Good job! Businessmode 2017/2018

Büromode macht noch mehr Spaß als Dresscodes für Hochzeitsgäste! An Flughäfen und Bushaltestellen mustere ich (Kathrin) liebend gern Männer und Frauen in Anzügen und Kostümen. Oft möchte ich die Aktentaschenträger an die Hand nehmen und sofort mit ihnen shoppen gehen. Ich möchte den Männern aus ihren Gummisohlen-Quadratlatschen helfen und den Frauen Mut machen, das zu tragen, was ihnen steht. Bei vielen geht es schon damit los, dass der Blazer nicht richtig sitzt: meist zu knapp, die Schulter zu schmal, die Taille zu weit, etc.

Business-Anzug

Man macht es sich leichter, wenn man es lässiger angeht. Ja, auch bei der Businessmode. Bei unserem Kooperationspartner Comma durfte ich mir einen Business-Look zusammenstellen: Business-Blazer und Loungepants aus dem gleichen Stoff ergeben einen Business-Anzug. Der sitzt immer und aus dem kann man maximal viel machen…

Kathrin Bierling Comma Business Modepilot Anzug Kopie

Hier trage ich einen Anzug aus Business-Blazer und Tunnelzughose mit einem schwarzen Jersey-T-Shirt (alles von Comma) und einer Ledertasche von Longchamp. Die Sonnenbrille stammt ebenfalls von Comma

Kombinationsmöglichkeiten

Der Comma-Anzug mit Ringelshirt und Sneaker
Der Comma-Anzug zu weißer Volants-Bluse und sandfarbenen Pumps
Der Comma-Blazer zum Lederrock
Der Comma-Anzug mit gestreifter Hemdbluse und Tassel-Loafern in Bordeaux
Die Anzugshose zum schwarzen Spitzentop und flachen Slingbacks

Der Comma-Anzug mit Ringelshirt und Sneaker

Der Comma-Anzug zu weißer Volants-Bluse und sandfarbenen Pumps

Der Comma-Blazer zum Lederrock

Der Comma-Anzug mit gestreifter Hemdbluse und Tassel-Loafern in Bordeaux

Die Anzugshose zum schwarzen Spitzentop und flachen Slingbacks

Die echte Businessmode hat einen langsamen Erneuerungszyklus. Im Grunde genommen steht er noch hinter dem der Auto-Trendfarben. Der Anzug verändert sich  – auch für Frauen – nur in Nuancen. Keine modischen Weitsprünge. Deshalb finde ich die Lösung von Comma perfekt – für alle, die nicht gerade Comic-Zeichner oder Galeristin von Beruf sind und Oversize-Blazer tragen können (und wollen). Oder Streetstyle-Star. Da kann die Vogue in ihrer Businessmoden-Fotogalerie auch viermal die schmalhüftige Olivia Palermo (Streetstyle-Star) in jeweils einem anderen Maxi-Strickrock zeigen – so schön das anzusehen ist, aber an der Bushaltestelle wird das wieder nichts. Vielleicht auch besser so.

Zudem besteht ein starkes Gefälle zwischen der allgemeinen modischen Experimentierfreudigkeit im Sommer versus Winter: Auf der Münchner Türkenstraße beobachte ich seit einigen Saisons mehr oder weniger die gleichen Frauen auf ihrem Weg zur Arbeit. In den kalten Monaten stehen sie bei Rot in gedeckten und klassischen Outfits an der Ampel: Skinny Jeans, Blazer, Trenchcoat, Stiefel. Im Sommer gehen sie plötzlich in top aktuellen Jeans (z.B. ausgestellte Bootcut mit hoher Taille – die Ampel springt auf Grün) und bestickten, schulterfreien Tops an ihren Arbeitsplatz. Als hätten sie von der Bank zum Condé Nast Verlag gewechselt. Oder sie tragen Motto-Shirts zu glitzernden Plisseeröcken in Midi-Länge – die wie von Zauberhand im Winter wieder verschwinden.

Wenn die Blätter rieseln, lässt die Experimentierfreudigkeit nach. Der modische Schlummerschlaf droht uns, bis die Sonne wieder ins Straßencafé lockt. Woran liegt das? Ich weiß es nicht, aber vielleicht gibt es etwas dazwischen… Denn: Die Laune bleibt länger sonnig, wenn wir unsere Arbeitskleidung so aktuell halten wie die Songs, die wir im Sommer hören: Zwei Neuerscheinungen sollten in die Playlist.

Businessmoden-Tipps:

  • Anzughose mit Tunnelzug – weil es ein sportliches Element ist, z.B. mit einem Lederband veredeln
  • weich fließendes T-Shirt (Jersey oder Seidenmischung) statt Hemd/Bluse zu Anzug und Kostüm
  • Designerschuhe und Ledertaschen in Kontrastfarben
  • Farbkombinationen fürs Büro: z.B. Grau/Schwarz/Burgunder/Schlamm (Fotos), Dunkelblau/Weiß/Ocker, Blau/Himmelblau/Gelb, Schwarz/Creme/Oliv, Grau/Creme/Burgunder (für ganz Mutige hier entlang >>>)
Jimmy Choo Modepilot Comma

Zum Anzug von Comma trage ich die aktuellen Schuhe „Lark“ von Jimmy Choo

[rev-carousel ids=“12582105,11739416,11739581,11833847,10774340,910413,13131199,12129332,4596284,4657314,12074201,995517,12668826,13302177,13126844,4999628″]

Photo By: Modepilot
1 Kommentar zu “Good job! Businessmode 2017/2018”
  • Da erkenne ich mich wieder, denn wenn es „business-schick“ wird, werde auch ich oft zu klassisch – und das passt gar nicht zu mir. Ich kontere deswegen gerne mit ausgefallenen Schuhen – und kann mir hier von dir noch was abgucken. Ich brauche so eine Tunnelzug-Hose! 🙂

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: