Label to watch: Marin Milou

Mit Mix & Match seinen Bikini zusammenstellen. Da fragt man sich, warum das die alten Hasen unter den Onlineshop nicht auch schon längst haben! Bei Marin & Milou kann man sich die Bikini-Oberteile und Unterteile der Marke Onda de Mar frei zusammenstellen – nach Farbe, Form und Größe >>>
Onda de Mar Mix Match Modepilot Marin Milou
Bikini selbst zusammenstellen – hier geht es zur Mix & Match-Seite >>>
Miriam Möller betreibt diesen Onlineshop – unsere Entdeckung für den Sommer! Manches Nordlicht unter euch kennt vielleicht bereits den Beachwear Concept Store Marin & Milou in Hamburg, der von Miriam Möller in prominenter Adresse betrieben wird: Als „Shop-in-Shop“ im Beauty-Salon von Hairstyling-Legende Marlies Möller, ihrer Mutter. 
Miriam Möller lernte Modedesign an der Parson School of Design in New York und arbeitete anschließend drei Jahre lang im Designteam von Anna Sui, ebenfalls in New York. Dann kehrte sie nach Hamburg zurück, arbeitete dort als Verkäuferin bei Hermès, um den anspruchsvollen Kunden kennen und verstehen zu lernen und machte sich dann mit der eigenen Modelinie „Miriam Moeller" selbstständig. Ihre Tuniken aus Seide und Baumwolle verkauft sie, zusammen mit anderen Strandmoden-Marken, heute auf einer wachsenden Verkaufsfläche. Und wir lieben ihre Auswahl!
 
Das Erfolgsrezept: Gleichermaßen auf feines Material, gute Verarbeitung, Tragbarkeit und Designanspruch achten.
Zum Sortiment zählen z.B. die hell-gestreiften Shirts und Shorts aus Baumwoll-Gaze von LemLem (das Label von Supermodel Liya Kebede), die Statement-Badeanzüge von Adriana Degreas, die Muschelsaum-Bademode von Marysia, die Wende-Strandhandtücher von Sun of a Beach, Sonnenbrillen von Linda Farrow und die Baumwollkleider von Dodo Bar Or, um nur ein paar Highlights zu nennen (siehe auch Foto-Galerie unten). Demnächst kommen neu hinzu, u.a. die Diane von Furstenberg Sun-Kollektion und die Sportmode von Monreal London. Hier geht es zu allen Designern in den Onlineshop >>>
Zum Namen „Marin & Milou": Marin (lat. = Der vom Meer Kommende) steht für das Strandurlaubskonzept und für den Mann, für den mit Badeshorts & Co. auch Produkte im Shop vertreten sind. Der französische Damenvorname „Milou" passte vom Wortklang schön dazu, sagt Miriam, und soll für das Damensortiment stehen. Insgesamt sollte es leicht, mediterran und französisch klingen, erklärt sie weiter.
LemLem Modepilot Marin Milou Gaze Baumwolle Streifen Blau Weiss
Strandkleid aus Baumwolle-Gaze von LemLem
Worauf kommt es bei der perfekten Tunika an?, möchte ich von der zweifachen Mutter wissen. „Luftig und leicht soll das Material sein und die Qualität sollte den Bedürfnissen gerecht werden. Ein Seidenkaftan ist schwierig mit Kindern und am Strand zu tragen. Hierfür eignet sich eher ein leichter Baumwolle-Kaftan oder ein Viskose-Mix. Für den Abend kann ich eine Seidentunika toll mit einer Clutch und Wedges kombinieren", sagt Miriam.
Und der absolute Bestseller? „Die Sandale von Valia Gabriel (in der Galerie unten, Anm. d. Red.). Weltweit gefragt von Australien bis Kalifornien. Perfekt dazu als Look sind die running Labels Kiini und Dodo Bar Or."

Highlights aus dem Sortiment in der Foto-Galerie

 
Photo Credit: Marin & Milou

Kommentare