Tür 14: Eine Flasche von Corkcicle

Glühwein ins Büro? Die Thermoskanne von Corkcicle hält mit ihrer Dreifachisolierung den Glühwein brühend heiß, den ganzen Tag lang. So lassen sich die Überstunden gegen Jahresende vielleicht besser überstehen.
Zudem sieht die Cocktailshaker-förmige Flasche ganz stylish aus und hat auf der Unterseite eine Silikonschicht für einen festen Stand.
Für den Sommer praktisch: Die Öffnung ist groß genug für Eiswürfel. Damit ist dann auch der Gin-Tonic gerettet und zwar bis zu 25 Stunden lang.
Corkcicle-Thermoskanne in Türkis, 0,5 Liter
Zu gewinnen: Ihr könnt hier die Thermoskanne mit einem Fassungsvermögen von 16 oz (knapp 0,5 Liter) in Türkis gewinnen.
Teilnahmebedingungen: Kommentiere unter diesen Artikel, warum Du jetzt dringend einen guten Drink bei der Arbeit brauchst. Dabei darfst Du gern lustig, albern oder wenigstens unterhaltsam sein. Denn der Kommentar, der uns am besten gefällt, gewinnt. Diesen geben wir am darauf folgenden Tag bekannt, ebenfalls in der Kommentarfunktion. Zusätzlich kontaktieren wir die Gewinnerin oder den Gewinner per e-Mail.
Der Rechtsweg ist – wie immer – ausgeschlossen.
Photos by: Corkcicle

Kommentare

  • Kathrin Bierling sagt:

    Ihr habt alle einen heißen oder eisgekühlten Drink auf der Arbeit verdient! Ich finde ja Melis' Argument für einen Drink aus der Thermoskanne sehr löblich. @Melis Würdest Du sonst Dosenbier kaufen? Egal, ich lasse Dir die Corkcicle liebend gern zusenden. Sie macht sich bestimmt gut bei den Vorlesungen. Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende für alle,

    Kathrin


    • Melis sagt:

      Juhu vielen Dank ! Bin kein durch und durch Öko, aber so gut ich kann! Flaschenbier schmeckt aber auch besser 😉
    • Melis sagt:

      Zur Arbeit nicht, aber zur Uni. Dann würde ich Glühwein in meine Vorlesung „ Nachhaltigkeit“ schmuggeln und falls ich erwischt werde zieht immernoch das Argument „ Aber Prof. Kazner Sie wollen doch immer das wir unseren Carbon Footprint niedrig halten“ 😛
      • Lena sagt:

        Da reicht nur ein Wort: Geschäftsführung!!
        • Marina sagt:

          ich könnte täglich einen Drink im Büro gebrauchen - auch mal zwei 😉 Es geht schon bei dem Denglisch los, mit dem unsere großen Chefs um sich werfen und hört damit auf, dass ich neben einer Ausfahrt sitze und fast täglich irgendwelche Leute an mein Fenster klopfen und Auskünfte verlangen - nur, dass ich keine Pförtnerin, sondern Projektassistenz bin. Das beste war mal eine Omi, die ernsthaft eine Tüte für den "schon zweiten" Haufen ihres Hundes haben wollte... aber ja, nachdem ich in sowas schon zweimal reingelatscht bin, hab ich ihr eine Tüte gegeben 🙂
          • Silvia sagt:

            Ich arbeite an der Uni - allzu oft beschleicht mich das Gefühl, dass je "intelligenter" die Leute sind, desto durchgeknallter das soziale Miteinander... um unsere Lästertreffen noch ein bisschen lustiger zu machen, wäre diese tolle Thermoskanne perfekt. Vielleicht für Tee mit Schuss?!
            • Horst sagt:

              Weil ich gerade die Wein-Diät der Vogue mache und nur ungern auf den Mittagswein verzichten möchte.

              https://www.vice.com/de/article/7xjxbe/fur-die-schonheit-ich-habe-mich-drei-tage-nur-von-eiern-steak-und-weisswein-ernahrt


              • Horst sagt:

                ...weil ich gerade die Vogue Wein-Diät mache und nur ungern auf meinen Mittagswein verzichte.
                • Kathrin Bierling sagt:

                  Mein Magen übersäuert allein beim Lesen schon 😉
                • Stephanie sagt:

                  Weil ich mit lauter Flaschen zusammen arbeite. Ich WÄRE mit dem Gewinn zwar keine, aber HÄTTE wenigstens eine 😉
                  • Anastasia T. sagt:

                    „Chef, Sie wissen doch: vor meinem dritten Kaffee bin ich zu nichts zu gebrauchen.“- „Nein, das wusste ich nicht, wieviel Tassen trinken Sie denn am Tag?“- „Zwei.“
                    • Anka sagt:

                      und das alles weil die Zitrone gelb ist
                      • Gabriele sagt:

                        kann man seinen tee schön warm halten 🙂
                        • Daniela Hallaschka sagt:

                          Weil meine Kanne mit meinen Drinks ausläuft und das bei meinen Kollegen nicht so super ankommt könnte ich ein paar gute Drinks aus der neuen Vertragen😤😋
                          • sabina wronski sagt:

                            Heißzeit*- Eiszeit

                            Glühwein - Eisbein

                            (passt nicht rein).

                            Im Büro,

                            (auf dem Klo)

                            kleiner Schluck,

                            Flaschenschmuck! *Wort des Jahres 2018


                            • Andi N sagt:

                              Wegen stressiger und anstrengender Arbeit
                              • Anisa sagt:

                                Bei all der trockenen Büroarbeit und Hunderte von Akten, braucht man ab und zu eine "warme" Auszeit. So ein leckerer Glühwein erleichtert einen die Arbeit ungemein 😉 LG Anisa
                                • Birgit sagt:

                                  Hallo ihr Lieben,

                                  ich arbeite in Köln und da haben wir am 11. November früh Feierabend gemacht und sind feiern gegangen. Es wäre klasse, wenn ich bei Geburstagen oder an Karneval einfach nur in meine Tasche greife und mein Team zum Strahlen bringe. Montag bin ich mit einem Kollegen zur Arbeit gefahren, aber wie immer, war auf die Bahn Verlass und wir hätten ausschlafen können. Genau jetzt in der Weihnachtszeit wäre es ideal für uns beide gewesen, bei 3 Grad draußen um 6:30 Uhr morgens mit einem kleinen Glühwein auf einen Tag anzustoßen, der nur noch besser werden kann.

                                  Viele Grüße


                                  • StephKat sagt:

                                    Gin Tonic bei der Arbeit? Warum bin ich denn darauf nicht selbst gekommen! Momentan drehen meine Mandanten alle am Rad. Von wegen besinnliche Vorweihnachtszeit. Einer schrieb mir gestern Abend um 19:30 Uhr, dass er mich nicht im Büro erreichen könne und wann er denn endlich meine (private!) Handynummer bekäme. Ohne Punkt und Komma.

                                    Momentan ist das einzige, was mir dagegen einfällt „Finger im Po - México“ von Mickie Krause auf Extralaut zu drehen. Aber irgendwann reicht selbst das nicht mehr. Also bitte habt Mitleid und reicht mir die Thermoskanne! Am Besten mit Füllung!


                                    • StephKat sagt:

                                      Gin Tonic bei der Arbeit? Warum bin ich denn darauf nicht selbst gekommen.! Momentan drehen meine Mandanten alle am Rad. Von wegen besinnliche Vorweihnachtszeit. Einer schrieb mir gestern Abend um 19:30 Uhr, dass er mich nicht im Büro erreichen könne und wann er denn endlich meine (private!) Handynummer bekäme. Ohne Punkt und Komma.

                                      Momentan ist das einzige, was mir dagegen einfällt „Finger im Po - México“ von Mickie Krause auf Extralaut zu drehen. Aber irgendwann reicht selbst das nicht mehr. Also bitte habt Mitleid und reicht mir die Thermoskanne! Am Besten mit Füllung!


                                      • Kathrin Bierling sagt:

                                        Oups, ich hatte unserem Anwalt auch nach 19:30 geschrieben. Hatte zwar keine Antwort am gleichen Abend erwartet, aber bekam eine gegen Mitternacht

                                        Ihr habt Euch beide einen kräftigen Schluck verdient! 🙂


                                      • vivien_noir sagt:

                                        Damit könnte ich richtig stilvoll "blaumachen" - während der Arbeitszeit! Und während der Arbeitszeit kann ich mehr als nur einen Drink gebrauchen - zwei Liter sogar, um ehrlich zu sein ^^ die brauchen dafür auch gar nicht "blau" zu machen! 😀
                                        • Johanna sagt:

                                          Kaffee wirkt nicht. Nehme stattdessen gern einen Grog, dann wird die Freitagsdeadline wenigstens lustig.
                                          • Monika V. sagt:

                                            Meine "Urlaubsvertretung", die mehr schlecht als recht 50% meines Tagesgeschäftes übernehmen könnte, ist schön den kompletten Dezember im Urlaub....Bei uns haun die Kunden im Dezember meist nochmals rein, sodass das Tagesgeschäft doch einiges mehr als üblich ist. Dann muss man ja noch den Quatsch mit den Weihnachtskarten machen, Buchhaltung, Ablage, Jahresabschluss vorbereiten, und und und. Und weil das ja nich schon reicht, hab ich noch schön ne Erkältung abbekommen und gehöre eigentlich ins Bett.Verf#@ter Dreckshusten... ich brauch sowas von nen Drink!
                                            • Marlene sagt:

                                              Es gibt tausend Gründe, warum die Arbeit mit ein paar Promille besser zu ertragen wäre! Da wäre zuvorderst die nervige Stimme meiner Chefin, die alles in seeeehhhr langsam mit einem grauenvollen schwäbischen Dialekt vorträgt: "I hätt da noch an Termin für di, s'wär scho wichdig wenn'd da au kommsch" UAAAAAH!!! Bei so manch einer Teamsitzung stell ich mir gerne vor, wie irgendjemand nackt auf den Tisch springt und einen Lionel Ritchie Song zum Besten gibt, leider passiert das nie. Gepflegt an der Flasche nuckeln zu können, wenn jemand mal wieder auf seine mannigfaltigen Leistungen hinweist, wäre dabei ein Hochgenuss! Prost!
                                              • Kathrin Bierling sagt:

                                                Höchststrafe. Ich fühle mit Dir.
                                              • Steffi sagt:

                                                weil es genug Flaschen auf der Arbeit gibt 😉
                                                • Valentina sagt:

                                                  Es gibt 1000 Gründe warum ich einen Drink vertragen könnte, und es fällt mir kein einziger ein, warum eigentlich nicht?!
                                                  • Clara M sagt:

                                                    Weil meine Kollegen einfach nicht ruhe geben können den ganzen lieben Tag lang
                                                    • Hanna sagt:

                                                      Besser - schöner - cooler (und heißer...) als jede Bürotasse - nicht nur im Büro
                                                      • Miriam sagt:

                                                        Ich habe sehr viel Kundenkontakt. Das sagt alles!

                                                        Außerdem wurde letztens mein Kollege und ich doch echt komisch angeschaut als wir unseren Glühwein auf dem Herd in der Büroküche heiss gemacht haben!


                                                        • Kathrin Bierling sagt:

                                                          Warum haben die komisch geschaut?
                                                        • gabe sagt:

                                                          Heute ist Weihnachtsfeier und das wäre mit einem 16 oz Drink auf jeden Fall besser zu ertragen.
                                                          • Ela sagt:

                                                            Bei dem Vorweihnachtsstress würde ein Punsch im Büro sicherlich nicht schaden 😉 Damit erträgt man auch die verrückten Wünsche der Kunden besser, die 2 Tage vor Weihnachten noch alles per Post möchten!

                                                            Liebe Grüße,

                                                            Ela


                                                            • nadine sagt:

                                                              Weihnachten findet dieses Jahr nicht statt bei mir, daher könnte ich einen heißen Glühwein gut brauchen 😉
                                                              • Siri sagt:

                                                                In meiner absoluten Lieblingsfarbe! Da sowohl mein sideboard in meinem Büro also auch die Wand meines Wohnzimmers in Petrol und türkis sind, würde ich mich mit der Thermoskanne, gefüllt mit einem Munich Mule ( absoluter Lieblingsdrink) wie aus Schöner Wohnen fühlen und die kreativen Ideen nur so fließen
                                                                • Kathrin Bierling sagt:

                                                                  stelle ich mir sehr schön vor!