Let's get nude - Agent Provocateur Bridal Collection 2013

Seit März 2013 animiert der Song "Blurred Lines" von Robin Thicke mit einem Text von Pharrell Williams zum Tanzen und Nude-string-Tragen. Das Video überträgt eine sexy, nicht sexistische Stimmung, obwohl die Männer Anzüge tragen und die Damen (darunter die dunkelhaarige Schönheit Emily Ratajkowski), bis auf den Nude-String, nackig sind. Natürlich ist es in Amerika verboten, Youtube hat es auch schon vom Netz genommen und bei uns ist das Video "not available". So müssen wir das mit den Nude-String eben ohne die Vorlage erklären:
Agent Provocateur Nude String Bridal Modepilot
Wer also eine Motto-Party, wie Freunde von mir auf Facebook, zu dem Thema plant, holt sich nicht irgendeinen Nude-String, sondern klickt die "Bridal"-Sparte bei unserem Haus- und Hofausstatter (we wish) Agent Provocateur an, da dort sämtliche Nude-Modelle gelistet sind. Die Marke bietet den immensen Vorteil, dass der leider hohe Preis eine kostbare Erscheinung mitliefert. Die Wäsche ist den Jungs ja egal, aber nicht, wie wir uns fühlen.
Natürlich finden auch alle brides-to-be in der aktuellen Spring-Summer 2013 Kollektion exquisite Stücke, die nicht nur dem späteren Bräutigam den Schweiß auf die Stirn treiben, sondern auch schon der hochzeitenden Braut viel Freude beim Tragen machen. Qualität und Verarbeitung sprechen für sich: die Bridal Lingerie ist ganz klares Wedding Material.
Agent Provocateur Modepilot Bridal
Agent Provocateur Nude Modepilot
Photo Credit:

Kommentare