MODEPILOT-Adventskalender, Tür 22

Mit diesem Türchen wird manch großer Wunsch fürs Neue Jahr wahr: endlich kräftiges Haar. Von den Wundern, die verschiedene Plex-Produkte vor allem für stark blondiertes Haar bewirken, habt Ihr vielleicht schon gehört oder gelesen. Manche haben es vielleicht sogar schon ausprobiert.

Komplett-Plex-Paket für Zuhause und Deinen Friseur

Es funktioniert folgender Maßen: Man mischt in die Haarfarbe das Produkt der Phase 1. So können pflegende Substanzen in die geöffnete Schuppenschicht der Haare gelangen. Nachdem diese Mischung einwirkte und ausgespült wurde, folgt Phase 2. Dieses Produkt nährt noch einmal und schließt die Schuppenschicht.
ph Plex Modepilot
Moschino, Sommer 2015
Für den Heimgebrauch gibt es eine Kur (Phase 3), die das Resultat möglichst lange aufrecht erhalten soll, z.B. durch eine wöchentliche Anwendung. Eine Firma in Kronberg im Taunus hat diesen 3-Phasen-Vorgang nun so anwendungssicher gemacht, dass er komplett auch für den Heimgebrauch verkauft werden kann, also auch die Phasen 1 und 2.
Die Anwendungssicherheit betrifft vor allem das Farbergebnis. Bei pH Plex garantiert man mit einer patentierten pH-Stabilität, dass das Färbeergebnis das gleiche ist. Auch die Einwirkzeit bleibt unverändert. Das können andere Plex-Produkte nicht versprechen.
ph Plex Modepilot
Produkte von pH Plex
Man kann die Produkte 1 und 2 von pH Plex auch einfach mal so als Kur anwenden, ganz ohne Färbeprozedur. Dafür mischt man die beiden Produkte gut miteinander durch und lässt sie einige Minuten einwirken. Ich habe es ausprobiert und meine Haare fühlen sich seither kräftiger und glatter an. Die Haare fliegen am nächsten Tag nicht mehr in alle Richtungen.

Zuvor hatte ich den technischen Leiter von ph Plex, Jan Baumeister, gefragt...

Modepilot: Sind ähnlich pflegende Substanzen in Profihaarfarben nicht eh schon enthalten?
Baumeister: Unser Wirkstoff (Äpfelsäure, eine kombinierte Alpha- und Beta-Hydroxysäure) ist in Profihaarfarben nicht enthalten. Die Kombination und Anwendung ist für pH Plex global patentiert.
Modepilot: Laufe ich Gefahr, meine Haarfarbe mit Phase 1 zu verdünnen und verändere damit das Farbergebnis?
Baumeister: Gute Frage, aber die Verdünnung ist so minimal, dass das nicht ins Gewicht fällt. Die Konzentration der Farbstoffe ist so hoch, dass diese Verdünnung im Ergebnis unbemerkt bleibt. Es gibt ja auch Kunden, die Haarfarben fälschlicherweise auf das nasse Haar auftragen (und dabei ungewollt deutlich stärker verdünnen als das durch ein Plex-Produkt erfolgt). Diese Fehlanwendung durch Verdünnung ist aber seitens der Farbhersteller bereits vorhergesehen und wird durch die hohe Farbstoffkonzentration aufgefangen.
Zu gewinnen: 3 mal Grundausstattung für Dich zuhause und Deinen Lieblingsfriseur. Das bedeutet jeweils ein 3er-Set mit den Phasen 1 und 2 und eine 150ml-Tube der Phase 3 für Dich Zuhause und Profi-Größen (300 und 500 ml) für Deinen Friseur. Es wird drei Gewinner (plus deren Friseure) geben! Gesamtwert: circa 438 Euro.
Teilnahme: Schreibe uns bitte in die Kommentarfunktion Dein schlimmstes/lustigstes Haardisaster oder eines, von dem Du gehört hast. Der beste Kommentar gewinnt, was natürlich nur rein subjektiv entschieden werden kann. Für das Versenden der Geschenke erfragen wir später nicht nur Deine Anschrift, sondern auch jene Deines Friseurs, der per Grußkarte über das Geschenk von Dir informiert wird.
Einsendeschluss ist der 27.12.2021. Die Gewinner geben wir in den Kommentaren bekannt und informieren sie oder ihn darüberhinaus per e-Mail. Der Rechtsweg ist − wie immer − ausgeschlossen. Wir wünschen viel Glück!
Photo Credit: Catwalkpictures

Kommentare

  • Renate sagt:

    Guten Morgen! Meine Tochter hat sich mal spontan die Haare blond gefärbt und stand dann plötzlich vor meiner Tür. Nur, dass ich sie gar nicht erkannt habe, so anders sah sie aus 🙂
  • Betty sagt:

    Ich hab früher meine Haare sehr kurz und sehr blond getragen. Das hat erst meine Haarfee gemacht und irgendwann mein Mitbewohner. Hat er auch gut gemacht. Bis zu dem Samstag Abend an dem wir zusammen auf ne Party wollten und spontan noch meine Haare kürzen wollten. Die Maschine zum kürzen, ja so kurz hatte ich die Haare, hat bei der Hälfte meines Schopfes den Geist aufgegeben und ich bin mit einer merkwürdig zerrupften Frisur zur Party 😬😫
  • steffi sagt:

    Ich wollte mir einen Pony schneiden lassen. war mit meiner Mama beim Friseur und hab der Friseurin ein Bild gezeigt, wie der Pony geschnitten werden sollte.. leider hatte die Frau am Foto auch einen Bob.. Voila schnitt sie mir die Haare (fast bis zum Hintern) zu einem Bob mit Pony!. Als ich im Auto mit meiner Mama saß, fing ich laut zu weinen an.. hab mich dann aber daran gewöhnt und war eine Zeit lang zufrieden.. hatte auch was Gutes. Hätte es so niemals gewagt. lg
  • Sarah sagt:

    Ich wollte mal Strähnchen machen lassen und die sind verlaufen und ich hatte knallrote Haare 🙁 Da half nur noch mit dunkel überfärben
  • Karola Dahl sagt:

    Bisher habe ich noch nie mit diesen Produkten an meinen Haaren experimentiert. Vielleicht wird es für 2022 mal Zeit dafür.
  • Jennifer sagt:

    Ich hatte, als ich Anfang 20 war, die blöde Idee meine Haare zu blondieren, die schwarz gefärbt waren. Ich hatte danach orangene, kaputte Haare und die Standpauke meiner Friseurin hatte ich wahrscheinlich verdient.
  • Margarete Konstantin sagt:

    Ich hab mal Strähnchen machen lassen, mein Freund war aber total entsetzt, sodass ich am nächsten Tag alles wieder rückgängig gemacht habe
  • Jennifer sagt:

    Bis jetzt lief immer alles gut. Es gab noch nie ein Haardisaster
  • Carina sagt:

    Ich hab mal mit 10 blonde Strähnchen haben wollen. Die waren allerdings nicht so dünn und natürlich wie ich es mir gewünscht habe und ich bin dann wie ein Streifenhörnchen herumgelaufen bis sie endlich rausgewachsen sind.
  • Uta sagt:

    Die Haare wurden bei einer Freundin beim Blondieren leider orange statt blond
  • Katja sagt:

    Hallo und herzlichen Dank für diese schöne Verlosung! Mein schlimmstes Haar-Desaster war Folgendes: Ich war mehrere Stunden beim Friseur und die Farbe wurde von meinen Haaren leider nicht angekommen - sprich ich sah nach dem Friseurbesuch genauso aus wie vorher. Das war dann allerdings auch der letzte Besuch bei dem damaligen Friseur...

    LG

    Katja


  • Christiane Baeck sagt:

    Perfekt für meinen Hausfriseur
  • Sunshine12 sagt:

    Tolle Produkte. Bin zwar nicht blond aber mein Haar bald so lang, wie das von Rapunzel
  • Michaela Schäfer sagt:

    Meine Schwester hatte als Kind sehr langes Haar. Die Eltern waren weg, die gelegenheit meiner Schwester Locken zu machen. Leider hatte sich der Lockenstab verwurstelt und auf die Idee, einfach den Stecker zu ziehen kommt man mit 6 Jahren vermutlich nicht. Meine Schwester hatte danach keine langen Haare mehr ;o)
  • Laura sagt:

    immer wenn ich meine Haare blondiere und ich sogar nach dem 2. Mal aussehe wie ein Kanarienvogel
  • Eugenia sagt:

    Ich wollte mal blonde und dunkelrote Strähnen im Haar (ist schon ne Weile her, da war das mal in Mode). Was rauskam, waren blonde und rote Flecken. Das ganze hat richtig viel Geld gekostet, das Ergebnis war grottig, und ich musste alles noch einmal überfärben, da man nichts mehr retten konnte.
  • Franzi sagt:

    Ich hab noch nie mit diesen Produkten experimentiert, aber würde es gerne!
  • Nadja sagt:

    grüne Haare nach Schwimmbadbesuch und frisch blondierten Haaren. Nach Versuchen wie Ketchup, Tomatensaft und Zitronensaft ging der Grünstich wieder raus 😀
  • Silke sagt:

    Ich habe mir in Marokko die Haare mit Henna Braun gefärbt, um nicht so oft auf meine blonden Haare angesprochen zu werden. Die Kommunikation war aber nicht so toll, so dass ich rotes Henna gekauft hatte, was ich erst nach Abwaschen der Hennapampe bemerkt hatte. Den Rest des Urlaubes bin ich dann wie Pumuckl herumgelaufen, da man damals in Marokko keine normalen Haarfärbemittel bekommen hat, um die Haare zu überfärben.
  • Karin Rudat sagt:

    Färbe mein Haar immer selbst, wird immer wieder gut
  • sonja schljapin sagt:

    Meine Schwester versuchte sich im Teeniealter blonde Strähnchen selbst zu machen und sah aus wie Blockstreifenzebra!
  • Lina sagt:

    Ist noch nicht lange her, ich sehe noch der strähnchen Behandlung aus wie ein Streifenhörnchen
  • Birgit sagt:

    Ich schrie. Lautstark, als das Glätteeisen mein Ohr traf. Damit fing es an, als meine beste Freundin verzweifelt versucht hat, mir für den Abschlussball in der 9.Klasse, vorne Locken zu zaubern. Ich war entzaubert. Aber total. Immer wieder drehte sie die vorderen Haarpartien ein, bis es vorne ein bisschen möffelte. Ich rümpfte die Nase und hoffte, es kam von ihrer Mum zwei Stockwerke und drei Mauern tiefer. Leider nein, leider gar nicht. Die Haare waren trocken und verdörrt, wie ein Wüste. Ich war fix und fertig. Sie meinte, sie könnte es mit einem Stufenschnitt retten. Oh ja, ich habe in meinem Delirium zugestimmt. Ich hätte es besser wissen möchte, aber ich wollte so daran glauben, aber ganz ehrlich, manchmal steckst du einfach nicht drin 😀

    Naja, meine Haare glichen einer unsymetrischen Wendeltreppe, sodass ich hinterher einen Ballerinadutt mit Unmengen Haarspray hatte.

    Den Abend kann ich einfach nur als legendär bezeichnen. Die größte Überraschung war, dass meine beste Freundin ein Jahr später eine Frisurausbildung angefangen hat - nach so viel Übung an mir ist sie echt gut geworden 😉


  • Marina sagt:

    Ich bat meine damalige Friseurin „mal um etwas Neues“ ihr fiel ganz innovativ ein Pony ein, von dem mir bisher alle vorherigen Haarstylisten abgeraten haben, da ich gleich vorn am Scheitel einen Wirbel habe… naja sie fand die Idee gut und sah den Wirbel nur als minimal an. Der Pony wurde auf Augenhöhe geschnitten und sah genau 30 min toll aus, bevor sich kleine Michael Jackson Löckchen bildeten und ich aussah wie aus einem seiner Videos entsprungen. Es war nur schrecklich. Viele Wochen habe ich ein Haarband getragen oder mir die Haare zusammengebunden… und ich habe nie wieder ein kürzeres Haar als Schulterlänge gehabt bis heute 🙂
  • Jotta Schulz sagt:

    der friseur hatte beim färben den ansatz nicht komplett erwischt, sah furchtbar aus
  • Wendy sagt:

    Früher wurde die Plage geheim gehalten , aber heutzutage gibt es nur die Ansage: "Läusealarm". Wohin man sich als Mutter wendet, Kita, Schule, immer wieder muss sich das Kind einer "Kur" unterziehen, die da heißt, Chemie oder super, Olivenöl, Duschhaube, Nissensuche und-kamm. Es ist langwierig und ziept. Und dann hat sich die sorgsam herangezüchtete Langhaarfrisur um die Bürste gewickelt... und dann dann wurde daraus ein Bubikopf... Die Läuse verschwunden, der Pferdeschwanz auch.
  • Barbara sagt:

    Ich habe glattes Haar. In meinem Haar hält keine Spange lange, egal welches Produkt ich auch verwende und der Lockenstab hinterlässt nur 10 Minuten lang Spuren, danach zieren wieder „Schnittlauchlocken“ meinen Kopf.

    Aber man (Frau) will ja bekanntlich das, was man nicht hat, am meisten.

    Und ich wollte Locken. In meiner Vorstellung war das die ultimative Frisur für mich, verführerisch, ein bisschen wild.

    Die Friseurin schlug mir eine „Naturwelle“ vor. Klang irgendwie bio, angeboren, natürlich schön.

    Als sie fertig war, erkannte ich mich nicht wieder. Mein Kopf sah aus wie ein explodierter Pudel.

    Die Naturwelle war in Wahrheit ein Dauerwellentsunami.

    Und diesmal hielten die Locken selbst dem Glätteisen stand.

    Drei Tage später entschied ich mich zum Pixie Cut…


  • Nina sagt:

    Ich war einmal bei einer Friseurin, die meiner Mutter empfohlen wurde.

    Sie hätte mir Strähnchen machen sollen... Was das war, was sie mir da gemacht hat, weiß ich nicht genau, jedenfalls sah es grausam aus. Einerseits sah ich aus wie ein Streifenhörnchen, andererseits sahen meine Haare durch die hellen Strähnchen insgesamt grau aus.

    Außerdem hat sie mir die Haare auftoupiert, wie in einer Retro 80er Jahre Sitcom.

    Einmal und nie wieder....


  • Kathrin Bierling sagt:

    Marina, Silke und Birgit, herzlichen Glückwunsch! Ihr habt mit Euren Pumucklhaaren, der Wendeltreppen-Frisur und dem Michael Jackson-Lockenpony (klingt alles schön für mich, aber das nur nebenbei) bei dieser Türe gewonnen! Wir wünschen Euch und Euren Friseuren viel Freude mit den schönen Produkten. Liebe Grüße, Kathrin