Ready-to-speak: Fersenriemer

Mehr deutsche Begriffe! Nach unserem Beitrag "Finde das deutsche Wort" ist klar: selbst eingefleischte Modeblog-Leser finden das Überhandnehmen von Aglizismen albern. Sie verlangen nach Alternativbegriffen. Plateau-sandals sind Plateau-Sandaletten - "Plattform-Sandalette" wäre zuviel der Übersetzung. Doch was ist mit "Sling-backs"?

Fersenriemer. Sling-backs sind Schuhe jeglicher Art mit einem Fersenriemen. Zugegeben, "Fersenriemer" klingt nach Birkenstock und wenig sexy. Er ist aber eindeutig der bessere Begriff, denn er beinhaltet zwei wegweisende Informationen: Ferse und Riemen. Im Gegensatz zu Sling-backs: Schleuder-Rücklauf, Hinterschlinger?!? Künftig benenne ich entsprechende Schuhe also mit Fersenriemer. Bleibt nur die Frage, was wir mit den "Peep-toes" machen...
Fotos: Christian Louboutin und Rupert Sanderson über www.mytheresa.com 
Photo Credit:

Kommentare

  • Barbara Markert sagt:

    Danke, Modejournalistin, ich kann diesen Vorstoß nur gut heißen.
  • kumquats sagt:

    :-)) Riemchen klingt doch viel freundlicher als Riemen oder Hinterschlinger....
    Peep-toes: Spanner-Zehen, um nicht zu sagen zehenfreie Pumps (?!).

    Wie sagt man eigentlich "stylen" und "style" und "stylish" auf deutsch???

    "herrichten", "Hinrichtung" und "hingerichtet"??


    Frohe greetz, es gibt viel zu tun
    kumquats
  • briseis sagt:

    Gute Idee!!!

    Werd' ich von nun an auch beherzigen...

    Peep-toes ist aber wirklich ne harte Nuss:

    "guck-guck-pumps" oder "Schauloch-Schühchen" 🙂

    liebste grüsse aus dem sonnigen frankfurt,

    briseis


  • Modepilot > Schuhe > Herbst 2009: Großes Goldvorkommen entdeckt sagt:

    [...] Für die Cocktail-Einladung: Plateau-Pumps mit Fersenriemen (siehe Ready-to-speak zum Thema Sling-backs) [...]