Basics: Wie sieht die schwarze Stiefelette denn jetzt aus?

Manche Basics im Kleiderschrank benötigen hin und wieder ein Up-date. Die schwarze Stiefelette zum Bespiel. Wir kamen jetzt recht lang mit unseren Velourledernen aus. Manche bevorzugten den schwarz lackierten Schichtabsatz (wie bei den Pistol Boots von Acne), andere den Kitten-Heel. Aber jetzt ist Umdenken angesagt: Wir haben die Wahl zwischen einem dicken, fetten Blockabsatz und einem Strumpf wie bei Vetements, Balenciaga und mittlerweile auch zig anderen Marken (z.B. Burberry). Und, was ist eigentlich mit den ganzen Blumenmustern auf den Stiefeln und braucht es überhaupt noch Leder?

Die schwarze Stiefelette 2017/18

Sparstrumpf Zara Stiefelette schwarz blumen blumenmuster Strumpf Modepilot

Sparstrumpf: Ich habe mich für das geblümte Modell (links) von Zara entschieden – aus guten Gründen (siehe unten) Preise: zwischen knapp 40 und knapp 50 Euro

Man könnte meinen, dass man von einem einfarbig schwarzen Schuh mehr hat als von einem bunt gemusterten. Doch in diesem Fall und in dieser Saison komme ich zu einem anderen Schluss: die geblümte Stiefelette passt zu allen Jeanshosen – zu Jeans passt sie sogar besser als die schwarze. Sie passt auch besser zu meiner knallroten Stoffhose von Odeeh und siehst selbst bei schwarzen Hosen oder gemusterten Kleidern stärker aus! Und Überraschung! Sogar Männer finden diesen Schuh gut >>> Die Vorlage stammt aus der 2017-Sommerkollektion von Balenciaga, doch fürs Original (um die 800 Euro) war ich schlicht zu geizig. Zudem handelt es sich bei der Balenciaga-Variante um einen 12-Zentimeter-Absatz und beim Zara-Modell um tragbarere 6,7 Zentimeter (beim Blumenmuster, 7 Zentimeter beim schwarzen Modell).

Wer zum schwarzen Zara-Modell neigt (Shopping-link >>>), dem sei gesagt: Der Schuh besteht aus einem Pumps mit einem übergezogenem Baumwollstrumpf (anders als das Blumenmodell). Der Baumwollstrumpf sieht aus als habe er schon ein paar Wäschen hinter sich (leicht gebleicht und etwas Pilling) und er zieht den Staub an. Außerdem fällt er eine Nummer kleiner aus. Zwar schließt der Baumwollstrumpf am Bein schöner ab als die geblümte Polyester-Version, aber die Polyester-Version sieht weniger schnell schmuddelig aus.

Laufstegmodelle für 2017/2018

Acne Studios
Alberta Ferretti
Alexander Wang
Balmain
Burberry
Louis Vuitton
MSGM
Narciso Rodriguez
Prabal Gurung
Preen by Thornton Bregazzi

Acne Studios

Alberta Ferretti

Alexander Wang

Balmain

Burberry

Louis Vuitton

MSGM

Narciso Rodriguez

Prabal Gurung

Preen by Thornton Bregazzi

Strumpfschuh-Auswahl in den Online-Shops:

Dicker Blockabsatz

Konstantin Spachis, stellv. Modechef beim Madame Magazin und Streetstyle-Darling, ist vom Blockabsatz für die kommende Herbst/Wintersaison überzeugt. Er habe die „70ies Allüre„, die es in der Mode nun braucht. Außerdem könne das Strumpfmodell nicht von jeder Frau getragen werden, meint er. Das sei eher etwas für große, schlanke Frauen. Gucci, Marni, Miu Miu, Prada und Acne Studios sind ganz vorn mit dabei, wenn es um diese standfesten Modelle geht. Schmucksteine, z.B. auf dem großflächigen Absatz, sind gewünscht, sogar Grundausstattung, wenn es nach Julia Werner, stellvertretende Chefredakteurin der Glamour, geht.

Mein persönlicher Liebling ist die formschöne und vegane Stiefelette von Stella McCartney. Diese gab es bereits in der letzten Saison und wurde jetzt wieder aufgelegt – eben ein gut laufender Schuh:

Stella McCartney booties Stiefelette schwarz Schild Modepilot Mytheresa

Schwarze Stiefelette von Stella McCartney mit einem Blockabsatz in Schildpattoptik, über mytheresa.com

Photo By: Catwalkpictures, Zara, Mytheresa.com
6 Kommentare zu
“Basics: Wie sieht die schwarze Stiefelette denn jetzt aus?”
  • Hatte schon mal eine Strumpfstiflette- war sehr kurzlebig, weil an- und ausziehen etwas umständlich waren. Blumenstiflette gefällt! Auch Stylebob-Stiflette gefällt, aber der Preis überschreitet die Schmerzschwelle….

    • An- und Ausziehen dürfte eigentlich nur bei Stiefeln, also bei höherem Schaft, schwierig sein. Die Blumen-Stiefelette ist jedenfalls sehr einfach anzuziehen (und auszuziehen auch). Liebe Grüße!

      • Ich liebe an diesen Stiefelletten eigentlich genau das einfache rein- und rausschlüpfen 🙂 Aber klar, wenn die dann richtig bis zum Knie oder höher gehen, ist es nicht ganz so leicht 🙂

        Und von dieser Zara-Blumenstiefellette habe ich aus der Sommerkollektion ganz ähnliche im Sale bekommen – liebe sie <3
        lg
        Esra

        https://nachgesternistvormorgen.de/

  • Ich habe noch so einen Stiefel aus den 90ern. Den wollte ich schon gefühlt 30 Mal wegschmeißen, aber weil er von Sergio Rossi ist, habe ich den 10 mal mit den Umzugskarton gesteckt. Jetzt ist er wieder „in“, aber ich fand damals schon und bin auch heute noch der Meinung, dass diese Stiefel nur etwas für Frauen mit schmalen Waden sind. Und dazu gehöre ich leider nicht.

    • Welchen Stiefel hast Du? Den Strumpf oder den Klumpfuß? Und, wenn Du keine schmalen Waden hast, wer dann?!

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: