Lauschangriff – what a joke!

Apple iPhone 5c all Modepilot
Hat sich die Tage eigentlich mal jemand gefragt, welchen Newswert die Spitzelaffäre um Angela Merkels Handy hat? Mich beschäftigt vor allem, dass es so viele beschäftigt. Wer ist überrascht, dass eine große Nation die andere ausspäht, um dadurch Vorteile zu erlangen? Ich war irgendetwas über 10 Jahre alt als ich erfuhr, dass ein Rechtsanwalt bei Gesprächen mit seinen Mandanten nicht nur sein Handy ausschaltet, sondern auch den Akku rausnimmt. Von da an weiß jedes Kind, dass man Informationen, die einer gegnerischen (oder konkurrienden) Seite von Vorteil sein können, nicht über das Handy bespricht. Frau Merkel weiß das, Herr Obama weiß das und alle anderen hoffentlich auch. Es ist also völlig irrelevant, ob das Handy der Kanzlerin ausgespäht wird oder nicht. Spätestens seitdem uns die Amis mit mobilen Endgeräten versorgen, deren Akku man nicht einfach rausnehmen kann, sollte jedem der Lauschangriff bewusst sein – siehe Bild.
Natürlich sind Barbara und ich mit den Kollegen anderer Blogs und Modemagazine befreundet und wir vertrauen sogar einander. Dennoch würden wir Modepilotinnen unsere Trendanalysen neverever übers Handy miteinander austauschen. Da können die Dinger noch so niedlich bunt daher kommen ;-)
Bleibt die Frage, warum die schlaue Frau Merkel den Kollegen aus den USA jetzt so unbeliebt bei uns macht. Was führt sie im Schilde? Und lustig, dass es so einfach funktioniert.
Foto: Apple
Photo Credit: false

Kommentare

  • Ana sagt:

    ich bin etwas verwirrt - was soll uns dieser Beitrag sagen? Sie und die Modekolleginnen sind ja vieeel schlauer, als die Angela Merkel ...ähhhmmm?

    Man kann eine gewisse Naivität der deutschen Seite nicht absprechen, aber wir kennen nicht alle Hintergründe und werden diese nie kennelernen. Viellicht wusste Fr. Merkel inzwischen Bescheid, vielleicht hat Sie (ihre MA)sogar teilweise Abhöraktionen zugestimmt. Vielleicht gibts es Deals, das sie & Regierungsmitglieder von den Abhöraktionen ausgescghlossen werden sollten. Das alles kann uns aber nicht präsentiert werden. Egal wie, Sie muss böse auf Kollegen sein. Und es ist übrigens richtig so, egal welche die Motivationen sind...

    Bitte nicht so Naiv, liebe Frau Modepilotin.


  • Modejournalistin sagt:

    Liebe Ana,

    ganz im Gegenteil: wir halten Frau Merkel sogar für sehr viel schlauer als uns. Ich gehe davon aus, dass Frau Merkel nichts Wichtiges über ihr Handy bespricht – tut mir Leid, wenn das aus meinen Zeilen nicht hervor gehen sollte.

    Und genau um die Hintergründe geht es mir: Was steckt eigentlich hinter der Aktion? Das Abhören eines Handys kann es nicht sein. Hoffe, hiermit etwas gegen Ihre Verwirrung beitragen zu können.


  • Pille sagt:

    Was dahinter steckt? Äußerst kluges Taktieren seitens Angie. Ihr ist nicht entgangen, dass es der Bevölkerung doch nicht - wie ursprünglich gedacht - egal ist, ob sie abgehört wird, weil ja angeblich denen kein Ungemach droht, die Nichts zu verbergen haben. Jetzt hat sie einen super Aufhänger gefunden, um sich aufzuregen und den Amis mal die Meinung zu geigen. Und das Volk wieder hinter sich zu scharen...
  • Modejournalistin sagt:

    Exakt. Und was möchte sie nun, mit dem Volk hinter sich, gegen die USA durchsetzen?
  • Pille sagt:

    Darüber zu spekulieren wäre lediglich Konjektion. Aber man darf ja träumen: ich würde ein No Spy Abkommen begrüßen, dass diese Art der Gedankenkontrolle, äh, ich meinte natürlich "Terrorismusabwehr", mit einer Attacke auf die Staatensouveränität gleichsetzt. Daraus würde vielleicht nicht unbedingt ein sofortiger Stopp solcher Aktivitäten, aber vielleicht ein Umdenken einsetzen. Die Amis sind diesbezüglich ja gedanklich ziemlich behindert, aber die Einsicht, dass 1984 vielleicht doch keine gute Idee ist, würde mittelfristig ja schon helfen... Und ein bisschen mit dem Säbel zu rasseln vor dem Hintergrund des Freihandelsabkommens schadet sicher auch nicht.