Oktober 2020: In the mood for...

Oktober-Lieblinge – Anfang Oktober und ich muss mein Make-up anpassen. Weg der Teint, der die dunklen Nuancen noch ok aussehen ließ. Doch zum Glück habe ich schon das perfekte Puder für diese Übergangsphase parat. Außerdem in dieser Folge meiner Monatslieblinge: eine Neuentdeckung, die Schule machen sollte. Trinkgeld für den pakistanischen Schuster Deiner Schuhe per Online-Bestellung. Die Technologie von einem Berliner Unternehmen lässt sich auch für viele andere Produkte und Dienstleistungen anwenden. Ich empfehle jetzt erst mal diese Schuhe: zu 100 Prozent Fairtrade, vegan und mit Naturkautschuk-Sohle. Was noch? Ich habe alkoholfreien Gin und Wermut für mich entdeckt, bzw. für meinen Schwangeren-Martini. Und außerdem noch Socken mit einen starken Statement und zweifarbige Jeans für nach der Schwangerschaft.

Oktober-Lieblinge

1. Anti-Verschwörungs-Socken

„Real eyes realize real lies” steht um das Auge herum auf diesen blau-violetten Socken. Sie sind Teil des „Illuminati Bundle” des Sockenherstellers von Jungfeld. Drei Päckchen dieser Art haben die Mannheimer als ein Statement gegen Internetmissbrauch und alternative Wahrheiten geschnürt. Ein anderes heißt „Fake News Bundle”. Dazu zählen jeweils – neben ein Paar Statement-Socken – auch ein dazu passendes T-Shirt und eine Mund-/Nasenmaske.
von Jungfelld Stuttgart Socken Modepilot Illuminati
Socken aus dem 'Illuminati'-Paket vom Sockelhersteller von Jungfeld
Jedes 'Bundle' ist auch ein schönes Geschenk. Es kommt in einem hübschen Karton mit Banderole. Beim Aufklappen befindet sich in der linken Seite die Nasen-/Mundschutz-Maske, in der rechten Seite die Socken und in der Mitte das T-Shirt. Die Päckchen kommen in den Farbkombis Schwarz/Weiß, Violett/Türkis (Bild) und Schwarz/Rot. Hier geht es zur 'Conspiracy Kollektion' >>>

2. Haut-Optimierer

Wer seine Haut gleichmäßiger, aber nicht komplett anders aussehen lassen möchte, ist mit diesen Puder gut beraten. Ich verwende es mittlerweile statt Make-up. Denn dann fühle ich mich am wohlsten. Ich kann mit einer zweiten oder dritten Schicht die Haut so ausgleichen, dass sie für meinen Geschmack ebenmäßig genug aussieht. Aber eben auch noch lebendig und nicht so zugeschminkt. Es gibt das Puder in zwei Tönen und pflegend ist auch noch, mit Jojobaöl, Lezithin und Sheabutter. 8 Gramm, knapp 30 Euro, über dr-jetsekeultee.de
Powder von DR. JETSKE ULTEE Modepilot Gescihtspuder
Gesichtspuder von Dr. Jetske Ultee aus Rotterdam
Ich teste gerade auch die Foundation von Dr. Jetske Ultee und zwar mit so einer kleinen Probepackung, in der alle sechs Farbnuancen sind. Da kann ich die Nummer 30 empfehlen: Die Konsistenz ist auch super: schön dünnflüssig, verteilt sich leicht und lässt genug Teint durchscheinen, um natürlich auszusehen. Dr. Jetske Ultee ist Dermatologin mit eigener Praxis in Rotterdam und in Holland dafür bekannt (Fernsehen, Blog, YouTube), was man bei der Hautpflege alles getrost weglassen kann. Diesen Ansatz mag ich. Ihre minimalistische Hautpflege-Linie (auch ästhetisch gesehen!) teste ich demnächst mal.

3. Alkoholfreier Martini

Neulich war ich in einem Michelin-Restaurant in Den Haag zum Abendessen. Welchen Aperitif bestellt man da als Schwangere? Der Gastgeber empfahl uns seinen alkoholfreien Martini. Dieser rote Martini auf Eis war so lecker, dass ich ihn den ganzen Abend lang trank. Und, weil mein Freund auch Gefallen daran fand, lohnt es sich geradezu, die dafür notwendigen Zutaten auch zuhause parat zu haben. Nach neun Monaten Schwangerschaft fehlt einem zwar nicht der Alkohol, aber diese kühlen, leckeren Drinks schon.
Daher: Tumbler-Glas, Eiswürfel rein, Gin, bzw. 'This is not Gin' von Undone, und ein, zwei Schuss von der neuen Sorte 'This is not red Vermouth'. Das Ganze kann man noch mit einer Orangenscheibe dekorieren, fertig.
Modepilot Undone alkoholfreie Drinks
Von Undone gibt es eine ganze Range alkoholfreier Cocktail-Alternativen, z.B. auch für Rum und Bitter
Kalorienarm ist es noch dazu! Der 'This is not Gin' besteht hauptsächlich aus Wasser, Kräuter- und Gewürzextrakten, Säurungsmittel Zitronensäure und Wacholder-Destillat. Das hat eine Kalorie pro 100 ml. Die Getränke gibt es u.a. hier >>> zu kaufen, aber auch bei Edeka, im Altsterhaus, KaDeWe und vielen weiteren Geschäften.
Das hinter diesen schönen Flaschen stehende Start-up Undone aus Hamburg, erst 2019 gegründet, möchte mit seinen Getränken dazu beitragen, den Alkoholkonsum bis 2025 um 20 Prozent zu senken. Ich bin dabei, auch nach Schwangerschaft und Stillzeit.

4. Veja-Alternative

Ebenfalls 2004 gegründet und ebenfalls mit Naturkautschuk-Sohlen ausgerüstet, aber weniger Hipster-mäßig als Veja: die Schuhmarke Ethletic aus Lübeck. Die beiden Gründer, James Lloyd und Martin Kunz, starteten 1998 mit fair produzierten Fußbällen aus Naturkautschuk. Dass sich das Material auch als Ersatz für Gummisohlen eignen würde, wusste der pakistanische Produktionsleiter. Und so kam 2004 der erste Sneaker von Ethletic auf den Markt und der weltweit erste Sneaker mit einem Fairtrade-Siegel für fair gehandelte Bio-Baumwolle.
Heute gehen pro verkauftem Schuhpaar ein Dollar in die Arbeiterwohlfahrt der pakistanischen Näher. Zusätzlich können wir Endkonsumenten dem jeweiligen Schuster Trinkgeld geben: 0, 1, 3 oder 5 Dollar, wie bei Uber.
Modepilot Tip Me Ethletics Schuhe
Trinkgeld-Möglichkeit im Ethletic-Onlineshop
Der Halbstiefel ist aus fair gehandeltem Bio-Baumwoll-Twill von Kleinbauern und einer Naturkautschuksohle aus Sri Lanka. Die Innensohle hat eine extra Lage aus Kokosfasern für einen antibakteriellen Effekt. Weitere erhältliche Farben sind Schwarz, Grau und Rot. Außerdem gibt es dieses Modell auch mit Karo-Stoff. Das gesamte Sortiment, bestehend u.a. auch aus Sneakers, Skate- und Segelschuhen, findet Ihr hier >>>

5. Schizo-Jeans

Ein Bein in Used Denim-Optik, das andere in Schwarz. Je nachdem wie man gerade steht, könnte es auch so aussehen, als würde das linke Bein lediglich im Schatten stehen. Wie auch immer, mich fasziniert diese two-toned Jeans im Augenblick mehr als jede andere Hose, auch wenn ich mit meinem Neun-Monate-Bauch da absolut nicht reinpasse. Immerhin habe ich etwas, worauf ich mich jetzt auch rein modisch freuen kann und nicht auch Kochwäsche aushalten muss.
Frame Jeans Modepilot Collage
Zweifarbige Jeans 'Le Sylvie' von Frame, z.B. über frame-store.com
Photo Credit: Collage: Modepilot, von Jungfeld, Dr. Jetske Ultee, Undone, Ethletic, Frame

Kommentare

  • Sabina sagt:

    Jungfeld-Paket gleich gekauft und weitergeschickt. Danke für den Polit-Tipp zur rechten Zeit!

    Hoffentlich hast auch Du etwas davon? Liebe Grüße, alles Gute für die nächste spannende Zeit, Sabina


    • Kathrin Bierling sagt:

      Hallo liebe Sabina,

      Das freut mich sehr! 🙂

      Davon habe ich sehr viel: gute Laune, Freude, ... Finanziell habe ich davon nichts, falls Du das meinst, aber es freut mich wirklich sehr.

      Liebe Grüße & einen schönen Abend,

      Kathrin


  • patricia.s sagt:

    Mmmh, da hat der Barkeeper aber zuviel versprochen. Alkoholfrei heißt laut Gesetz eben nicht, dass da kein Alkohol drin ist. So beträgt im Juniper No2 z.B. der Alkoholgehalt 0,2%, wie auf der Website nachzulesen ist.

    Hoffe von daher, Du hast nicht zu viele Gläser getrunken.

    Und es ist ein Unding, dass "alkoholfrei" nicht gleich 0,0% Alkoholanteil bedeutet.


  • Vanessa sagt:

    Hi Patricia, Vanessa hier von UNDONE. Danke für Deinen Kommentar – vollkommen berechtigt! Alle unsere Produkte haben einen Wert von <0,3% Alkohol fallen damit gemäß Lebensmittelrecht unter alkoholfrei. Dieser Alkoholgehalt entspricht ungefähr dem eines Fruchtsaftes oder einer reifen Banane. Liebe Grüße
  • Andrea sagt:

    Schuhe von Ethletic begleiten mich seit 2 Jahren. Ich bin immer noch begeistert.

    Den alkoholfreien Martini merk ich mir, toller Tipp.


    • Kathrin Bierling sagt:

      Liebe Andrea,

      Danke für Deine Nachricht – gut zu wissen, dass die Schuhe zwei Jahre lang Freude machen.

      Liebe Grüße!

      Kathrin


  • vivien_noir sagt:

    Die Schuhe und alkoholfreien Drinks haben es mir sofort angetan. Beide einfach toll! Wird bei mir einziehen 🙂 Prost darauf!