Sommer 2011: Schulterknöpfe

Ursprünglich eine Erfindung für Babys, damit man ihnen das Hemdchen besser über den überproportionalen Kopf streifen kann: Schulterknöpfe. Designer nehmen sie gern als Zierleiste her. Diesen Sommer erst recht, wenn kurze Kimono-Ärmel mit überschnittenen Schultern eine Schulter freilegen sollen (>>> "Schulterparty").
Antonia Zander
Piazza Sempione
Petit Bateau
ähnliches Prinzip: Schnürung statt Knöpfe bei Hannah MacGibbon für Chloé
Ermanno Scervino
Fotos: Antonia Zander, Piazza Sempione, Petit Bateau, Chloé, Ermanno Scervino
Photo Credit:

Kommentare

  • dafo sagt:

    Kann schon mal - wie bei den Babys - recht zweckmäßig sein! Gekonnt gesetzt auch mal ein gutes Detail.
  • Marie sagt:

    Mag ich!