Neue Podcast-Folge: Birkenstocks

Am Freitag erscheint wieder eine neue Folge meines Podcasts „Das trägt man jetzt so” auf der FYEO App (>>>). Dieses Mal behandele ich das Thema „Birkenstocks”, kläre, seit wann sie eigentlich modisch geworden sind, seit wann es den erfolgreichsten Schuh des Sommer 2020, die Arizona-Sandale, überhaupt gibt. Und spreche natürlich auch wieder mit Experten über das Phänomen.
Valentino Birkenstock Modepilot Das trägt man jetzt so
Herren-Modenschau für Herbst/Winter 2019 bei Valentino – mit Birkenstocks
Dieses Mal sind dabei: Rose Langenbein, die ehemalige Stylingchefin von Mytheresa und Lieblingsmotiv der Streetstyle-Fotografen in Mailand, Paris, New York und London. Sie hat eine ganz persönliche Beziehung zu Birkenstocks, weil sie schon Bio gegessen hatte, als wir noch zu McDonald's gingen. In den Neunzigerjahren war das. Erst Modedesignerin Phoebe Philo bei Céline konnte sie 2013 wieder zu dem Schuhwerk langsam zurückführen. Und dann ist auch wieder Speaker-Sammler Karsten Gohm dabei, der eigentlich eher ein Schuh-Experte ist. Mit ihm bespreche ich die Birkenstock-Koops und, warum Birkenstock cooler ist als Supreme.

Céline, Frühjahr/Sommer 2013

Zwar stammten die gezeigten Schuhmodelle in Phoebe Philos Céline-Kollektion 2013 nicht von Birkenstock und wurden auch nicht zusammen mit den deutschen Unternehmen entwickelt. Aber für viele war das der Startschuss für die Birkenstock-Sandale in der High Fashion. Andere ließen sich schon 2003 von Heidi Klum überzeugen, als diese Nieten und Glitzersteine auf der Arizona-Sandale verteilte.
 
Es folgten zahlreiche Kooperationen, zunächst 2017 mit Retail Stores wie Barney's in New York und 10 Corso Como in Mailand. Ab 2018 dann auch mit Modedesignern, wie Rick Owens, den beiden von Proenza Schouler und mit Pierpaolo Piccioli für Valentino. Aber es gibt auch eine Koop mit der Porzellanmanufaktur KPM Berlin mit kleinen Porzellan-Emblemen auf der Sandale und es gibt Flechtwerk-Sandalen und paspelierte Sandalen mit einem Hotel in der Toscana, lauter Luxusvarianten.
Immer wurde die 'Arizona'-Sandale als Lieblings-Grundmodell gewählt. Erst Stüssy greift nun zum Hausschlappen 'Boston' als Key-Piece in der aktuellen Birkenstock-Koop zurück. Ob das an der neuen Häuslichkeit liegt, die wir seit Corona alle ein bisschen mehr leben als zuvor?
Agathe Mougin Birkenstock Rick Owens
Model und DJ Agathe Mougin trägt die Birkenstocks aus der Zusammenarbeit Rick Owens, Anfang 2019

Auch ich stellte regelmäßig unter Beweis, dass Birkenstocks zu jeder Garderobe passen...

Im Juli 2013 trug ich die Madrid-Sandale von Birkenstock zu einem bestickten Bleistiftrock auf der Berlin Fashion Week (>>>). Den Look finde ich heute noch gut! Ich habe aber auch eine ganz besondere Beziehung zu Birkenstocks: Als ich noch bei InStyle arbeitete, 2009/2010, und die damalige Chefredakteurin Annette Weber ausschließlich High-heels von ihren Redakteurinnen erwartete, konnte ich nicht anders als hin- und wieder mit Birkenstocks in die Konferenz zu kommen. Sie fand das übrigens cool und nahm den Schlappen ins Heft.
Birkenstocks Büro Party Cocktail Freizeit Modepilot
Meine Looks 2019 mit der 'Arizona'-Sandale von Birkenstock, v.l.n.r.: Lacoste-Trainingshose mit Escada-Lederjacke, weißer Hosenrock von Talbot Runhof mit langer Hemdbluse von Odeeh, Paperbag-Rock von Erika Cavallini mit Pailletten-Hemdbluse von Talbot Runhof, gestreifte Seidenshorts von Anna Sui (bekam ich mal von Toni Garrn :-))
Nun stellt sich aber eine neue Herausforderung: der Herbst und die Kombination mit wärmenden Socken. Ja, an der Kombo führt kein Weg mehr vorbei. Und, wenn Ihr es noch nicht spürt, dann werdet Ihr spätestens nach dem Hören des Podcasts anfangen Socken zu stricken.
Auch könnte die 'Arizona'-Sandale, also jene im Bild, jetzt vom 'Boston' als Trendschlappen abgelöst werden. Das ist die Pantoffel, die recht beulig aussieht, aber egal. Die will ich jetzt auch. Hört Euch die ganze Transformation und interessante Aspekte zum Birkenstock, die Ihr garantiert noch nicht wusstet, in der neuen Folge >>>. Wenn Ihr noch kein FYEO-Abo abgeschlossen habt (4,99 Euro pro Monat), dann könnt Ihr ein zweiwöchiges Probeabo abschließen, um die Folge zu hören.
Modepilot Birkenstock Boston Stüssy
Kampagnenbild aus der Kooperation zwischen Birkenstock und Stüssy
Photo Credit: Catwalkpictures, Modepilot

Kommentare

  • katha sagt:

    Ich finde es so gruselig zu lesen, dass eine Chefin ihren Mitarbeiterinnen vorgeschrieben hat, was für Schuhe sie zu tragen haben - dann auch noch High-Heels und in der Modebranche, wo man sich eigentlich kreativ und individuell austoben sollte!
    Ich bin eindeutig Team Madrid, "Boston" außerhalb der Wohnung finde ich noch ungewohnt, aber cool! Und was man auf jeden Fall nicht unerwähnt lassen sollte: Das schmerzhafte Einlaufen bei den "Gesundheitsschuhen"... :/
    • Kathrin Bierling sagt:

      Liebe Katha, Danke für Deinen Kommentar! 🙂 Annette hat die Birkenstocks dann ja immerhin ins Heft als Trend genommen. Und das schmerzhafte Einlaufen hat man ja irgendwann nicht einmal bei neuen Schuhen mehr. Also, bis ich Deine Nachricht eben gelesen hatte, hatte ich das ganz vergessen. Liebe Grüße und einen schönen Tag!