Fashion Scrap Book: Ach, ich hätte so gern...

In München scheint heute mal wieder die Sonne. Fast 28 Grad. Aber ab Samstagnachmittag sind wieder Regen und Gewitter und entsprechende Temperaturen angesagt. Das passt mir ganz gut, denn dann kann ich vielleicht das eine oder andere Stück aus meiner aktuellen Fashion-Favoriten-Liste (*) kaufen bzw mir überlegen, welches Teil ich a) unbedingt brauche, b) welches ich am besten mit Sachen aus meinem Kleiderschrank kombinieren kann und c) auf welche ich wohl verzichten muss, wenn ich keine Bank überfallen will.
( * = Ich führe seit langem eine Art Fashion Diary, ein schwarzes Notizbuch, eine Art Scrap Book, in das ich Fotos und Infos meiner Wunschprodukte klebe bzw notiere. Was ich gekauft habe, wird mit einem großen blauen Filzstrich-Haken versehen. Was aussortiert wurde, wird mit rotem Filzstift durchgestrichen. Fehlkäufe werden mit 3 roten Ausrufungszeichen markiert. Schützt vor Wiederholungstaten. So habe ich immer im Überblick, was in meinem Schrank hängt, ohne dass ich dort nachschauen muss. Und ich kann schneller abschätzen, was dazu passt und was nicht.)
Hier also meine aktuelle Wunschliste:
Bildschirmfoto 2014-08-08 um 16.05.51
Der bestickte Rock von Emilio Pucci (über Stylebop). Dazu ein kurzer Strickpulli aus dicker Wolle im boxy Style oder eine Lederjacke oder ein Rolli in Schwarz - das würde mir SEHR gefallen
Bildschirmfoto 2014-08-08 um 16.04.22
Ein Klassiker, mit dem man eigentlich modisch nichts verkehrt machen kann - die Antigona von Givenchy (über Unger-Fashion). Hier allerdings in Veloursleder und Herbsthimmelblau
Bildschirmfoto 2014-08-08 um 16.07.53
Passt zu wirklich allem und ist jetzt schön tailliert, nicht mehr ganz so im Lässig-Look: das Jeanshemd von 7 for all Mankind (jetzt im SALE über Zalando). Mein Favorit zum Beispiel zu einem Spitzenrock oder zu den neuen Karottenhosen
Bildschirmfoto 2014-08-08 um 16.13.36
Das war Liebe auf den ersten Blick bei mir: die Lackleder-Highheels von Sophia Webster (über Net-a-Porter).
Mit schwarzen Strumpfhosen oder auch mit schwarzen, gekrempelten dünnen Socken, zum schwarzen Pencilskirt oder zum Kleid. Es ist doch so: Ein Accessire kann einen ganzen Look upgraden - oder auch ruinieren. Für diese Schuhe gilt nur Ersteres!
Bildschirmfoto 2014-08-08 um 16.06.56
Ein Traum, oder? Vor Jahrenden habe ich mal so einen Blazer von Jil Sander besessen - mit mattgoldener Kurbel-Stickerei. Leider besitze ich ihn nicht mehr, deshalb wäre die Jacke von Alexander McQueen (über Luisa Via Roma) ein absolut perfekter Ersatz. Dazu würde ich aber nur Sachen im casual, rockigen oder Freizeit Look (Jogginghose) tragen
PS: Welches wäre Euer Wunschteil? Was passt am besten in Euren Kleiderschrank?  Welches Teil löst bei Euch sofort das Gefühl "Oh, ist DAS schön!" aus?
Fotos: catwalkpictures, Screenshots von den Websites: Net-a-porter, Stylebop, Mytheresa, Breuninger
Photo Credit: false

Kommentare

  • isaroffice sagt:

    Die Jacke hat's mir schon sehr angetan...
  • Chael sagt:

    For me, Givenchy's Antigona, please 🙂 F
    Regarding the Sophia Webster heels, I fear they are not very versatile - thus, too expensive.
  • Kathrin Bierling sagt:

    Ganz klar: die Jacke von Alexander McQueen