Die besten Looks von der Mailand Fashion Week fĂŒr den Herbst 2023

Die Mailand Fashion Week ist vorĂŒber und die Paris Fashion Week (Ready-to-wear) hat schon begonnen. Wir sind gespannt auf mehr Herbst/Wintermode und prĂ€sentieren euch die besten Looks aus Mailand fĂŒr den Herbst 2023. Zu den Wow-Momenten der Schauen zĂ€hlten die außerordentliche Licht-Show bei Fendi und die sehr gelungene Zwischenkollektion (zwischen zwei Kreativdirektoren) bei Gucci. Denn der Nachfolger von Alessandro Michele, Sabato De Sarno, nimmt seine Arbeit erst fĂŒr die FrĂŒhjahr/Sommer-Kollektion 2024 auf. So erntete das Designteam verdienter Maßen den Applaus. Eine stĂ€ndige Berichterstattung findet ihr ĂŒbrigens in unseren Instagram Stories (>>>).

Die besten Looks von der Mailand Fashion Week 2023

Bester Look: Transparenz fĂŒr die Nacht

Durchsichtige Kleider gibt es fĂŒr die kommende Wintersaison mehr denn je (>>>). Darunter gibt es viele sehr gute. Dieses hier von Gucci ist unser Favorit. Auf dem durchsichtigen Stoff befinden sich tausende kleine und große Swarovski-Kristalle. Er schmiegt sich dem Körper an, wippt und sieht beim Tanzen sicherlich auch umwerfend aus. Man mĂŒsste sich auf jeden Fall keine Sorgen machen, dass man dabei zu sehr ins Schwitzen kommt.
Gucci Beste Looks Mailand Fashion Week 2023 Modepilot
Gucci, Herbst/Winter 2023

Bester Look: Transparenz im Alltag

Transparenz mag in der kalten Jahreszeit zwar nicht die alltagstaugliche Option sein, aber fĂŒr diesen Look von N°21 wĂŒrde sich das Frieren lohnen. Das Zusammenspiel von Wolle, Beige, Mieder-Nude und Spitze sorgt fĂŒr Retro-Charme.
Numero Ventuno Looks Mailand Fashion Week 2023 Modepilot
N°21, Herbst/Winter 2023

Bester Look: Unerwartete Transparenz

Meine Oma hat mich bei absichtlich verwaschenen und durchgescheuerten Jeans immer gefragt, wie ich das hingekriegt habe. Sie war fest davon ĂŒberzeugt, dass ich vom Fahrrad gefallen sei. Dass das vom Designer so gewollt war, konnte sie nicht verstehen. Ich fand das immer sehr sĂŒĂŸ und wĂŒrde gerne wissen, was sie von den Looks bei Diesel hĂ€lt. Dort geht Kreativchef Glenn Martens, Kathrins Lieblingsdesigner, noch einen Schritt weiter. Sein in-house entwickelter Denim-Ausbrenner-Stoff lĂ€sst es so wirken, als wĂŒrde sich das Material völlig auflösen. Dabei handelt es sich beim Grundmaterial um einen transparenten Stoff, womit sich ein ganz neuer, extremer Used-Look kreiieren lĂ€sst. Die Message dabei ist so oder so gut: Lebt wild ohne RĂŒcksicht auf Eure Kleidung und tragt sie auf, werft sie nicht weg!
Diesel Beste Looks London Fashion Week 2023 Modepilot
Diesel, Herbst/Winter 2023

Bester Look: Patchwork

Bei Roberto Cavalli ĂŒberzeugte Modedesigner Fausto Puglisi in dieser Saison nicht nur mit dem ausdrĂŒcklichen Verzicht auf Echtpelz. Auch die Hommage an Afrika war so modern und neuartig, so frisch und ausgefallen, dass wir nicht aus dem Staunen kamen. Patchwork Schlaghosen aus Jeans waren in den Neunzigern ein kleiner Traum, das Remake aus dem Hause Cavalli ist raffinierter.
Etro Modepilot Cavalli
Beste Looks Mailand Fashion Week – Roberto Cavalli, Herbst/Winter 2023

Bester Look: Business

Viel Kragen, viel Manschette. Beides werden wir im kommenden Winter suchen... und finden! Die beste Umsetzung stammt vermutlich von Bottega Veneta. Denn hier kombiniert Chefdesigner Matthieu Blazy beides mit der GerĂ€umigkeit, die wir bereits lieben und noch mehr tragen werden. Dabei sehen die weite Bundfaltenhose und das Oversize-Stehkragen-Overshirt zusammen alles andere als unförmig aus! Sie ergeben zusammen und in gleicher Stoffwahl sogar genau den Businesslook, den wir uns wĂŒnschten, ohne es zu wissen.
Weiterer Pluspunkt: Als bekennende Frostbeule verlasse ich das Haus ab Oktober nicht mehr ohne Thermo-Leggings und dicke Socken. Unter diesem Look lĂ€sst sich das sehr gut kaschieren. Ein großes Plus gibt es also fĂŒr die Tragbarkeit dieses Looks im Alltag.
Bottega Veneta Beste Looks Mailand Fashion Week 2023 Modepilot
Bottega Veneta, Herbst-Winter 2023

Bester Look: XXL-Mantel

LĂ€sst sich der Oversize-Mantel ein weiteres Mal neu erfinden? Er wird jedenfalls auch in der kommenden Herbst/Winter-Saison omniprĂ€sent sein. Wer dennoch zu den Vorreitern zĂ€hlen möchte, kauft einfach bei Andreadamo. Denn hier sorgen ĂŒberdimensionierte Ärmel und GĂŒrtel plus Flauschigkeit in fröhlicher Farbgebung fĂŒr die Weiterentwicklung des modischen Megatrends.
Andreadamo Beste Looks Mailand Fashion Week 2023 Modepilot
Andreadamo, Herbst/Winter 2023

Bester Look: Strick

Etro ist bekannt fĂŒr Boho-Chic. Dem bleibt auch der neue Chefdesigner Marco De Vincenzo treu, der jetzt seine zweite Damenkollektion fĂŒr das Haus zeigte. Insgesamt wirkt seine Mode etwas ruhiger, aber nicht weniger kreativ. Und wie immer spielt bei Etro das Styling eine besonders große Rolle. Bei dieser Kombination bekommt man richtig Lust, „mal etwas Neues auszuprobieren“.
Etro Modepilot
Etro, Herbst/Winter 2023

Bester Look: Ton in Ton

Dieser einfarbige Look sah fĂŒr mich auf den ersten Blick skandinavisch aus, ist aber aus dem italienischem Hause Giada. Creative Director Gabriele Colangelo und GrĂŒnderin Rosanna Daolio prĂ€sentierten in gewohnter Manier Gradlinigkeit und Minimalismus.
Giada Beste Looks Mailand Fashion Week 2023 Modepilot
Giada, Herbst/Winter 2023, Milan
Photo Credit: Catwalkpictures
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner GrĂŒndung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhĂ€ngigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von MitgrĂŒnderin Kathrin Bierling gefĂŒhrt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunĂ€chst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschĂ€ftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare