Label to watch: Maggie Marilyn

Erinnert Ihr Euch noch an mein Statement gegen Statement-Ärmel? (Statement-Ärmel und nichts passt drüber >>>) Ich muss es revidieren, bzw. lautet nun meine Aussage: Statement-Ärmel immer gern, wenn sie von so smarten Designern wie dem Nachwuchstalent Maggie Hewitt entworfen wurden. Die Neuseeländerin stellte ihr Modelabel „Maggie Marilyn“ (Marilyn ist ihr zweiter Vorname) gerade erst im September 2016 vor. Ab morgen, den 9. August 2017, wird es ihre neue Kollektion – nach Net-a-porter.com und Reyerlooks.com – nun auch bei Stylebop.com geben und zwar hier>>>. Darunter befindet sich diese Statementärmel-Bluse, die ich empfehlen kann:

Was kann diese Statementärmel-Bluse, was andere Statementärmel-Blusen nicht können? Man kann mit den Ärmeln in Jacken und Mäntel schlüpfen, ohne den Faltenwurf zu zerstören. Im Gegenteil: Falten und Rüschen liegen in Schlüpfrichtung, gehen sozusagen mit dem Strich. Nach dem Ausziehen des Mantels, kann der Ärmel per Hochschieben wieder aufgebauscht werden. Wenn das mal kein durchdachter Statement-Ärmel ist!

maggie Hewitt Marilyn Designerin Modepilot Portrait

Maggie Hewitt, Designerin und Gründerin der Modemarke Maggie Marilyn

Sie ist erst 23 Jahre jung. Im April 2016 schloss Maggie Hewitt noch ihr Studium am Whitecliffe College of Arts and Design in Auckland ab – mit einem Bachelor of Arts. Ein halbes Jahr später gab es ihre erste Kollektion schon beim Designer-Onlineshop Net-a-porter.com zu kaufen. Entdeckt hatte sie NAP-Einkäuferin Lisa Aiken auf der australischen Modewoche im Mai 2016. Dort zeigte Hewitt ihre Abschlusskollektion, weil Beraterin Jo Knight ihr dazu geraten hatte. Knight war, bevor sie Geschäftspartnerin bei Maggie Marilyn wurde, Geschäftsführerin bei dem leider schon so früh verstorbenen Designer Richard Nicoll in London.

Die Herbst/Winterkollektion 2017/18 von Maggie Marilyn

Shopping-Galerie:

Good to know: Der Designerin geht es um tragbare Luxusmode, die mit Bedacht in Neuseeland entsteht. Bei Maggie Marilyn sei man darum bemüht, die gesamte Lieferkette nachvollziehbar zu machen, um eine ethische und nachhaltige Mode gewährleisten zu können, heißt es in der Presseerklärung zum Stylebop-Launch.

Photo By: Ben Morris for Maggie Marilyn, Stylebop.com

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: