Pink Ribbon – Wer hats erfunden?

Es ist natürlich völlig egal, wer es erfunden hat. Hauptsache, alle machen mit! Ich war nur neugierig zu erfahren, wer hinter der Kampagne steckt, die dafür sorgt, dass wir jedes Jahr im Oktober pink sehen. Also Evelyn Lauder (geb. Hausner), Schwiegertochter von Estée Lauder, erkrankte 1989 an Brustkrebs. Daraufhin begann sie mit einer weltweiten Kampagne zur Aufklärung und Vorsorge im Kampf gegen die Krankheit. Als Marketinggenie kam ihr die Idee mit der rosafarbenen Schleife als Symbol – sie ist hübsch und lässt sich am Eingang eines Kaufhaus schnell ans Revers pinnen. Bis heute wurden circa 169 Millionen dieser Schleifen an Countern verteilt. Doch die Aktion geht natürlich weit über die Schleifen hinaus!
Mit der von der gebürtigen Wienerin ins Leben gerufene Initiative flossen bis heute 79 Millionen Dollar in die Brustkrebsforschung weltweit.
Schon gewusst? Brustkrebs ist die in Deutschland am häufigsten vorkommene Krebsart (weltweit die zweithäufigste). Was man oft vergisst: Auch Männer können davon betroffen sein.

Pink Ribbon-Aktionen 2019

Seit 1992 sammelt Estée Lauder jedes Jahr im Oktober Spenden ein. Dafür bietet der Kosmetikkonzern verschiedene Produkte für kurze Zeit im rosafarbenen Kleid an. Damit das Spenden allen Beteiligten mehr Spaß macht. Das Konzept geht auf – kein anderes Unternehmen betreibt eine Brustkrebskampagne so lange und konsequent.
Estée Lauder Limited Edition Advanced Night Repair
Sonderedition des 'Advanced Night Repairs' für die Pink Ribbon-Spendenaktion im Oktober 2019
So gibt es das 'Advanced Night Repair'-Serum, das sonst in einem braunen Glasflakon verkauft wird – für kurze Zeit in pinker Flasche. Das gefällt mir persönlich besser als das Dunkelbraun und zehn Euro von jedem verkauften Aktionsprodukt, pinkfarbenes Armband inklusive, fließen in die Brustkrebs-Aufklärungskampagne.
Auch von Aveda, Bobbi Brown, Clinique, Darphin, GlamGlow und La Mer gibt es solche limitierten Produkte. Die Marken gehören alle unters Estée Lauder-Dach. Die einen werden sich über den Klassiker 'Dramatically Different Moisturizing Lotion' von Clinique mit glitzerndem Pink Ribbon-Anhänger freuen. Die anderen vielleicht über eine pinkfarbene Handcreme von Aveda.
Clinique Great Skin, Great Cause DDML+
Der Bestseller von Clinique in einer Sonderedition für die Brustkrebskampagne 2019
Mein Favorit sind die pinken Lippenfarben von Bobbi Brown. Warum? Weil die beiden Farben mir stehen, obwohl mir sonst kein Pink steht. Ich trage sie sogar zu komplett ungeschminktem Gesicht: Pink zu Pigmentflecken!!! Und dafür bekomme ich auch noch Komplimente – Leute, wenn das bei mir funktioniert, funktioniert es bei euch erst recht.
Bobbi Brown Prowd to Be Pink Lip Color Duo
Limitiertes Lippenstift-Duo von Bobbi Brown in den zwei tollen Farbtönen 'Pink' und 'Tulle'
Weitere Oktober-Aktionen im Rahmen der Brustkrebsprävention:
Estee Lauder Pink Ribbon
Handcreme von Aveda, 'The Treatment Lotion' von La Mer, eine Tuchmaske von GlamGlow, Lippenstift-Set von Estée Lauder und ein Beruhigungsserum von Darphin (v.l.n.r.)
Photo Credit: Estée Lauder

Kommentare

  • Florian sagt:

    Nette kosmetische Aktion aber irgendwie kleinlich im Vergleich zu den $135 mio., die Herr Lauder für ein einziges Bild gezahlt hat.