Massimo Dutti launcht Baby-Linie

Parisoffice, das ist etwas für Dich! Passend zur Geburt Deines Kindes kommen in das Münchner Massimo-Dutti-Geschäft die ersten Baby-Sets für 0 bis 3 Monate-Alte. Zwei Sets für Jungs, zwei für Mädchen...
...bestehend aus einem kleinen Koffer, einem Strampler (Grau für Ihn und heller Puderton für Sie), einem kleinen Äffchen, bzw. ein Halstuch für Mädchen, einer Mütze und Schühchen. Die andere Set-Variante besteht aus...
...drei Bodies, einem Schnuller (abgebildet sind die Mädchen-Sachen). Auch hier gehört ein kleiner Kinderkoffer dazu - für später, wenn das Kleine abenteuerlustig wird oder so.
Fotos: Massimo Dutti
Photo Credit: false

Kommentare

  • susan sagt:

    ach, wie herzallerliebst! kannst du was zum preis sagen?
  • modejournalistin sagt:

    @susan Morgen vielleicht, spätestens am Montag... Lass uns so lange mal schätzen: Ich sage zwischen 35 und 55 Euro
  • britt sagt:

    Obwohl ich "noch" keine Kinder habe, würde ich mir das Äffchen-Set am liebsten sofort kaufen.... Das ist ja so niedlich.
  • parisoffice sagt:

    Also, wenn ich einen Jungen bekomme, dann werde ich ihn NICHT in mausgrau kleiden, kurz nach der Geburt. Die Mädchensachen sind ja ganz niedlich.
  • kumquats sagt:

    Wenn ich ein Baby hätte, würde ich es schwarz anziehen, mit grünen Schühchen. Wie mich selbst halt, nur in klein.
  • modejournalistin sagt:

    Parisoffice, Grau ist doch das neue Blau!
  • StephanieKatharina sagt:

    Süß! Massimo Dutti ist ja in Sachen Strick ohnehin unschlagbar. Ich hoffe, dass die Sachen nicht aus Wolle, sondern aus Baumwolle sind. Anderenfalls ist das ja nichts für empfindliche Babyhaut.
    Hier gibt es übrigens auch extrem süße Babysachen und die Qualität ist unschlagbar für den Preis (leider ist mein kleiner Engel schon zu groß dafür und die Klamotten für größere Kinder sind nur halb so schön):
    http://www.bodendirect.de/c.asp?segid=2&segname=Baby&gen=3#nav
  • parisoffice sagt:

    @StephanieKatharina: Echt süße Sachen! Danke für den Tipp!

    @MJ: Ich will damit sagen, dass man Babys schön bunt anziehen sollte. Grau und Blau und Schwarz tragen sie dann eh die meiste Zeit ihres Erwachsenenlebens. Ich habe mich mal lange mit Frau Cohen, der Gründerin von Bonpoint darüber unterhalten. Sie sagte mir damals, dass der Erfolg ihrer Ex-Firma darauf beruhte, dass die Kinder wie Kinder und nicht wie bourgeoise Erwachsene rumliefen. Ich finde, die Frau hat Recht. Also: Mehr Farbe für die Kleinen. Wie gesagt: Die Mädchensachen von Massimo Duti sind süß. Aber ich weiß ja nicht, was es wird. Also, abwarten und Kräutertee trinken.


  • StephanieKatharina sagt:

    @parisoffice: Freut mich!
    Ich sehe das übrigens farbtechnisch genauso. Ein Kind muss nicht aussehen wie ein kleiner Erwachsener. Oft sind leider die Farben so komisch verwaschen-pastell-öko, man muss schon suchen. Schön sind auch die Sachen von Hilfiger und Polo Ralph Lauren, leider aber auch teuer.
    Ich mag es auch nicht, wenn Leute ihre kleinen Mädchen mit Miniröckchen, Trägertops & Co. ausstatten. Leider sehe ich sowas andauernd. Das muss doch nicht schon vor der Pubertät sein. Und es gibt leider genügend kranke Hirne, die das auf schlimme Gedanken bringt.
  • modejournalistin sagt:

    Zu den Preisen: Das Set mit den Bodies (100 Prozent Baumwolle!) kostet 34,90 Euro. Das Set mit dem Strampler (Wolle-Kaschmir-Gemisch) kostet 64,90 Euro.
    Und zu Euch Bunt-Liebhaberinnen: Ich wollte als Kind keine niedlich gemeinte Sonderstellung 😉 Auch als Baby schon nicht!