Kunst-Ausstellung & Raubkatzen für Zuhause

Auf meinem Frühstückstisch liegt seit einigen Wochen ein großes, stoffgebundenes Buch mit einer Blau-in-Blau gehaltenen Leopardenzeichnung darauf und mit blauem Schnitt. Es verdient wirklich die Bezeichnung "Coffee-table"-Buch: Es ist wunderschön und Gäste nehmen es unweigerlich zur Hand.
Buch Hermes Raubkatzen Wildkatzen Blau Robert Dallet Modepilot
Das Buch gibt es in Hermès Boutiquen zu kaufen
Darin entdeckt man seitenweise Zeichnungen von Leoparden, Tigern, Löwen, Pumas, Geparden und auch von Elefanten. Jede Doppelseite ist so schön, dass ich eine davon nach dem Blättern am Frühstückstisch offen liegen lasse und mich jedes Mal daran erfreue, wenn ich wieder daran vorbeilaufe. Der Künstler und Naturforscher Robert Dallet (1926-2006) hielt die Tiere anatomisch in ihren Bewegungen so lebendig fest wie ich sie von meinen Safari-Reisen erinnere. Ja, man möchte diese gefährdeten Tiere schützen!

"Stark und verletzlich – Wildkatzen gezeichnet von Robert Dallet"

Loewe Robert Dallet Modepilot Hermes Zeichnung
König der Tiere: Der Löwe von Robert Dallet gezeichnet
Und genau das tut die Luxusmarke Hermès nun im Rahmen einer Ausstellung, gemeinsam mit der Wildkatzen-Schutzorganistion Panthera, um auf die Gefährdung der Artenvielfalt von Raubkatzen aufmerksam. Inga Griese von ICON/Die Welt sprach mit Hermès-Kreativchef Pierre-Alexis Dumas über das Engagement: „Artenschutz konzentriert sich auf Arten, die der Mensch nicht nutzt und für die er sich daher nicht interessiert, sodass sie ganz unbemerkt verschwinden können. Und das darf nicht passieren. Deswegen machen wir diese Ausstellung."
Tasse Leopard Hermes Modepilot Dallet
Frühstückstasse von Hermès mit dem Baumkletterer unter den Wildkatzen: dem Leoparden von Robert Dallet (circa 190 Euro)
Hermès verwendet schon länger Zeichnungen von Robert Dallet, z.B. für die quadratischen Seidentücher, "Carré" genannt. Barbara stellte die Neuheiten, darunter auch das Geschirr im Februar auch mit einem Video vor >>>
Panthera Pardus Leopard Hermes Carre Seidentuch Dallet Modepilot
Das Charity Carré "Panthera Pardus" von Hermès
Charity-Carré: Für 345 Euro kann man jetzt bereits das quadratische Hermès-Seidentuch "Panthera Pardus" (= Leopard) erwerben, wovon der Erlös der Tierschutzorganisation Panthera zu Gute kommt. Das Tuch zeigt einen Dallet-Leoparden in verschiedenen Farbgebungen, z.B. in Blau oder Rot (auf 90 mal 90 Zentimeter Seide). In Hermes-Boutiquen oder auch online erhältlich.
Das Carré "Jungle Love" ist ein beliebtes Liebesgeschenk. Zwei Leoparden in Schmusestimmung, eingerahmt von einem Dschungelblüten-Meer in Herzform, hach. Diese und andere Geschenkideen in der Galerie (meine Favoriten): 
 

Die Ausstellung

Die Ausstellung der Werke (Wasserfarbe, Öl, Acryl, Tinte oder Bleistift) findet statt:
Wann: 12. bis 23. Juni 2016
Wo: Orangeriesaal, Schloss Nymphenburg, München
Öffnungszeiten: freitags bis mittwochs, 10 bis 18 Uhr, donnerstags: 10 bis 20 Uhr
Eintritt: kostenlos (mit Dank an Hermès)
Photo Credit: Hermès

Kommentare