Tag deutsche modelabels

Notizen von der Berlin Fashion Week

Mit Highlights von Schumacher, Odeeh und dem Jungdesigner-Engegement von H&M.

German Labels to watch: Horror Vacui, Miloop

Ein 3-in-1-Produkt, made in Hamburg, handgefertigt und einfach schlau: Das Label-to-watch Miloop bietet eine Mütze an, die ein Lieblingsstück werden kann

Eine zweite Chance für Strenesse

Das kirsengebeutelte Modeunternehmen hat einen Käuder gefunden. Wird eine Wiederbelebung gelingen?

Was diese Jungdesigner richtig machen (außer der Mode)

Designer müssen eine Marke kreieren, deren Botschaft man kommunizieren kann, und von der der Kunde ein Teil sein möchte. Diese Deutschen sind auf einem guten Weg.

Best of Berlin: René Storck

Zwei Kleiderständer, fünf Models, etwa 50 Gäste und 14 Looks die man alle haben möchte

Label to watch: Bélier

Eine Seidenhose in Schwarz, dazu ein schwarzer Wollblazer mit Lederkragen – der Look von Bélier ist Luxus in lässig. Nicht laut, aber auch nicht ganz so leise wie der von The Row, zum Beispiel. Hanna Erz, Bélier-Gründerin und Modedesignerin, krönte optisch schon Barbaras Artikel „Die Social-Meditiatisierung der Mode“ als Aufmacher – zusammen mit der brasilianischen Style-Bloggerin Ariane Canovas. Die Deutsche kann sich nämlich auch sehen lassen und arbeitet als Model: Escada,

Weiterlesen…

Dorothee Schumacher – Sommer 2016

Man kann den gesamten Sommer 2016 in der alltagstauglichen Kollektion von Dorothee Schumacher verbringen und dabei modisch trotzdem in der 1.Liga spielen.

Die Berlin Fashion Week: Rückblick & Ausblick

Schon die erste Veranstaltung der Berlin Fashion Week Herbst/Winter 2015/16 war ein Paradebeispiel dafür, dass in Berlin die Uhren anders ticken als in New York, London, Mailand oder Paris. Die New Yorker Designerin Charlotte Ronson war Gast des Veranstalters IMG und präsentierte am Montagmorgen ihre Sommerkollektion, die bereits im Laden hängt. Eigentlich werden jetzt die Kollektionen für kommenden Winter präsentiert. Dann beginnt die nächste Ordersaison: Die Modehändler bestellen, die Hersteller produzieren und die Presse

Weiterlesen…

Bread & Butter – das Ende ?

Es liegen stürmische Wochen hinter der berühmten Berliner Messe Bread & Butter. Nach einer Wackelpartie, ob die Messe diesmal in Berlin zeigen wird oder nicht, wurde sie letzte Woche endgültig abgesagt. Gestern wurde Insovlenz angemeldet. Bedeutet dies das Ende der berühmten Messe? Nein, glaubt man den Worten des charismatischen Chefs Karl-Heinz Müller, der am 9. Dezember die baldige Rückkehr auf der Website der Messe verspricht: „Not least due to self-inflicted

Weiterlesen…

Germans in Paris: 3 Fragen an Achtland

Das Label Achtland gehörte zu den Highlights der Berliner Fashionweek. Bis die beiden sympathischen Designer Oliver Lühr und Thomas Bentz der deutschen Hauptstadt vor einer Saison den Rücken kehrten und nach London zogen, wo sie auch studiert hatten. Es war ein herber Verlust für die Modeszene in Berlin, doch die beiden Designer scheinen über ihren Umzug an die Themse recht glücklich zu sein. Ihr erste London based Kollektion präsentierten sie

Weiterlesen…

  • 1 2 4