Finally: Meine Lieblingsmaske gibt es jetzt als Creme

Als ich (Kathrin) vor eineinhalb Jahren mit der Sisley Cosmetics-Erbin Christine d'Ornano ĂŒber ihre Lieblingsbasics sprach, nannte sie mir die „Black Rose"-Gesichtsmaske als ihre Wunderwaffe. Eigentlich ging es um Mode und eigentlich sollte es auch nicht um Produkte des eigenen Hauses gehen, „...aber diese Maske!", bestand sie. Christine verwendet sie nach einem langen Tag, wenn sie abends noch ausgeht und dabei frisch aussehen möchte.
Ich tat es ihr nach und es geschah Folgendes: An der Bar eines MĂŒnchner Clubs lobte mich ein Mann, ein metrosexueller Mann, wie sich herausstellen sollte, fĂŒr meinen frischen Teint. Ich kannte ihn nicht, aber ich fand ihn attraktiv und fĂŒr das Kompliment direkt heiratswĂŒrdig. Also plapperte ich drauf los und sah meinen Worten hilflos nach: „Das kommt von meiner neuen Maske. Sie heißt 'Black Rose' und ist von Sisley." Ich kam mir vor wie Frances „Baby" Houseman bei ihrer legendĂ€ren Wassermelonen-Antwort in Dirty Dancing. Doch er reagierte, als befĂ€nden wir uns bei einer Douglas-Fortbildung: „Ah, die kenne ich, die ist toll. Die habe ich auch." Ja, so war das. Wir haben nicht geheiratet, aber meine Liebe zur Maske bleibt bestehen...
Sisley Black Rose Modepilot Maske Creme Gel
Black Rose Addict: Die neue Creme (links), die Maske und die Maske fĂŒr lĂ€ngere und kĂŒrzere AusflĂŒge (v.l.n.r.)
Bei der Maske handelt es sich um eine Crememaske, die man maximal lange einziehen lĂ€sst (in meinem Fall 15 min unter Woche oder bis zu 60 min am Wochenende), um dann die Überreste zu entfernen. Die bislang zweiteilige Black Rose-Linie – bestehend aus Maske und Gesichtsöl – bekam nun endlich eine Gesichtscreme dazu! Die zieht schnell ein (Wasser-in-Öl-Emulsion) und frischt eine mĂŒde Gesichtshaut ebenso auf wie die Maske. (Jetzt brauche ich nur noch die passenden Pröbchen dazu fĂŒr meine Reisen.) Die Creme Ă€hnelt einem Creme-Gel, duftet herrlich nach den Ă€therischen Ölen aus Rose, Magnolie und Geranie, und „verschmilzt" mit der Haut – wie wir Beauty-Redakteure gern sagen.

2011 bis 2017: Die 3-köpfige Black Rose-Familie von Sisley Cosmetics

 
Die Wirkstoffe: Essenz der Schwarzen Rose (glĂ€ttend), Mairosen-Extrakt (erfrischend und zart machend), Alpenrosen-Extrakt (antioxidativ, Leuchtkraft schenkend), HibiskusblĂŒten-Extrakt (belebend, exfolierend), Lampionblumen-Extrakt (unterpolsternd), Trichteralgen-Extrakt (feuchtigkeitsspendend)
Anwendung: Das „Baume-en-Eau" morgens und abends auf dem Gesicht und Hals verwenden. Bei besonders trockener Haut zuvor einen Tropfen des Gesichtsöls verwenden.
Photo Credit: Sisley Cosmetics
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner GrĂŒndung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhĂ€ngigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von MitgrĂŒnderin Kathrin Bierling gefĂŒhrt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunĂ€chst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschĂ€ftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Fusspflege Blog sagt:

    Vielen Dank fĂŒr diesen Beitrag! Es war wirklich aufschlussreich! Liebe GrĂŒĂŸe 🙂