Hermès hat eine Neue

Morgen, am 1. August 2015, ist der Antrittstag von Harnais. "Harnais" bedeutet so viel wie Zaumzeug oder Pferdegeschirr. Damit hat das Haus Hermès der von Pierre Hardy entworfenen Schultertasche sehr viel Geschichte des Hauses mitgegeben, um aus ihr einen Klassiker in der Hermès-Familie zu machen. Werden unsere Töchter in einigen Jahren von der Harnais schwärmen, deren Taschenklappe an einen Sattel erinnert oder doch wieder vom Kelly-bag, der von Grace Kelly berühmt gemacht wurde? Oder vom Birkin-bag, der durch Jane Birkin als lässigeren Kelly-bag Einzug in die Modegeschichte fand? Nur wissen wir aktuell nicht, wie lange der Birkin-bag noch Birkin-bag genannt wird. Die fast 70-jährigen Jane Birkin bittet das Unternehmen gerade darum, die Tasche umzubenennen. Sie sei schockiert darüber, wie das Krokoleder für den Birkin-bag gewonnen wird. Mehr weiß die FAZ >>>
Hermès bag Hernais Modepilot
Der neue Tasche "Harnais" von Hermès
Die gesamte Harnais zeigt Formen und Details des Reitsports auf: die verstellbaren Schulterriemen haben Elemente, wie man sie vom Zaumzeug kennt. Auch das Relief der Oberfläche, die sichtbaren Nähte und eine verdeckte Schließe orientieren sich am Erbe von Thierry Hermès, dem 1801 in Krefeld geborenen Sattler.

Die Varianten

Es gibt de Harnais in den verschiedenen Lederkombinationen, wie z.B. aus Kalbsleder und Alligatorhaut "Mississipiensis" oder glattes Kalbsleder und Velours-Kalbleder, einfarbig, zweifarbig oder dreifarbig. Die Dreifarbenkombination (mein Favorit) setzt sich aus  Blau, Weinrot und Cognac zusammen (bei Hermès: Bleu Indigo/Rouge H/Fauve). Auch schön: die Blaumelange aus Bleu Izmir und Bleu Thalassa, also Türkis/Mittelblau in Glatt- und Veloursleder (leider ohne Foto). Neben Schwarz und den Modellen in der unten stehenden Galerie, gibt es noch die Farben Saphirblau, Grau, das klassische Hermès Orange oder Vermillion, das klassische Kelly-Rot, zur Auswahl.
 

Das Innenleben

Die Tasche ist stets mit Lammleder gefüttert und mit zwei flachen Taschen ausgestattet.

Preis

ab circa 6.050 Euro
Photo Credit: Hermès

Kommentare