Die coolsten Badeshorts

Im August letzten Jahres berichtete ich von den Sundek-Badehosen, die ich in all ihren Spielarten an der CĂ´te d'Azur sah (wo sie 120 Euro kosten). Jetzt gibt es die Sommermodelle 2011 der kalifornischen Surfer-Kultmarke im deutschen Onlineshop Maendler.com fĂźr 99 Euro. Meine Lieblingsmodelle:
Sundek-Badeshorts in Violett und TĂźrkisblau mit dem berĂźhmten Streifenbogen
Mit Gummizug und ohne Klettverschluss vorne (l.), mit Klettverschluss vorne und ohne Gummizug (r.)
– auch die Längen unterscheiden sich: es gibt sie mit einer Beininnenlänge von ca. 12 cm (l.) und 15 cm (r.). Die Gesäßtasche hat jeweils auch einen Klettverschluss.
Die Klettverschluss-Lösung (statt Reißverschluss) war damals, als die Badehosen-Marke 1958 mit Nylonhosen begann, innovativ. Sundek war Partner der Surfer-Bewegung und machte sich im Anschluss weltweit einen Namen als Ausstatter von Surfergrößen, wie z.B. Kelly Slater und Ken Bradshaw.
Fotos: Maendler.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • malte sagt:

    Juhuu Werbung! 😉
  • modejournalistin sagt:

    Habe die Tuerkisblaue am Samstag fuer meinen Freund gekauft, der heute Geburtstag hat. Happy Birthday!
  • modejournalistin sagt:

    Vorsicht! Die Hosen fallen verdammt klein aus...
  • Timo sagt:

    Tipp:
    Bei http://www.boxxers.de gibts Sundek Shorts ab 29,95 €!
    Die oben abgebildeten Modelle kosten hier nur 86,50 €!
    Grüße!