Die hei√üesten Badeanz√ľge 2017

Hoher Beinausschnitt, tief dekolletiert, das ist der Trend-Badeanzug 2017.¬†Der hohe Beinausschnitt zeichnete sich bei Trendsettern bereits im vergangenen Sommer auf dem braun gebrannten H√ľftknochen ab. Jetzt m√∂chten wir uns alle das Bein verl√§ngern. Aber nicht nur das schwappt aus den Achtzigerjahren r√ľber ‚Äď auch sexy Schn√ľrungen. Das dickste¬†Trendpaket bietet die Mode-/Bademodenmarke Zimmermann: mit¬†Volants on top, aber das ist meiner Meinung nach allenfalls ein guter Hingucker¬†f√ľr die Fotokampagne (Bild oben), Instagram oder unseren Artikel hier. An der Isar m√∂chte ich¬†mit dieser Couture-Variante eines Badeanzugs lieber¬†nicht gesehen werden. Und selbst auf dem Sonnenenbett eines 6-Sterne-Hotels k√§me ich mir darin zu pr√§tenti√∂s vor. Aber das Foto ist ein Knaller!
Solid and Striped Modepilot Badeanzug Trends Bademoden 2017
Mein Favorit: der Neue von Solid and Striped, über net-a-porter.com
Alle Bademodenmarken, auf die ich etwas halte (Mara Hoffman, Zimmermann, Eres, etc.) setzen f√ľr den Sommer 2017¬†auf ein tiefes Dekollet√©, einen hohen Beinausschnitt und ggf. Schn√ľrrungen vorne, hinten oder an den Seiten:
Wir sahen die neue Bademode 2017 bereits vor circa einem halben Jahr auf den Laufstegen in Florida¬†(Juli 2016, Fashion Week Miami Beach) und bei der Modewoche in Sydney (Mai 2006). Da f√§llt auf: An den Trend¬†m√ľssen wir uns erst noch gew√∂hnen. Er legt frei, was jahrelang vor der Sonne gesch√ľtzt wurde. Bei manchen Models erkennt man, dank der noch vorhandenen Bikinistreifen, wie gro√ü der Unterschied nun ist/wird:
 
F√ľr alle, die in der √úbergangszeit auf Selbstbr√§uner setzen m√∂chten (f√ľrs bleiche Brustbein und den wei√üen H√ľftknochen)... hier meine Favoriten, die gut riechen und keine Streifen machen:
Photo Credit: Zimmermann, Net-a-porter.com, Catwalkpictures

Kommentare