Marc by Marc Jacobs

New York Fashion Week. Nachdem Marc Jacobs gerade noch mit seiner Hauptlinie "Marc Jacobs" wieder Kombinationsvermögen bewies, das hier:
Nach dem Anschauen der Kollektion fühlt man sich wie nach einem Kantinen-Essen: Irgendwie von allem zu viel, zu mächtig (Schleifen, Muster, Farbsättigung).
 
Flaches Schuhwerk wie in seiner "Marc Jacobs"-Kollektion. Für die jüngere Linie "Marc by ..." mit dicken Sohlen.
oben und unten: die einzigen Kombinationen (ohne Accessoires!), die angezogen (an anderen und an mir) nächsten Sommer sehen möchte
Kurze Pullover für Männer? Klar, wenn man ihnen ansieht, dass sie absichtlich kurz sind und etwas Langes drunter hervor blitzt
Fotos: catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare

  • Castlequeen sagt:

    Ok, die Outfits sind wirklich zu bunt, aber einzelne Teile kombiniert mit schwarz - warum nicht?!
  • modejournalistin sagt:

    Welches genau? 😉
  • Jen sagt:

    Ich finde ALLE toll. Besonders 1, 4, 5 – man kann ja die Schleifen weglassen und evtl. was schlichtes kombinieren, aber ansich will ich alles haben…
  • Corinna sagt:

    Weit unter seinen Möglichkeiten.
  • auchmilan sagt:

    Buntes, Drucke und Marc Jacobs sind ja überhaupt nicht mein Fall aber irgendwie fand ich die Kollektion fast besser als die Erstlinie... Warum habe ich selbst noch nicht verstanden!
  • Kat sagt:

    ich finde diese kollektion grandios! ich liebe die flut an farben und formen 🙂
  • parisoffice sagt:

    Prima insofern, dass ich demnächst sagen kann, dass mein Afrika-Print-Rock (selbstgeschneidert, Kosten: 5 Euro für den Stoff) von Marc Jacobs ist.
    Afrika-Drucke gibt es hier an allen Ecken, falls einer nach Paris kommt, kann er sich damit eindecken. Die Stoffe sind so steif, dass sogar mit zwei linken Händen wie ich daraus Volumenröcke zaubern kann. Die Stoffe stehen sozusagen von alleine 😉 Ein Outfit wie Nummer 1 ist da keine Hexerei.
  • surface to air sagt:

    mir gefällt nichts davon, ist alles viel zu bunt.
  • glossy sagt:

    jetzt ist mir auch klar warum der nicht bei LV als designer arbeitet 😉

    schrecklich schrecklich ein disaster wie ich ihn noch nicht erlebt habe.

    kann ich gar nicht verstehen das einer der eine so misslungene Kollektion darbietet die schönsten schuhe dieses planeten (sehr übertrieben aber wahr) macht der hat doch bestimmt einen designer für seine schuhe weiß zufällig jemand wer das ist?? http://www.kaiserlicher.de hat meistens die modelle die keiner hat nicht mal teresa in münchen. Respekt


    MfG

    Glossy xoxo