Styling für die Bachelor-Mottoparty

Die Vorlage für eine "bad taste"-Party könnte besser nicht sein. Beim Schauen von "Der Bachelor" auf RTL (heute Abend wieder um 21.15 Uhr) fällt mir auf, dass es im deutschen Fernsehen nur eine Sache gibt, die noch schlechter ist als die gescripteten Dialoge zwischen dem "Bachelor" und der jeweiligen "Lady" und zwar das Styling dieser! Man riecht das aufgeladene Polyester förmlich und den Selbstbräuner und das Haarspray.
Für die nächste Mottoparty sind "der Bachelor" und seine "Ladys" deshalb als Vorlage so gut geeignet, weil der Wiedererkennungsfaktor hoch sein dürfte und das Outfit sexy und billig. "Billig" im doppelten Sinne – und diese Seite an sich möchte man doch zu gern ausleben.

Bachelor Styling für die "Lady"

Wichtig: Eine schlechte Haltung ist Grundvoraussetzung für das noch schlechter sitzende Kleid. Das Kleid sollte aus Polyester sein oder zumindest danach aussehen. Immer gut: nur ein Ärmel und der aus glänzender Spitze. Funktioniert auch immer: Ein Kleid, das für kleine Frauen gedacht ist, und von einer großen Frau getragen wird. Überhaupt müssen die Taillennähte zu hoch sitzen: "Empire-Linie" at it's worst. Dazu passt, dass das Kleid per se zu kurz sein muss. Spätestens beim Sitzen auf der Mottoparty avanciert dieser Ich-zeige-Bein-Look zum absoluten Partyknüller. Unbedingt eine Farbe wählen, die nicht zum Haut- oder Haartyp passt, dafür aber das Make-up darauf abstimmen und viel zu viel davon verwenden. Merke: Alle Reize betonen und den Rest auch, viel hilft viel in diesem Fall.
Mit Terracotta-Puder habt ihr schon viel gewonnen, aber Augen und Lippen müssen noch gleichermaßen stark geschminkt werden. Der Bachelor muss schließlich auf alle Reize mit dem Zaunpfahl hingewiesen werden. Dafür müssen künstliche Wimpern angeklebt werden und ggf. auch Haarteile, wenn die eigene Mähne nicht mit tonnenweise Haarspray zur Meerjungfrauenfriese hingestylt werden kann.

The Bachelor Styling für den Mann

Easy: tiefes V-Ausschnitt-T-Shirt, schlecht sitzender Anzug (spannt auf der Bodybuilder-Brust) und viel Selbstbräuner. Accessoires: klar, einige rote Rosen oder ein Blumengesteck (Mitbringsel für die Eltern). Add-on: Augenbrauen zu kurz und zu dünn schnibbeln.
Über das Lispeln mache ich nun nicht auch noch Witze. Tweets unter #bachelor werden schon gelispelt – sehr amüsant. Na gut einer: "Das ist doch der, der überall seine Zunge reinsteckt – vielleicht lispelt er deswegen." (Jenna in der Herold-Morningshow auf Charivari, einem Münchner Radiosender.)
Photo Credit: Screenshot von "Der Bachelor 2016" aus der letzten Folge auf RTL

Kommentare

  • Patricia sagt:

    Ich übe schon diesen fiesen Blick passend zum Styling. Yeah. Das ist die 90er Version des Denver Clans. So ein Pech, dass wir schon 20 Jahre weiter sind.
  • Stephanie sagt:

    Sehr, sehr coole Idee! Habe gerade laut gelacht beim Lesen. WO IST DIESE PARTY? Ich komme nach München!
    • Kathrin Bierling sagt:

      Haha, super! Das sollten wir jetzt planen – vielleicht zum großen Finale?!