September 2020: In the mood for...

Die Schulterdeko ist zurück. Aber anders. Im Sommer sahen wir ärmellose Shirts mit eingenähten Schulterpolstern von nahezu allen Marken, an nahezu allen Frauentypen allen Alters. Vorreiter war der belgische Modedesigner Dries Van Noten, der den Stil für den Sommer 2019 zeigte (>>>). Frankie Shop folgte. Und der Rest ist Sommermodengeschichte 2020.
Für den Herbst orientiere ich mich wieder an einer belgischen Marke. Die haben es raus. Wobei sich die Weiterentwicklung der Schulterbetonung à la Ann Demeulemeester weniger für die Massenproduktion eignen dürfte. Also das tat das Hemd von Dries Van Noten zwar auch nicht. Dennoch ziehen die meisten das labbrige 20-Euro-Shirt dem mehrere hundert Euro teueren und standhafteren vor, was nur aus Budget-Gründen ok ist. Wird es die Drahtdeko auch zu Zara schaffen? Kaufe ich mir das Original dieses Mal lieber gleich? Ich denke schon.
Außerdem auf meiner Liste: Probiotika-Putzmittel, ein Masken-Desinfektionsspray und Buffalos – ja, die klassischen aus den Neunzigerjahren.

Neuankünfte im September 2020

1. Schulterdeko aus Belgien

Modepilot Ann Demeulemeester Herbst Winter 2020
Ann Demeulemeester, Herbst/Winter 2020/21
Mal abgesehen davon, dass Ann Demeulemeester-Blazer immer eine gute Idee sind, ist das eine Art Schulterbetonung, die zwar wild ist, aber immer noch dezent und geschmackvoll genug, um sich damit auf der Straße, im Restaurant oder wo auch immer wohl zu fühlen. Die silberfarbene Schulterdeko aus Messing ist übrigens abnehmbar und separat im Onlineshop zu kaufen (>>>). Sie wird mit einem schmalem, schwarzem Ripsband befestigt.

2. Reinigungsmittel, die wie mein Gesichtsserum duften

Auch im Haushalt verlasse ich ausgetretene Pfade. Da habe ich einen neuen WC- und einen neuen Allzweck-Reiniger entdeckt. Sie arbeiten mit Probiotika, also den guten Bakterien, gegen die schlechten. Und sind mit natürlichen, ätherischen Ölen angereichert. Plötzlich riecht die ganze Wohnung wie mein Gesicht, wenn ich es mit so genannter 'Clean Beauty'-Kosmetik pflege. Das mag ich. Es riecht gleich viel vertrauter, sanfter, gesünder. Aggressive Chemikalien, bye bye! Ist aber auch hier wieder eine Kostenfrage: je, 16 Euro, von Simple Goods aus Dänemark.
Simple Good Toilettenreiniger Allzweckreiniger Modepilot
WC-Reiniger und Allzweck-Reiniger von Simple Goods, z.B. über Ludwig Beck >>>
Alle Inhaltsstoffe sind natürlich und zu 100 Prozent biologisch abbaubar, frei von Farbstoffen, Konservierungsmitteln und synthetischen Duftstoffen. Duftrichtung: Germanium, Lavendel, Patchouli. Weiterer Pluspunkt: Die Flaschen sind so schön, dass man sie auch mal im Bad stehen lassen kann.

