Smart Summer Shopping

Mein Opa wäre stolz auf mich. Denn ich habe verstanden: Preise vergleichen lohnt sich. Bei manchen begehrten Designerteilen der Saison lassen sich bis zu mehrere hundert Euro sparen. Dafür muss man nicht auf zweite Wahl oder bereits getragene Kleidung zurückgreifen. Sondern lediglich das Angebot renommierter Designermode-Onlineshops miteinander vergleichen. Fundstücke der Woche:

1) Sandalette von Alexandre Birman

Die „Clarita”-Sandalette des brasilianischen Schuhdesigners ist nicht neu, aber bewährt. Deshalb gibt es sie bei Net-a-porter.com wieder in elf verschiedenen Farben und mit sieben unterschiedlichen Absätzen – von Keilabsatz bis Stiletto in allen Höhen.

Von vergangenen Saisons sind aber einige Modelle des Klassikers noch gar nicht verkauft worden, weshalb sie bei yoox.com für 160 Euro günstiger angeboten werden. Bähm!

Clarita Alexandre Birman Modepilot Preisvergleich

Die „Clarita”-Sandalette von Alexandre Birman für 329 Euro (links) und für 495 Euro (rechts)

2) Jeans von M.i.h. Jeans

Das Modell „Tomboy” ist eine verkürzte, schmal geschnittene Boyfriendjeans von M.i.h. Jeans, der besten Marke für Jeanshosen auf Wadenlänge. Aktuell bekommmt man das coole Hosenmodell mit Bürotauglichkeit sowohl bei Net-a-porter als auch bei The Outnet. The Outnet ist das Outlet von Net-a-porter. Hier kostet das gleiche Modell 106 Euro und hat auch noch Reißverschlüsse am Saum. Wen das stört, muss das neuere Modell kaufen und 136 Euro mehr bezahlen, harhar.

Tomboy Jeans Net-a-porter The Outnet Modepilot cole black

Tomboy”-Jeans von M.i.h. Jeans bei The Outnet (links) und bei Net-a-porter (rechts). Preisunterschied: 136 Euro

Was die Größenauswahl angeht, hat übrigens auch The Outnet die Nase vorn: Da ist die Hose noch in sechs Größen vorhanden, während vom neueren, teueren Modell nur noch fünf Größen vorrätig sind.

Auch bei der hoch modischen Jeans von Y/Project (mit extra langem Schritt) gibt es einen enormen Preisunterschied – je nachdem, bei welchem Onlineshop wir bestellen. Die Preise liegen Zwischen 390 und 478 Euro >>>

3) Singbacks von Vetement

Habt Ihr Euch nach dem Interview mit Stylingqueen Rose Langenbein >>> auch in den weißen Slingback-Pumps von Vetements verliebt? Es ist der raffinierteste und bequemste Slingback, weil er den Halt eines Pumps bietet. Hier lohnt ein Preisvergleich erst Recht. Denn dieses Mal gilt es 565 Euro zu sparen. So viel macht der Preisunterschied zwischen dem weißen und dem schwarzen Lederpumps mit Logoprint aus. Dabei kann man mit den Weißen (exklusiv bei mytheresa.com) im Sommer viel mehr anfangen.

Photo By: Catwalkpictures, Collagen aus Fotos von net-a-porter.com, theoutnet.com, yoox.com
1 Kommentar zu “Smart Summer Shopping”

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: