Bevorzugte Sommeroutfits 2018: Folge 3

Aus dem Badeanzug einen Look machen: so einfach, so gut. Denn Badeanzüge lassen sich leicht kombinieren und sind das bessere Sommertop. Sie sitzen wie eine Eins – so knapp und bequem wie Unterwäsche, aber sehen garantiert nicht so aus. Außerdem ist das Gefühl, permanent schwimmbereit zu sein: unbezahlbar. California Dreaming!
Pluspunkt: All die schönen Badeanzüge, die wir uns schon kauften, und immer wieder zu Gunsten des Bikinis dann doch Zuhause liegen ließen, kommen jetzt zum Einsatz!

3) Badeanzug Outfits vom Laufsteg

 
Fendi Badeanzug Botanischer Garten Modepilot Kopie
Schubkarren-Chill, Badeanzug: Fendi, beflokter Rock: Nobi Talai, Trenchcoat: Drykorn, Schuhe: Jimmy Choo
Samsoe Samsoe Fendi Modepilot Botanischer Garten Kopie
Ich bin eine Pflanze, Runway-Look von Samsøe & Samsøe. Schuhe: Fendi
Samsoe Samsoe Botanischer Garten Modepilot Kopie
GlĂĽcklich im gesmokten Badeanzug, der mich an frĂĽhe Teenagerjahre erinnert
Den jadegrünen Samsøe & Samsøe Look wird es demnächst hier zu kaufen geben >>> Großer Vorteil des Badeanzugs: Der gesmokte Stoff ist weich und das Modell locker geschnitten – macht keine Abdrücke.

Badeanzug-Kombinationen

Photo Credit: Sacha Tassilo Höchstetter für Modepilot. Catwalkpictures
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare