Tür 8: Die besten Winterstiefel von Inuikii

Rundherum mit Lammfell gefüttert, aber schicker und formgebender als andere Lammfellboots: Inuikii. Ich trage Inuikis im Winter fast zu allem. Der dunkelblaue ‚Classic‘ passt am besten zu Jeans. Einziger Nachteil: Wenn man einmal mit Inuikis angefangen hat, kann man nicht mehr damit aufhören.

Inuikiis sind aus Leder, Lammfell und einer Profilsohle gefertigt, die sich auch für Eis und Schnee eignet. So kann man mit ihnen nicht nur in der Stadt, sondern auch auf dem Berg spazieren gehen. Das habe ich alles schon mehrfach getestet.

Die Schweizer Gründerfamilie lernte ich neulich in Zürich bei einem Abendessen näher kennen. Besonders gut gefallen hat mir die Kombination aus schicker, exzentrischer Mutter (die Inuikii zu Designerkleidern trägt und fantastisch aussieht!) und bodenständigen, bescheidenen Söhnen, die sich um Design und Vermarktung kümmern. Zuvor hatte ich auf Modepilot (Das war 2017 >>>) über den neuen Sneaker-Leisten berichtet, wie hier beim dunkelblauen Boot auch zu sehen. Jetzt sieht die Sohle in Verbindung mit einem Schneeschuh schon so selbstverständlich aus, wie schnell so etwas geht!

Teilnahmebedingungen: Kommentiere etwas Lustiges/Unterhaltsames (z.B. eine Anekdote oder unnützes Wissen) unter diesen Artikel. Der Kommentar, der uns am besten gefällt, gewinnt. Den Gewinner geben wir am darauf folgenden Tag bekannt, ebenfalls in der Kommentarfunktion. Zusätzlich kontaktieren wir ihn per e-Mail.

Die Schuhgrößen 36 bis 41 (fallen etwas kleiner aus) sind bis einschließlich 12. Dezember 2018 für Modepilot reserviert – der Gewinner möge uns also bitte schnellstmöglich auf unsere Gewinn-Benachrichtung antworten, und notfalls auch im Spam-Ordner nachschauen.

Der Rechtsweg ist – wie immer – ausgeschlossen.

Photo By: Inuikii
57 Kommentare zu
“Tür 8: Die besten Winterstiefel von Inuikii”
  • Die Inuits haben ein lustiges Spiel für gesellige Abende, was mich an unser Kinderspiel erinnert, wenn man so lange Grimassen machen musste bis der andere kacht:
    Sie haben einen Kehlkopfgesang, das ist ein Wettbewerb, bei dem sich zwei Partner mit einer Art rhythmischem Gesang aus monotonen Kehllauten gegenseitig zum Lachen bringen wollen; wer zuerst lacht, hat verloren

  • Was ich gern wüsste ist, wie weit der Gravitationswellennachweis dem einfachen Mann auf der Straße hilft. Wer kümmert sich um den Normalbürger und seine quantenphysikalischen Sorgen? Meine quantenphysikalischen Sorgen sind kalte Füsse…. da wären die Inuikii wohl die Lösung 😉

  • 1993 kaufte die „Barbie Liberation Organisation“ hunderte sprechende Figuren von „Teen Talk Barbie“ und „G.I. Joe“ und tauschte die Sprachprogramme der Puppen gegenseitig aus. Nichtsahnende Eltern schenkten ihren Kindern die gewünschte Puppe und so erzählte G.I. Joe den Kindern am Weihnachtstag von seiner Traumhochzeit und Barbie schrie: „Die Rache ist mein!“ und „Attacke!“.

  • Ich habe stets mehr Gründe parat, warum ich ein neues Paar Schuhe brauche, als die Inuits Wörter für Schnee haben!
    Aber Stopp – es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Schotten NOCH MEHR Worte für Schnee haben als die Inuit!
    421 nämlich: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/schotten-haben-mehr-woerter-fuer-schnee-als-inuit-13819366.html

    Und weil ich mir mal endlich ein Beispiel an den Schotten nehmen sollte und mal etwas sparen, anstelle mein Geld ständig für Schuhe rauszuhauen… würde ich mich total über diese super schönen Inuikii-Boots in Größe 39 freuen. Hach.

  • Eine gute Gelegenheit meinen Freund auch weiterhin mit meinem Schuhwerk in den Wahnsinn zu treiben, nachdem ich nun alle noch vorhandenen Ugg-Boots plattgelatscht habe!;-)

  • Meine Freundin hat letztens durch meditieren in einer Nacht 5 Kilo abgenommen, kein Witz! Ich meditiere aber trotzdem nicht, über warme Füße, Größe 40, im Winter würde ich mich aber freuen.

  • Diese Woche habe ich – weil ich krank geschrieben war – zum ersten Mal meinen DHL Boten – gesehen. Er meinte ‚ich kenne Sie gar nicht – ich stelle immer nur die Weinkisten vor Ihrer Tür ab.‘ Nun gut – er kann froh sein, dass ich mir außer Wein nichts nach Hause liefern lasse, denn sonst könnte er hier mit eigenem Fahrzeug vorfahren. Gestern kam er erneut vorbei, sah mich an und sagte: Dienstag waren Sie noch krank aber jetzt sind Sie aufgegangen wie eine Blume!! Lassen wir den guten Mann die Schuhe bei mir anliefern, das hat er mehr als verdient!

  • Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehen,
    ich hab’s überfahren, es war ein Versehen.
    Ich hatte gerade die Äuglein zu,
    ich träumte beim Fahren in himmlischer Ruh.

    Das Christkind hat in dieser heiligen Nacht
    Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht.
    Später sah ich auch noch den Weihnachtsmann,
    er feuerte grad‘ seine Renntiere an.

    Ich überholte den langsamen Wicht,
    doch sah ich den Gegenverkehr dabei nicht.
    Ich wich noch aus, doch leider nicht Santa,
    ein kurzes Rumsen und er klebte am Manta.

    Am Ende sah ich auch den Nikolaus,
    er stürmte gerade aus dem Freudenhaus.
    Er kam ganz hektisch über die Kreuzung gelaufen,
    wollt am Automaten neue Präser sich kaufen.

    Mein Auto und mich hat er wohl nicht gesehen,
    jedenfalls blieben von ihm nur die Stiefel stehen.
    So ist die Moral von dem Gedicht,
    Fahr zu schnell Dein Auto nicht.

    Denn als ich zuhause war, da musste ich heulen,
    mein schöner Wagen, der hatte drei Beulen,
    vom Christkind, vom Niklas und vom Santa Claus,
    ja, dieses Jahr fällt Weihnachten dann wohl aus!

  • Winterurlaub in Tirol an Weihnachten letztes Jahr. Mein Mann und ich hatten bei Schnee und Eis einen eine beschwerliche 6 km lange Wanderung den Berg hoch. Den Weg nach unten nahmen wir mit einem Schlitten und ich kann euch versichern, dass diese Abfahrt (Höllenfahrt) die schlimmsten Minuten meines Lebens waren. Die Piste kurvig und komplett vereist und der Schlitten wurde immer schneller. Mein Mann schrie nur „bremsen“ immer und immer wieder, während ich mit geschlossenen Augen Stoßgebete gen Himmel sendete. Irgendwann passierte das unausweichliche. Wir kamen von der Piste ab und stürzten den Abhang hinunter. Am Ende lag der Mann und der Schlitten auf mir. Den restlichen Abstieg ging ich im Gänseschrittchenmarsch mit völlig durchnässten Füßen. Die blauen Flecken (es gab keine Stelle an Oberschenkeln und Po die nicht diese Farbe hatten) und Schmerzen in den nächsten Tagen werde ich niemals mehr vergessen.

  • Paare Erträge ich nur noch als Schuhe 😁 aber Schuhe sind wirklich Rudeltiere, genau wie die Schlittenhunde der inuits. Ob das Zufall ist? I doubt it.
    Ich glaube diese Schuhe wären rudelfüher in meinem Schrank, sogenannte Alphastiefel… Größe 38 wäre fein, dann schlüpfe ich im Winter immer rein😍🎄

  • Ich habe mich vor kurzem schweren Herzens von meinen Lieblingswinterschuhen entsorgt. Sie waren warm und gemütlich, jedoch hat die Sohle schon seit einem Jhr versucht, sich von den Schuhen zu trennen.
    Kennt ihr das, wenn ihr Lieblingsschuhe habt, und euch kein backup-Paar gekauft habt und das eine Paar dann sowas von am Arsch ist, man sich aber nicht davon trennen mag?
    Ich leide immernoch unter dem Trennungsschmerz, vielleicht könnten die Inuikis mich über meinen Verlust hinweg trösten.

  • Vorgestern kam der Nikolaus
    leis hinein in unser Haus.
    Füllte Stiefel und auch Teller
    entschwand danach durch unsern Keller.
    Heute morgen fanden dann
    alle Kinder und mein Mann
    Leckereien und Geschenke
    und ein jeder -wie ich denke-
    freute sich darüber sehr!
    Nur mein Stiefel, der war leer…
    Deshalb lieber Nikolaus,
    seh ich heut so traurig aus.
    Warum ließt Du mich im Stich?
    Magst Du meine Stiefel nicht?
    Die inuikii Boots sind toll,
    der Gewinn wär wundervoll.

  • Ich lebe in Finnland und die Lieblingswinterstiefel sind hier banale Gummistiefel mit Wollsocken. Die Stiefel möchte ich trotzdem haben (41 / Schuhgröße, nicht Alter), bin ja keine Finnin!

  • Schon gewusst?
    Sticht eine Mücke einen betrunkenen Menschen, hat sie danach die halbe Blutalkoholkonzentration ihres Opfers.

    Ich drücke die Daumen!

  • Hingegen sämtlichen Behauptungen Inuits würden einander Nasenküsse zur Begrüßung verteilen, beschnüffeln sie sich vielmehr beim ersten Kontakt. Der Nasenkuss an sich existiert nicht in ihrer Kultur. Es ist vielmehr ein Ritual zur Begrüßung. Da sie fast immer ihr gesamtes Gesicht vermummen um es vor Kälte zu schützen, bleibt nur die Nasenspitze übrig um den ersten Kontakt zum Neuling einzuleiten. Weniger erotisch als man zunächst vermutet hat..bleibt zu hoffen dass das gegenüber keinen Schnupfen hat.

  • Inuits küssen einander gar nicht mit dem uns bekannten Nasenkuss. Der Nasenkuss ist in keiner Art und Weise erotisch zu interpretieren und vielmehr ein Begrüßungsritual, da Inuits ihr Gesicht stets bedeckt halten und die Nasenspitze die einzige freie Körperstelle ist, die frei bleibt. Da bleibt zu hoffen dass sein gegenüber keinen Schnupfen hat.. Die Füße müssen ja dank dicker Boots warmbleinen ergo kein Schnupfen. Probieren geht hier auch über studieren ..;)

  • Wem jede Nacht die kalten Füße der Ehefrau unter die Decke geschoben wird, der versucht jede Chance auf warme Schuhe für die tollste Frau der Welt wahrzunehmen. Weder eine Anekdote noch unnützes Wissen sondern einfach nur die nackte Wahrheit.

  • Es gibt Frauen, die Schuhe sammeln die sie nur einmal tragen.
    Das wird mit diesen Winterstiefeln nicht passieren.
    Würde mich sehr freuen!

  • Mein Tannenbaum so klein und fein, ich glaube er könnte besser sein. Geschenke sind da noch keine, er steht noch ganz alleine. Stiefel für meine Frau wären der Hit deswegen mache ich gerne mit .Die wären perfekt unter mein en Weihnachtsbaum und für meine Frau ein Traum . Im dichten bin ich nicht der Held, das seht ihr selbst. Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit und für dieses Gewinn bin ich bereit

  • Kennt ihr schon das neue Weihnachtsspiel?
    Die ganze Familie guckt hintereinander alle 3 Sissi Filme.
    Immer wenn das Wort „Majestät“ fällt, stehen alle auf, rufen „Lang lebe die Kaiserin“ und trinken einen Schnaps.
    Gewonnen hat, wer als Letzter umfällt.

  • 26.Dezember 2015 – 23 Uhr 45
    Irgendwo im Nirgendwo auf der A 3 bei Nürnberg – Motorschaden – Notrufsäule defekt
    Auf Higheels mit verstörter Kira von Preussen ( mein Mischlingshund ) und verkatertem Kalli ( mein Freund ) im Schlepptau, die Seidenbettdecken unter dem Arm auf der Suche nach einer “ Herberge “ .
    Wir folgten dem Licht in der Ferne . ( … es war nicht der Stern von Bethlehem und mein Zweitname ist keinesfalls Maria 🤣 🌟)
    Wie auch immer, letztendlich fanden wir eine Spelunke, in der noch Licht brannte. Nach ein oder zwei Schnäpsen nahte die Rettung – ein Taxi!!!
    Gegen 6 Uhr morgens fiel ich todmüde, mit schmerzenden, eiskalten Füßen endlich in mein Bett.
    Wie sehr hätte ich mir in dieser Nacht die Inuikis gewünscht!

