Rodarte: Winter 2012

New York. Zu Fasching m├Âchte ich als Daphne Guinness gehen und da k├Ąmen mir die couturigen, geschmackssicheren Prachtst├╝cke aus der Herbst/Winterkollektion 2012 von Rodarte gerade recht. Gestern trugen die beiden Schwestern und Modedesignerinnen┬áKate and Laura Mulleavy wieder ihren Sinn f├╝r Exzentrik zur Schau ÔÇô dieser wird immer nachvollziehbarer. Und sch├Âner.
Inspiration: Australien. In den Entw├╝rfen finden wir Muster, die an das Dot-Painting der Aborigines erinnern und Schnitte, die eine Mischung aus Einfl├╝ssen der Kolonialzeit (Fliegerjacken, Milit├Ąrm├Ąntel, franz├Âsischer Chic) und australischer Lebensart sind: relaxed.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare

  • Goldfrau sagt:

    Tolle erdige Farben und gekonnte Schnitte - wieder ein gro├čer Wurf von Rodarte. Besonders die strenge grafische Aufteilunggef├Ąllt mir gut. Das ist Modearchitektur! Super!