3. Masken-Desinfektionsspray

Ich reise öfter mal acht Stunden mit der Bahn. Da möchte man gegen Ende seine Maske wirklich nicht mehr riechen! Daher führe ich mittlerweile schon eine Zweitmaske mit. Und, weil das auch nicht immer ausreicht, jetzt auch ein kleines Masken-Desinfektionsspray. Während ich die eine Maske also damit benetze und trocknen lasse, trage ich die andere.
Das Desinfektionsspray ist natürlich auch nicht irgendeines. Es stammt von einer meiner Lieblingskosmetikmarken Team Dr Joseph. Es besteht aus 100 Prozent natürlichen, ätherischen Ölen, was auf Anhieb sehr gewöhnungsbedürftig riecht. Aber wenn man den Duft etwas verfliegen lässt, bleibt eine Frische aus Eukalyptus, Fichte und Pfefferminze zurück. Das reinigt nicht nur, sondern befreit auch die Atemwege.
Masken Desinfektionsspray Modepilot Vitalis Dr. Joseph
Masken-Desinfektionsspray 'Any Moment' von Vitalis Dr. Joseph, über teamdrjoseph.com

4. Dicke Sneaker

Ja, wie soll ich das jetzt erklären. Also während der Experten-Gespräche und Straßenumfragen zur zweiten Folge meines Mode-Podcasts 'Das trägt man jetzt so' (>>>, ein FYEO-Original), lief am Ende alles auf den klassischen Plateau-Sneaker von Buffalo hinaus. Das versteht man vielleicht nur, wen man sich den Podcast anhört ;-)
Buffalo Das trägt man jetzt so Modepilot Podcast
Plateau-Sneaker 'Classic' von Buffalo, über buffalo-boots.com
Na jedenfalls habe ich mich so lange durchs aktuelle Sortiment gewühlt, bis ich dieses Modell fand. Also keines wie damals, als man entweder Schwarz, Weiß oder Beige trug. Ich mag diese braun-rauchige Farbe. Und ich werde den Schuh zu schwarzen Seidenhosen tragen, zu Ann Demeulemeester und zu Kleidern. Ich probiere es zumindest einmal aus und werde die Versuche mit Euch teilen.
Photo Credit: Collage: Modepilot, Catwalkpictures, Simple Goods, Buffalo, Team Dr. Joseph

Kommentare

  • Andrea sagt:

    Auf die Fotos mit den Buffalos freue ich mich schon 😊
    • Kathrin Bierling sagt:

      Hihi, ich bin auch schon sehr gespannt 🙂
  • vivien_noir.makeup sagt:

    Der Masken-Spray ist eine tolle Idee! Ich hab kürzlich das tollste Handdesinfektionsmittel der Welt gefunden: Bei Vieböck Leinen (eine Leinenweberei im kleinen Weberort Helfenberg in Oberösterreich) stand der, und der duftete so umwerfend nach ätherischen Ölen, dass ich denen direkt einmal schreiben muss, was das für einer war... auch die Hände waren danach duftend gepflegt, und nicht trocken wie sonst immer. Und wie traumhaft nach so einer Spa-Behandlung dann erst die Leinenstoffe waren, brauche ich wohl gar nicht mehr extra erwähnen... hach! Wellness-Faktor: maximal <3
    • patricia.s sagt:

      Ich vermute aber, dass das Spray nicht desinfizierend im Hinblick auf Viren ist. Der Hersteller schwurbelt leider in der Inhaltsangabe und der Produktbeschreibung rum ("nicht für medizinische Masken geeignet"), eine genaue Angabe über den Prozentsatz des Alkoholanteils fehlt, nicht umsonst heißt das Produkt daher im Untertext "Masken-Erfrischungsspray". Man sollte das Sprax also nicht als Desinfektionssprax bezeichen und sich in Sicherheit wiegen. Der Effekt ist wohl nur, dass die Maske besser riecht – so ähnlich wie die gepuderten Perücken in grauer Vorzeit.
      • Kathrin Bierling sagt:

        Liebe Patricia, das hast Du Recht: In Sicherheit sollte man sich deshalb nicht wiegen! Desinfizierend ist die Formulierung aus 100 Prozent ätherischen Ölen deshalb, weil sich unter den Hauptbestandteilen Eukalyptus (bakterizid = keimtötend) und Rosengeranie (desinfizierend) befinden. Aber vor Viren hilft das nicht. Liebe Grüße, Kathrin