  • Nun ja, mein Freund jammert immer über meine kalten Füße.. Typisch Mann. Nun wohnt er im nasskalten Schottland und hat eine Vorliebe für Skandinavien… Damit der Arme nicht immer jammern muss und ich auch endlich warme Füße habe, wären diese Schuhe perfekt! Ich könnte sie gleich an Silvester in Edinburgh ausführen und ich hätte noch Budget fürs Vintage Shopping!
    Liebe Grüße, Kathi

  • Gerade fällt in China ein Sack Reis um.. Ich bin begeistert ❤ Hüpfe gerne in den Lostopf und hoffe die Glücksfee findet mich. Ich würde mich sehr darüber freuen wenn ich gewinne, das ist ja ein Hammer Gewinn. Und vielen Dank für! Der Gewinn ist ja mega klasse..!! ❤ so genial!! Versuche sehr gerne mein Glück 🍀🍀🍀fest die Däumchen gedrückt ✊💖 ihr seid spitze! Ich wünsche eine wundervolle und besinnliche Adventszeit im Kreis der Liebsten 😍

  • Wir waren heut auf dem Weihnachtsmarkt und meine Füße sind da schon fast eingefroren —> für euch unnütz und für mich absolut nicht lustig! Aber vielleicht könnt ihr ja was dagegen tun 😉

  • Hallo ihr Lieben,
    als wir zu fünft letztes Jahr über Silvester mit dem Auto Schweden und Norwegen erkundet haben, habe ich gedacht, ich sehe nicht richtig. Wir fuhren um die Kurve einer schon ziemlich verlassenen Straße, die aber anscheinend die Hauptlebensader war, direkt in eine Herde von Rentieren. Ich weiß jetzt nicht, wie ich hier Fotos oder das Video hochladen kann, aber es war der absolute Wahnsinn. Zum Glück waren wir langsam unterwegs, aber die Herde hat keine Anstalten gemacht, sich zu bewegen. Es wurde fröhlich weiter auf der mittleren Linie gestanden und das Salz von der Straße geleckt. Manchmal bekamen wir einen Blick im Sinne von: Ihr stört 😀 Wir standen geschlagene 70 Minuten dort, ohne Heizung und mit ausgeschaltetem Motor. Der absolute Wahnsinn! Die Fotos, die wir gemacht haben, sind unglaublich. Die Tiere kamen bis zu 1 m nah an das Auto heran, schnupperten vorsichtig in unsere Richtung und ließen sich ansonsten von nichts und niemandem stören. Meine beste Freundin ist eine echte Frostbeule, ihre Hände wurden dann auch schnell bläulich, ganz zu schweigen von den Füßen. Da wären die Schuhe perfekt gewesen! Dieses Jahr geht es nach Umea, da erwartet uns auch ca. 2 Meter Neuschee pro Woche 🙂 Ich freue mich schon sehr!
    Viele Grüße

  • Ich sage es hier ganz LAUT, ich habe die Hoffnung auf weiße Weihnachten in Berlin noch nicht aufgegeben! Auch wenn es seit Jahren nicht mehr weiß wahr an Weihnachten und die Temperaturen oftmals an Herbst erinnern, als an Winter. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, es könnte ja sein, dass sich mal eine kleine Schneeflocke hier her verirrt..wie seht Ihr das ???

  • Für eine Frau gibt es wichtigere Dinge als einen Orgasmus,
    zum Beispiel den Kauf von einem Paar auberginefarbenen Lackstiefelchen.

    (Esther Vilar)

    …für mich ist das dann heute der Gewinn von einem Paar Winterstiefel von Inuikii ;)))))

  • Eins ist klar, ich wär ein Star., wäre nur mein Job nicht da. Der Bürostuhl fesselt mich und das Leben lacht mir ins Gesicht. Soll ich mutig sein, auch wenn es nicht mein? Ok, ich wage was, ich gebe hier und heute Gas!

  • Heute Abend habe ich erfahren, dass es Gin gibt, der beim Mischen mit Tonic seine Farbe ändert… Hat wohl etwas mit dem veränderten ph-Wert zu tun. Ist aber auch zweitrangig, er schmeckt(e) nämlich fantastisch !

  • wahrscheinlich zählt mein kommentar gar nicht mehr, und er ist auch weder lustig noch informativ…
    ich speicher mir so oft eure Gewinnspiele ab, und dann mach ich doch nicht mit, weil mir einfach kein lustiger, witziger kommentar einfällt.
    aber bei diesen wunderbaren, warmen, weichen schuhen muss ich es zumindest probieren!

    einen wunderschönen zweiten Adventsonntag euch allen!

  • Neulich im Kino Verkäuferin: „Das Popcorn süß oder salzig?“ Er: „So wie meine Freundin.“ Verkäuferin „Hässliche Popcorn haben wir nicht!“ :))

  • Ihr habt schon wieder alle so toll mitgemacht und ich musste all Eure Kommentare erst einmal sacken lassen, um mich entscheiden zu können. Evas Kommentar ging mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Daher: Herzlichen Glückwunsch, liebe Eva, zu Deinem Schneeschuh-Paar von Inuikii – ich schreibe Dir gleich auch eine e-Mail dazu.
    Ganz liebe Grüße,
    Kathrin

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: