The next Anna Wintour?

Ich bin geplättet. In der heutigen Grazia aus England: Tavi, eine 13-jährige Modebloggerin. Mein erster Gedanke: the next Anna Wintour. Beeindruckt von so viel Attitüde und Stil klicke ich auf ihre Seite und sehe, dass es dort „Tavi“-T-Shirts für 37 Dollar zu bestellen gibt. Ist die junge Stylingqueen aus Chicago so raffiniert oder steckt da ein ehrgeiziger Stylist/Geschäftsmann hinter?

Tavi – in Szene gesetzt fürs Love Magazine

Tavi in einem ihrer Outfits: „I was trying to be a warm colored granny“

Die kleine Lady bespricht auf ihrem Blog (Tavi-thenewgirlintown.blogspot.com) neben Magazinen, gerade den Anna-Wintour-Auftritt bei der David Letterman Show – sie hält die US-Vogue nicht für „groundbreaking“, aber Annas Antworten gefallen der Kritikerin.

Morgen, am 1. September 2009, erscheint übrigens das Pop Magazine mit Tavi auf dem Cover (Bild oben links) – es ist das erste Pop-Cover unter der Leitung von Chefredakteurin Dasha Zhukova.

Fotos: abfotografiert von Grazia vom 31. August (2), screenshots tavi-thenewgirlintown.blogspot.com (2)

16 Kommentare zu
“The next Anna Wintour?”
  • auf jedenfal steht da jemand anders hinter…ne 13-jährige mit selbstdesignten shirts in 10 cm highheels…und schreiben tut sich sicherlich auch nicht selbst…wenn doch: respekt.aber denke die idee dahinter is wie immer: geld…

  • Den Blog gibt es schon richtig lange, irgendwo hatte ich mal über sie aufgeschnappt das Karl Lagerfeld ihr Onkel sei und daher der Einfluss käme. Stand glaub ich auch mal auf einem der größeren Modeblogs aus Deutschland, also einfach mal Suchen vielleicht findet man ja was.

  • Lieber Julian, wie das mit dem Aufschnappen so ist: Dass KL ihren Stil prägt, sehe ich (noch) nicht bestätigt. Und, dass wir uns erst jetzt für die 13-Jährige begeistern, jetzt, da sie aufs Pop-Cover kommt, finde ich für einen so kleinen Blog wie den unseren, auch legitim 😉

  • Also da habt ihr aber lange gebraucht, um Tavi zu entdecken und dann auch noch aus ner Zeitschrift!;)

    Karl Lagerfeld ist nicht ihr Onkel, das habe ich mal auf MySpace Laufsteg geschrieben, aber das nimmt man nur ernst, wenn man nicht versteht, dass http://fakekarl.blogspot.com/ nicht DER karl ist.

    Ich verstehe auch nicht so ganz, wieso man jetzt annimmt, dass sie es nicht selbst macht – besonders ist das blogdesign nicht, und ihre fotos können alle mit selbstauslöser gemacht worden sein, ihre texte sind zudem auch sehr teeny..

    ich mag sie! auf jeden fall kann sie was

  • ach, die tavi shirts waren aus einer reihe von bloggershirts, die irgendeine us-t-shirt firma u.a. auch bei susie bubble in auftrag gegeben hat – da hat sie also „nur“ einen entwurf hingeschickt

    und high.heels habe ich an ihr noch nie gesehen, viel mehr hat sie einen erfrischend un-typischen und teils un-ästhetischen stil

  • Mary, Danke für die Infos!
    Die hohen Hacken waren fürs Love Magazin.

    Ich mag ihren – ganz eigenen – Stil auch gern.

  • Karl Lagerfeld ist doch nicht ihr Onkel. Fake Karl vielleicht, seine Online-Hommage quasi.
    Dieser Teenager ist halt extrem intelligent. Manche extrem intelligenten Zwölfjährigen machen einen auf Computerfreak, sie steht scheinbar einfach mehr auf Mode.
    Bevor ihr Blog groß wurde, wurde sie mal von einem normalen amerikanischen Mädchen in dessen Blog gepostet -als Freundin ihrer kleinen Schwester und hatte da schon diesen signifikanten Stil (ich hab das jetzt nicht recherchiert, ich hab damals den Blog gelesen).
    Und manche 13-jährige sind in der Lage, so zu schreiben. Sowas ist möglich, glaubt mir.

  • Die Diskussion um ihre „Echtheit“ ist letztes Jahr bei NYMag schon ausgeartet (wer’s nachlesen will: http://nymag.com/daily/fashion/2008/07/meet_tavi_the_12yearold_fashio.html).

    Elizabeth von White Lightning hat einen Artikel über junge Fashionblogger für das TMagazine der NY Times verfasst und betont, dass Tavi alles selbst schreibt (http://feelslikewhitelightning.blogspot.com/2008/07/palms-in-face-for-all-these-haterz.html) und nicht etwa ein älterer Kopf dahintersteckt.

  • ähm ok ich tanze aus der reihe..

    ich finde ihre stil auch gut

    aber zu gunsten ihrer geistigen entwicklung hoffe ich inständig dass sie “ nur“ das model ist ….husch in den sandkasten

    udn ihc muss sagen ich finde solche mode an kinder einfach unäst-ethisch
    🙂

    und mit meínem kommetar will ich auch niemanden beleidigen1

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: