es ist wie ein Museumsbesuch: Den Caspar David Friedrich kann man ja auch nicht einfach mitnehmen. Was wollte ich erzählen? Ach ja, The

Weiterlesen…

Busy with bags…

Jetzt mal ganz ehrlich: So eine Dokumententasche würden wir Business-Frauen uns doch gefallen lassen, oder? Selbst, wenn die Krokooptik „nur“ geprägtes Rindsleder ist. Sie stammt aus der Herbst/Winter-Kollektion des Pariser Taschenfabrikanten Lancel. Farben: 1876 Rot (klingt gut), Schwarz, Mokka, Violett. Foto: Lancel

Apropos Düsseldorf

Liebes Milanoffice, ja, ich freue mich auf das neue Einkaufparadies. Hoffe nur, dass es nicht so antiseptisch wird wie die neuesten Bilder vermuten lassen: Also die Düsseldorfer Niederlassung des Apropos Cöln Conceptstores wird tatsächlich Apropos Düsseldorf heißen und in diesem neuen Bau zu finden sein, im Karlstadt Carrée. Zwischen Königsallee (Kö) und Carlplatz (der Marktplatz, wo auch das schöne Modegeschäft Identita Italiana ansässig ist). Und es stimmt: 900 Quadratmeter für

Weiterlesen…

All night long

Endlich: Im Juli eröffnet der erste deutsche Stuart Weitzman Shop. In Hamburg. Samantha trägt im SATC-Film übrigens Stuart Weitzman Sandaletten. Ich finde die High-heels ja extrem bequem, party-, tanz- und stehtauglich. Fotos: Stuart Weitzman H/W 2008/2009

Hit me!

Heute Abend wird gefeiert! Ab 23 Uhr auf der Croisette in Cannes. Das Modelabel Dolce & Gabbana feiert zum fünften Mal seine Cannes-Party und Naomi kommt, um ihren Geburtstag hier zu feiern. Wer kommt gratulieren? Rose McGowan, Lindsay Lohan, Sean „P. Diddy“ Combs, Sharon Stone, Dita Von Teese, Kate Hudson, Petra Nemcova, Dennis Hopper, … Und, weil das Ereignis so Marketing-tauglich ist, gibt es ein Party-Set von Dolce & Gabbana gleich

Weiterlesen…

Eitelkeit ohne Grenzen

Und bei der heiß umkämpten Vantity Fair Party in Cannes, zu der bekanntlich nicht einmal Vantity Fair Mitarbeiter eingeladen werden, posieren die Designer Stefano Gabbana und Domenico Dolce mit Schauspielerin Penelope Cruz. Foto: Dolce & Gabbana

Schön verpackter Kugelbauch!

Gestern trug Angelina Jolie in Cannes einen schwarzen Hosenanzug von Dolce & Gabbana. Maßgerfertigt, versteht sich. Sie im grünen Kleid samt Gatte sieht man in Deutschland momentan auf folgenden Titeln: Gala, In, Okay,… Foto: Dolce & Gabbana

And the winner is…

Julianne Moore! Sie trägt bei den Cannes Filmfestspielen den Knot-Bag von Bottega Veneta. Aus schwarzer Seide. Habe ich schon erwähnt, dass ich den Knot-Bag für eine sehr gelungene Tasche halte? Foto: Bottega Veneta

Kaftan per Kurier

Ihr sucht nach Tuniken und Kaftanen von Allegra Hicks und wisst nicht, wo zu bekommen? Dann darf ich Euch die frohe Kunde übermitteln: sämtliche Kollektionsteile können nun online eingekauft werden. Die ersten 100 Bestellungen (schafft ihr leider nicht mehr) bekommen 20 Prozent Preisnachlass. Die weiteren 400 Bestellungen 10 Prozent. Foto: Allegra Hicks