Nun doch: Raf Simons geht zu Dior

Modejournalistin Cathy Horyn schreibt soeben in The New York Times, dass am Mittwoch die Nachfolge von John Galliano bei Dior bekannt gegeben wird: Raf Simons. Der bis vor Kurzem amtierende Jil Sander-Chefdesigner (auf den Jil Sander selbst folgt) wird also Nachfolger von einem der exzentrischsten Designern überhaupt, John Galliano. Und das Magazin Gala behält Recht.
Zu seiner neuen Aufgabe sagt Simons gegenüber The New York Times: "Of course I haven’t been in the archives yet, but for me the strongest impact is the first 10 years of Dior and how to link that to the 21st century." Das klingt doch viel versprechend: Fünfzigerjahre-Mode ins Jetzt geholt – ein bisschen sah man das auch in seiner letzten Kollektion für Jil Sander:
Bild: screenshot von The New York Times, Fotos von Catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare

  • Marlon-K. T. sagt:

    Oh toll! Ich bin mir sicher, dass einige ganz besondere Kollektionen aus dieser Liason hervorgehen werden!
  • Jana sagt:

    Wird eine spannende Zeit. Ich freue mich riesig auf die neue Kollektion.

    Viele Grüße

    Jana


  • Isabel sagt:

    Ich bin super gespannt inwieweit der Wechsel zu spüren sein wird! Freu mich auf die neue Kollektion!