Qvest Jubil├Ąumsausgabe

Eine Doppelseite f├╝r 'Congratulations on your 50th issue!' von Tom Ford. K├Ânnen Modemagazine bitte damit aufh├Âren, sich Gl├╝ckw├╝nsche bei den Designern abzuholen, um damit das Heft zu f├╝llen? Tausend mal gesehen, interessiert nur noch bedingt. Die Designer schreiben eh f├╝r fast alle. W├Ąre ja auch doof, so eine ganze Werbe-Seite nicht zu nutzen ÔÇô manchmal wird's sogar ne Doppelseite.
Aktuell feiert die Qvest (die ich gern lese!) ihre 50. Ausgabe. Schon im Inhaltsverzeichnis stolpere ich ├╝ber: "Da sind wir aber mal baff: Zum 50. gratuliert uns von Acne ├╝ber Kaviar Gauche und Tom Ford bis Valentino..." Ja, genau, weil alle mitgez├Ąhlt haben: Oh, bald m├╝sste es die Qvest zum 50. Mal geben, wenn ich richtig rechne. Vielleicht fehlt mir aber auch nur die Vorstellungskraft, die Designb├╝ros k├Ânnten derart gut organisiert sein.
Hat ein gutes Heft doch gar nicht n├Âtig, sich selbst so angestrengt zu profilieren. Anstatt den Designern hinterher zu telefonieren, lieber weiterhin auf so interessante Kunst-Geschichten von Yorca Schmidt-Junker setzen, wie "Sammeln Sie noch oder stiften Sie schon... ?". Oder die Seiten f├╝r noch mehr Designer-Portraits und -Interviews nutzen, wie die von Konstantin Spachis (diesmal mit: Alistair Carr/Pringle of Scotland, Dries Van Noten).
Ein Highlight im aktuellen Heft: die Modestrecke "Grilled Cheese" von Simon Rasmussen auf Seite 170, wo High Fashion auf High Five trifft. Air Jordans zum Altuzarra-Kleid:
Fotos: abfotografiert von der Qvest Jubil├Ąumsausgabe No.50/2012
Photo Credit: false

Kommentare

  • Salty sagt:

    Ich finde die Gl├╝ckw├╝nsche toll! Wie ein Sammelsurium an ausgefallenen Postkarten!