September 2019: In the mood for...

September ist der Monat, in dem man sich mit Freude ein neues Büro-Outfit aussucht. Man kommt aus den Sommerferien zurück, hat alle Hängerchen und Schlappen aufgetragen, un plötzlich Lust auf weiße Bluse und Ledertasche. Deshalb waren Modemagazine in diesem Monat auch immer besonders voll mit Anzeigen.
Pünktlich in diese Erneuerungsstimmung hinein, lanciert H&M seine Studio-Kollektion für die Herbst/Wintersaison. Ab 5. September ist sie online erhältlich. In Berlin, Hamburg und München gibt es ein Pre-Shopping. Mehr dazu unten.
Bei der Linie handelt es sich um die aufwendigste des schwedischen Highstreet Labels. Manche der Teile – Ich habe mir 'key pieces' zur Ansicht vorab zuschicken lassen – sind so präzise vernäht, dass ich auf eine Herstellung in Rumänien hätte tippen können, ohne aufs Etikett zu gucken. Details aus der Maßschneiderei finden sich darin wieder und komplexe Schnittmuster wurden verwendet. Meine Highlights beschreibe ich unten etwas genauer.

Fast wie aus dem Atelier

HM Studio Looks September 2019 Modepilot trnasparent
Teil der H&M Studio Kollektion Herbst/Winter 2019, die am 5. September in einige Filialen kommt
Atelier-Feeling mit der H&M Studio Kollektion A/W 2019, meine Favoriten:
  • Puffärmel-Bluse aus 100 Prozent Baumwollgaze mit Biesen und Manschetten. Die Ärmel sind an der gepufften Stelle mit zwei Lagen Tüll unterlegt. An den Manschetten befinden sich jeweils zwei gegenüberliegende Knopflöcher, die mit jeweils zwei verbunndene Knöpfe zusammengehalten werden – hier lassen sich Manschettenknöpfe einsetzen! Und jetzt kommts: Die Bluse passt auch unters Dirndl, stilistisch und größentechnisch, ich habe es ausprobiert. (Preis: 59,99 Euro)
  • Eine schwarze Weste. Sie könnte ebenso gut aus dem Atelier von Ann Demeulemeester stammen, ein Traum! Die offenen Kanten an der Schulter zeigen das Innenleben des Schulterpolsters, bestehend aus zwei Lagen Wollfilz und drei Lagen Nesselstoff. (Preis: 89,99 Euro)
  • Goldfarbene Bluse – Nein, es handelt sich nicht um Ockergelb. Die Bluse liegt fast wie flüssiges Gold in der Hand und tröstet damit über die Tatsache hinweg, dass es sich nicht um Seide, sondern um Viskose handelt. Vielleicht wäre dieser leuchtende Farbeffekt mit Seide so nicht möglich gewesen. Vermutlich ist der Preis für Seide weltweit aber noch zu hoch, um eine solche Bluse für knapp 60 Euro anbieten zu können. Auch sie hat außergewöhnlich schön geschnittene Puffärmel.
  • Mehr Fotos und Infos zur Kollektion gibt es in der Bildergalerie ganz unten.
    Für ein Pre-Shopping am 4. September könnt Ihr Euch bis zum 1. September 2019 hier bewerben >>>

    Statt Plastikbeutel fürs Handgepäck

    Es gibt Plastikbeutel und schick gemachte, eventuell mit Leder umrandete Plastikbeutel mit Reißverschluss fürs Handgepäck. Doch bei diesem Modell von Not Another Bill stimmt auch die Form. Denn durch das niedrige Format mit einem rundum verlaufenden Reißverschluss ist das Verwenden der Produkte einfacher, auch das Packen.
    Not another bill Modepilot Reise Neccessaire Handgepäck Leder Plastik
    Travel Case von Not Another bill in verschiedenen Farben und mit Prägung von Wunschinitialen
    Das 'Travel Cosmetic Case' gibt es aktuell in vier Farben: Rot, Schwarz, Türkis und Rosa. Für fünf Pfund extra kann man sich auch seine Initialen oder eine andere Buchstabenkombination (bis zu sechs Buchstaben oder Zahlen) in Gold oder Silber einprägen lassen. TETRIS werde ich statt der Initialien vielleicht aufmalen lassen. Denn genau daran erinnert mich das Packen von Kosmetikbeuteln für die strengen Handgepäcksrichtlinien. Auch, wenn es mit dieser Tasche sehr viel einfacher wird. Hoffe ich.

    Kampagnenbilder der H&M Studio Kollektion A/W 2019

     
    Photo Credit: H&M, Not another bill

    Kommentare

    • Isabelle sagt:

      Menno, das Travel Case kann man nur im UK bestellen 🙁

      Direkt mal beschweren please.


      • Kathrin Bierling sagt:

        Liebe Isa, Not Another Bill sendet normaler Weise auch nach Deutschland. Das kostet zwar 9 Euro (ab 120 Pfund kostenfrei), aber sie senden. Also zumindest noch bis Ende Oktober 😉 Ich frage da mal nach...
    • Sarah sagt:

      Vielen Dank, liebe Kathrin! Das sind schöne Hinweise, die du da gibt. Lg Sarah
    • vivien_noir sagt:

      Die Weste hat es mir sofort angetan. Aber seit ich nicht-nachhaltige Labels nicht mehr neu, sondern maximal noch secondhand kaufe, sehe ich jetzt schon, dass ich es nicht in meine Sammlung aufnehmen werde. Schade!
      • Kathrin Bierling sagt:

        Finde ich gut, dass Du da konsequent bist! Ein Trost: Man würde die Weste eh kaum tragen, weil unpraktisch. Sie ist kurz, passt also nicht zu allem und vor allem nur zu sehr hoch geschnittenen Röcken und Hosen. Die Schulterpolster passen nicht unter jede Jacke, und irgendwann ist man es Leid, dass einen die Jungs darauf ansprechen, dass die Weste kaputt zu sein scheint 😉
    • Tatiana sagt:

      Die Stiefel!!! Die möchte ich unbedingt. Hast Du sie schon?
      • Kathrin Bierling sagt:

        Heute bekomme ich ein Paar!
        • Kathrin Bierling sagt:

          ... leider aus 80 Prozent Polyurethan 🙁