Es ist vielleicht DER Schuh des Jahres 2018

Auch eben noch gedacht, dass es keine guten neuen Schuhe gibt? Chloé-Kreativchefin Natacha Ramsay-Levi beatmet mein tot geglaubtes Schuhliebhaber-Herz. Es pocht seit dem Reflektor-Absatz von Vetements zum ersten Mal wieder. „Rylee” heißt mein neuer Freund. Ich nenne ihn liebevoll auch „Updater”, weil er selbst meine Seidenkleider von 2006 Fashionweek-tauglich machen würde.

Rylee Boots von Chloé

Den Rylee Boot gibt es in zig Varianten: in ‚low‘ wie ihn z.B. Kaia Gerber trägt (Bild 18), ‚medium‘, ‚high‘, aus Leintuch/Leder, Glattleder, Kalbsleder mit Pythonprint, Krokoprint, in den Farben Weiß, Vanille, Camel, Blau, Dunkelblau, Rot, Bunt, Braun und Schwarz und als ’nappa canage‘ – ein hoher Stiefel mit einem Geflecht (frz. = cannage) aus weichem Nappaleder.

Wo kann man ihn bereits kaufen?

Online gibt es die Modelle bislang nur in niedrig mit Pythonprint in der Farbe „September Sun” (nur noch wenige Größen vorhanden), in der mittleren Höhe in Schwarz oder in hellbraunem Canvas/Kalbsleder und den hohen Stiefel in Weiß mit Flechtmuster – aktuell nur auf www.chloe.com >>>

Ein Zwitter aus Cowboystiefel, Orthopädie-Kellnerschuh und Römersandale könnte so geschmacklos aussehen.

Was macht den Rylee so besonders? Zunächst einmal ist es das perfekt ausgeklügelte Design aus spitzer Kappe und taillierter Passform zum Cowboystiefel-Leisten. Sie befördert fast jedes Outfit ins modische Jetzt. Dann ist es die Tatsache, dass der Schuh, wenn man ihn denn gekauft hat, zum ewigen Begleiter wird. Das hat Chloé echt drauf! Nach dem Chloé-Bestseller „Susanna” könnte diese Stiefeletten-Version der neuen Kreativchefin Natacha Ramsay-Levi ein echter Anschlusserfolg werden. Zumal die gewinnende Optik des eng anliegenden Cowboyboots (aufwendige Machart) nicht so leicht zu kopieren ist.

 

Photo By: Catwalkpictures
6 Kommentare zu
“Es ist vielleicht DER Schuh des Jahres 2018”

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: