August 2020: In the mood for...

Es ist August im Corona-Jahr. Angeblich, so die Trendforscher, wirke sich die Krise auf unsere Farbwahl aus und wir greifen öfter zu Weiß. Habt Ihr das an Euch schon bemerkt? Liegt es an den neuen Influencern, den Virologen in ihren weißen Kitteln? Oder steht die Farbe Weiß für Unschuld und vor allem Reinheit? Oder tragen wir im Hochsommer schon immer gern weiße Baumwolle und weißes Leinen? Wie auch immer, ein hautfarbener BH ist dabei hilfreich. Nur schaut dieser im Sommer gern unter den ärmelfreien Oberteilen und Kleidern hervor – unschön. Doch dafür habe ich eine fantastische Neuentdeckung...

Unterwäsche in Nude & Neon

Seit dem 6. Juli gibt es von Maison Close diese Lingerie-Serie in drei verschiedenen Hauttönen, jeweils mit einer Neonfarbe akzentuiert. Die Träger lassen sich austauschen. Was mich ganz besonders überzeugt ist der Tüll-Satin – weich, leicht glänzend und halbtransparent – und die Farbkombinationen. Sie sind auf den Punkt. Den hellen Nude-Ton kombinierte Monsieur le Francais mit Neongrün, den mittleren mit Neonpink und den dunklen mit Neonorange. Preise ab 45 Euro, über maison-close.com.
Maison Close Nude Neon Lingerie Dessous Modepilot
Body im dunklen Nude-Ton von Maison Close mit auswechselbaren Trägern in Nude und Neon
 

Handreiniger

Desinfektionsmittel für die Handtasche wurden mir als potentielle Verbreiterin einer Neuheit schon vor Corona oft angeboten. Denn in den USA und auch in manchen asiatischen Ländern war das Produkt schon allgegenwärtig. Hier waren es noch eher Mütter auf Reisen, die damit ausgestattet waren. Doch seit März macht jeder in Desinfektionsmittel für die Handtasche, auch hierzulande.

Dieses gab es schon vor Corona

Der Grund, warum die 'Sanitizer' von HAAN aus Barcelona durchdachter als die meisten andere Angebote wirken, liegt daran, dass das Produkt schon vor Corona entwickelt wurde. Hintergedanke war es: ein Zeichen zu setzen, um auf die globale Wasserkrise aufmerksam zu machen. Ganze 20 Prozent der Erlöse investieren die Gründer, um z.B. mit Schulungen auf den Wassernotstand in Dritte-Welt-Ländern aufmerksam zu machen.
30 Milliliter (Inhalt eines Handschmeichlers) entspricht einer Einsparung von 134 Liter Trinkwasser.
Haan Sanitizer Modepilot Hand Desinfektionsmittel Handreiniger schön gut Modepilot
Den Handreiniger (killt 99,9 Prozent der Keime) gibt es in fünf Farben, z.B. über HAAN direkt >>>
Mit der Corona-Krise war der Vorrat der bunten Handschmeichler schnell aufgebraucht. Doch nun gibt es wieder Nachschub. Und ich entdeckte den rosé/apricot-farbenen (bester Duft, überraschender Weise, weil nicht so süß wie die Farbe vermuten lässt) schon in den Handtaschen der einen oder anderen Kollegin. Auch der Grüne ist fein. Er erinnert an Gras und Morgentau. Der Gelbe geht immer: frische Zitrusnote. Blau und Schwarz habe ich noch nicht erschnuppert. Aber sie sollen floral und nach grünem Tee (Blau) und erdig, nach Pinie und Zeder (Schwarz) duften.
Die Oberfläche ist schön weich, wie dieses Giraffen-Gummitier, das Babys gern greifen. Der Inhalt – flüssig wie Wasser –verfliegt mit seinen 65 Prozent Alkoholanteil schnell. Aloe Vera pflegt.
Tipp: Man bekommt die bunten Handreiniger im 3er- oder 5er-Pack. Ich empfehle auf eine bunte Packung zu setzten, dann kann man Blind-Test spielen: Augen zu, welche Hand riecht nach welcher Farbe? Und alle haben die Hände sauber. Preise: ab 17,70 Euro.
Photo Credit: Maison Close, Modepilot, HAAN

Kommentare