Hermès kauft Anteile an Maison Pierre Hardy

Hätte ich Geld, würde ich es auch tun. Das Luxushaus Hermès hat heute bekannt gegeben, eine Minderheitsbeteiligung an der Maison Pierre Hardy erworben zu haben. Die Maison Pierre Hardy fertigt Schuhe, Taschen und Accessoires unter der Federführung von Gründer und Kreativchef Pierre Hardy, der auch für die Schuhe bei Hermès seit 1990 verantwortlich ist. Für mich einer der besten Schuhdesigner überhaupt!
Seine Formensprache ist stets frisch, besonders und dabei immer elegant – etwas, das es in dieser Konsequenz und Dauer nur selten gibt und das sich ein Haus wie Hermès sichern muss!

Schuhe von Pierre Hardy für sein eigenes Label:

Pierre-Hardy-shoes-Hermès
Pierre Hardy bei einer seiner Schuh-Präsentationen für Hermès in Paris vor zwei Jahren
Design muss auf Anhieb gefallen: So wie ein kleines Kind als Spielzeug am liebsten nach einem Porsche 911 Carrera greift, so kürte neulich mein 11-jähriger Neffe spontan eine Sandale von Hermès zu seiner Lieblingssandale >>>
Pierre Hardy Modepilot
Hundertfach kopiert: der spitze Two-tone Pumps von Pierre Hardy
Merken
Merken
Photo Credit: Pierre Hardy, Modepilot

Kommentare