HĂ€usergemachte Trends: Winter 2014/15

Manche Modetrends liegen in der Luft, andere werden bei einem Cappuccio unter den Designern in Mailand geplant, so scheint es. Wieder einmal. Dieses Mal gibt es auffĂ€llige Gemeinsamkeiten mit der Herbst/Winterkollektion 2014/15 von Prada. Gequatscht wurde hier anscheinend mit Fendi, Aquilano.Rimondi und Pucci. Wobei, ein midilanges, durchsichtiges Chiffonkleid mit aufgesetzten Pelztaschen natĂŒrlich etwas ist, worauf man unabhĂ€ngig voneinander kommen kann. Genau so, wie die KĂ€mmpelze in Eiscreme-Farben, die an FaschingsperrĂŒcken erinnern und, zu denen auf beiden Laufstegen auch noch BĂ€nder eng um die ModelhĂ€lse geknotet werden (bei Prada sind die TĂŒcher aus Seide, bei Gucci aus Leder). Bei dem kreativen Kaffeeplausch wĂ€re ich gern dabei gewesen. War bestimmt lustig...
Aquilano.Rimondi Prada Modepilot
Fließende Midi-Röcke in Jägergrün zu bunten Pelzjacken bei Aquilano.Rimoni (links) und bei Prada (rechts) für Herbst/Winter 2014/15
Gucci Prada Modepilot
Perrückenpelze in Erdbeereis-Rosa und Pistazieneis-Grün mit Halstüchern aus braunem Leder (Gucci) und roter Seide (Prada) für die nächste Kaltsaison
Pucci Prada Modepilot
Die seidene Damenkrawatte zu schwarzen Revers-Jacken bei Pucci (links) und bei Prada (rechts)
Prada Aquilano Rimondi Modepilot 2014
Midilange Chiffonkleider mit Durchsicht und Pelzverbrämung bei Prada (links) und bei Aquilano.Rimondi (rechts)
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare