Logo-Quiz: Bist Du ne Marke oder Maniac?

Logo Mode: Aktuell lässt sich leicht erkennen, wer welche Marke trägt. Die 1990er sind zurück, lauter als je zuvor. Nicht, dass Teenager bald noch Levi’s-Fahnen schwingen! Aber auch jene, die den Hersteller ihrer Kleidung weniger leicht zu erkennen geben, tätigen Aussagen mit dem, was sie tragen: Ist es noch die Diesel-Saddler (Trends kann man auch einfach 20 Jahre lang aussitzen) oder schon eine Jeans mit Bundfalten? Ein echter Knackpo hat es nämlich nicht nötig, von Denim vakuumiert zu werden.

Ob Logo auf dem kratzenden Fähnchen in der Unterhose oder tatöwiert auf der Stirn: Du bist ein Logo-Typ. Aber welcher? Für den Fall, dass Du es schon weißt: Das Quiz (und seine Ergebnisse) will doch nur spielen. Außerdem hält es Mode-News bereit für den Informationsvorsprung beim gepflegten Fashiontalk.

1. Ha, und Du dachtest, kein Logo-Typ zu sein...
... ok, aber das ist ja auch ne coole Marke.
Civilist – Was soll das sein?
Ah, das ist dieser Berliner Store! Die haben auch Shirts und Caps mit fetten Logos ihrer Eigenmarke drauf.
2. Heiß diskutierter Schriftzug – quasi das Logo-Gate nach dem Logo-Gate bei Celine.
Da hat Fendi seinen Vorsprung verspielt.
Es ist ja keine Koop mit Fila, auch, wenn das fast alle Kollegen behaupten! Es ist (wieder) eine Koop mit dem Künstler Hey Reilly, der das Fendi/Fila-Logo entworfen hat.
Eine Izabel Goulart kann nichts entstellen! (sogar die zur Klamotte passende Grimasse nicht.)
3. Allover-Logos finde ich...
... okay beim Futterstoff.
... schön, wenn sie von einem Traditionshaus stammen.
Lustig, wenn sie wie hier bei Gucci miteinander kombiniert werden.
4. When your own initials are enough...
Der Satz ist von Bottega Veneta geklaut.
Ich heiße ab sofort Carla Dendemann und darf das tragen.
Hab mich für den Gürtel bei meiner Dior-Boutique schon auf die Liste setzen lassen.
5. Wenn Logos, dann im Partnerlook mit Presley Gerber (Sohn von Cindy Crawford und Bruder von Kaia)?
Klar, wenn ich dafür so viel Geld bekomme wie Miles Richie (Sohn von Lionel, steht links von Presley beim Fendi Event).
Wo ist Kaia? Ah, auf dem nächsten Bild.
Meine Reaktion entspricht dem Gesichtsausdruck der Dame rechts.
6. Beim folgenden Foto denke ich spontan...
... dass das Branding von Sportklamotten immer absurder wird.
... geile Koop von Off-White (Virgil Abloh) mit Nike.
Kaia ist fast so schön wie ihre Mutter Cindy.
7. Dass ausgerechnet Zara beim Logo-Hype mitmacht ist doch...
... total cool.
Da kann man sich ja gleich 'Sale' oder 'Polyester' aufs Shirt schreiben.
... ein Beweis dafür, wie sich die Mode verändert hat.
8. Logo-Aktivist Demna Gvasalia (Kopf hinter dem teuren DHL-Shirt) steckt auch hinter diesem Balenciaga-Entwurf.
So und nicht anders trägt man den aktuellen Logo-Trend: nämlich völlig überzogen und mit einem Augenzwinkern.
Nettes Runway-Outfit, aber die 'Comic Sans'-Schrift, wirklich?
Für solche Spielereien braucht man einen Hausgrafiker. Hat er jetzt auch. Er war vorher in München tätig.
9. Lieber zwei als nur ein Logo auf dem Shirt?
Karl, der alte Puma.
Meinetwegen kann da auch noch Chanel und Champion drauf.
Wenn ich mir etwas aussuchen dürfte, würde ich ihre Haare wählen.
Welcher Logo-Typ bist Du?
Labels scheide ich nach dem Kauf am liebsten raus.
Warum man einen Markennamen spazieren trägt, habe ich nie verstanden. Für Sportler in schlecht bezahlten Disziplinen, die sonst nicht davon leben können, habe ich noch Verständnis. Sonst nicht!
Welcher Logo-Typ bist Du?
Hier mal ein CD, am Gürtel ein H und manchmal auch ein CK auf der Unterhose
Ich mach mir nicht viel draus und auch kaum Gedanken darum. Wenn ein gutes Produkt seinen Markennamen wie ein Gütesiegel trägt: Warum nicht?
Welcher Logo-Typ bist Du?
Ich würde mir mein Lieblingslogo sogar tätowieren!
Ein zur Schau getragenes Logo zeigt Haltung und die habe ich. Ich weiß sehr genau, was mir gefällt und was nicht. Wäre gut, wenn sich andere auch mehr zutrauen würden.
Photo By: Fendi, Catwalkpictures
5 Kommentare zu
“Logo-Quiz: Bist Du ne Marke oder Maniac?”

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: