Jungs, das halten wir von Euren Badehosen!

Soll es das knappe Schwimmermodell sein oder lieber die lässige Shorts? Eintönig oder Schildkrötenmuster? Die meisten Männer sind festgefahren, was ihr Badehosenmodell angeht. Vielleicht sollten manche nach dieser Umfrage aber anfangen umzudenken…

Die Jury

Die vier befragten Frauen sind schlau, schnell und eloquent: Was sie aussprechen, fühlen andere erst noch. Unsere Badehosen-Kommentatorinnen sind: Laura Knoll, Jurastudentin; Julia Werner, Journalistin mit Stilkolumne in der Süddeutschen Zeitung und Chefsessel beim Glamour Magazin; Isabelle Prinzessin zu Hohenlohe-Jagstberg („Minzi„), Prinzessin, Schwimmschuh-Testerin und TZ-Kolumnistin; Annika Blendl, Schauspielerin (Tatort), Regisseurin und „Jugend musiziert“-Abräumerin an der Geige. Jungs, diesen Damen möchte man doch gefallen!

Retro Style

Frescobol Carioca Badehose Modepilot

Dunkelblaue Badehose im Retrostil von Frescobal Carioca

Julia Werner, Journalistin: „Dieser Zwitter aus Slip und Radlerhose ist der Geheimtipp für alle, die ihren Hintern entstellen wollen (was mit einem normalen Männerhintern ja fast unmöglich ist). Warum manche Männer diese Hose wählen, wird mir immer ein Rätsel bleiben – ich kann mir das nur damit erklären, dass der Träger eigentlich von einem Slip träumt, aber Angst hat, dass vorne beim Sprung in die Wellen etwas rausfällt. Was wiederum auf Selbstüberschätzung oder Klemmi hindeutet. Ich liebe Badehosen-Psychologie.“

Minzi, Prinzessin und Schwimmschuh-Testerin: „Mädchen-Bikinihose – falscher Schnitt für jeden Männerkörper. Diese Badehose lässt sogar den schönsten Mann etwas hüftig wirken. Steht absolut keinem Mann.“

Laura Knoll, Jurastudentin: „Diese Badehose verzeiht nichts: Sie erfordert viel, aber auch nicht zu viel Training (sonst folgt schnell ein Bodybuilder-Contest-Vergleich) oder den sehr seltenen, absolut perfekten, natürlichen, muskulösen Körperbau – nicht meins.“

Annika Blend, Schauspielerin & Regisseurin: „Dieses Modell gefällt mir, man sollte nur sehr sportlich und muskulös sein, damit es einem nicht den Hintern platt quetscht.“

Verspielte Muster

Villebrequin Badehose Modepilot

Badeshorts mit Synchronschwimmerinnen-Muster von Vilebrequin

Laura Knoll, Jurastudentin: „Mein Favorit! Das Muster ist spitze und – dank einer exzessiven Strandobservation von der Liege aus – weiß ich: Diese Badehosen passen an allen Stellen richtig! Man muss natürlich mit einem richtig warmen Sommer spekulieren, damit sich der Preis für die Badehose auch rechnet (sorry, ich bin Schwabe!). Bitte keine Loafer und „lässig“ zu weit aufgeknöpfte Polohemden im Beachclub auf Ibiza dazu – das wird dann wieder etwas viel…“

Minzi, Prinzessin und TZ-Kolumnistin: „Wenn ich Männer mit solchen Shorts sehe, zwingt sich mir der Gedanke auf, dass der Träger bestimmt auch Mickey Maus Socken hat.“

Annika Blendl, Schauspielerin & Regisseurin: „Ich könnte mir vorstellen, dass der Träger dieser Badehose ein Münchner ist, der sie als ,krachert‘ beschreiben würde.“

Julia Werner, Journalistin: „Mein Favorit! Hummer, Meerjungfrauen, Woody Woodpecker – für mich kann es auf Männerbadehosen gar nicht lustig genug zugehen. Jeder Mann hat nämlich eine unterdrückte Leidenschaft für lächerliche Krawatten-Prints – ist er von Welt, weiß er, dass er sie am Strand ungestört ungehindert ausleben darf. Weil dieser Mann Geschmack hat, wählt er genau diesen Schnitt: nicht zu lang, nicht zu kurz, nicht zu weit… Sie wissen schon, die Ausgeh-Variante seiner Gentleman-Boxershorts eben. Dieser Mann beherrscht sehr wahrscheinlich auch die Kunst des Camouflage-Bermuda-Tod´s-Loafer-Mix! Sehr wahrscheinlich ist er ein Italiener und lädt einen schon mittags zu Spaghetti Vongole ein.“

Schwimm-Slip

Badehose Arena Blau Modepilot

Klassischer Schwimmslip von Arena

Minzi, Prinzessin und TZ-Kolumnistin: „Im Grunde wie ein Saures Stäbchen: Erst schockt es den Geschmacksinn und dann isses doch ein bisschen geil.“

Annika Blendl, Schauspielerin & Regisseurin: „Diese Badehose gefällt mir, weil sie so einfach und schlicht ist (es sei denn, der Träger hat mit extrem viel Körperbehaarung zu kämpfen).“

Julia Werner, Journalistin: „Ich mag eigentlich keine eitlen Männer, und genau das ist das Problem mit dem puristischen Schwimmslip: Er funktioniert ausschließlich an extraeitlen Pfauen, die ihren Körper modellieren wie Michelangelo seinen David. Richtig ernst nehmen kann man allerdings nur folgende männliche Exemplare im Slip: alle, die gerade für Olympia trainieren und Giorgio Armani (in schwarzer Version schon am Strand von Saint Tropez getroffen und vor Ehrfurcht erstarrt).“

Laura Knoll, Jurastudentin: „Für diese Badehose gibt es zwei Typen von Männern: 1. Michael Phelps (kann sie tragen, darf sie tragen) und 2. Männer mit pelzartiger Brustbehaarung, die eingeölt am Strand von Capri stehen und denken, das muss so aussehen. Die Steigerung wäre das Ganze in Rot, ein Blinker am Strand quasi. Nein, leider nein.“

Dezente Badeshorts

Saturdays NYC Modepilot Badehose

Badeshorts von Saturdays NYC

Julia Werner, Journalistin: „Es gibt keine Argumente für oder gegen diese schliche Badehose – wie wahrscheinlich auch nicht für oder gegen den Mann, der in ihr steckt. Solche Badehosen kaufen Ehefrauen mit dezentem Geschmack für ihren vielbeschäftigten Mann, der wirklich nur einmal im Jahr die Sonne sieht. Meistens sieht man Männer in solchen Badehosen wild von Sonnenschirm-Schatten zu Sonnenschirm-Schatten hüpfen, weil sie sich sonst die weißen Füße im Sand verbrennen.“

Annika Blendl, Schauspielerin & Regisseurin: „Diese Badehose ist ok, vielleicht etwas zurückhaltend und die farbliche Trennung von Grau zu Schwarz verkürzt eventuell das Gemächt – natürlich nur optisch.“

Laura Knoll, Jurastudentin: „Minimalistisch und ‚Blockfarben‘ sind ja irgendwie immer ganz nice – Man(n) macht mit dieser klassischen Buxe safe nichts falsch.“

Minzi, Prinzessin und TZ-Kolumnistin: „Dieses Chamäleon ist ’ne ganz sichere Sache für Jedermann. Damit fällt man auf gar keinen Fall negativ auf. Man passt sich an und verschwindet unauffällig im Farbengewirr der Badenden.“

Signalfarben

Sundek Badehose Modepilot

Badeshorts von Sundek mit den Marken-typischen Regenbogen-Streifen hinten

Laura Knoll, Jurastudentin: „Baywatch meets Seepferdchen: Dank Signalfarbe sowohl für Lebensretter als auch für Anfänger zur sicheren Rettung aus den Wellen geeignet. Könnte ganz knackig sein.“

Julia Werner, Journalistin: „Für meinen Geschmack etwas zu kurz, zu körperbetont und zu rot – die klassische Aufreißer-Badehose.“

Minzi, Prinzessin und Kolumnistin: „Super sexy Shorts. Der weiße Akzent macht einen guten Hintern, die Farbe sagt Sommer und Sport. Die Frauen schauen einem hinterher – darauf verwette ich die Speedo meines Freundes!“

Annika Blendl, Schauspielerin & Regisseurin: „Es könnte sein, dass der Träger dieser Badehose einen breiten Hintern hat, und versucht ihn mit dem Rundbogen am Gesäß zu kaschieren. Vorsicht!“

langes Sportmodell

Arena lange Badehose Modepilot Schwarz

Schwarze Badehose von Arena

Annika Blendl, Schauspielerin & Regisseurin: „In dieser Badehose könnte man auch Liegefahrrad fahren und dann direkt verschwitzt in den See springen.“

Julia Werner, Journalistin: „Nur für Olympioniken. Ach, was sag ich: nur für den Iron Man.“

Laura Knoll, Jurastudentin: „Falls nicht an dem männlichen Äquivalent zur Bikinifigur gearbeitet wird oder der nächste Triathlon ansteht, ist diese Badehose eher Augenkrebsgefahr als ein schöner Anblick. In jedem Fall gilt: Schwimmbad-Verbot nach 10.00 Uhr (aka nach den Sportschwimmern).“

Minzi, Prinzessin und TZ-Kolumnistin: „Radlerhose. Wie der Name schon sagt, gehört das Ding aufs Rad. Ansonsten muss man damit entweder nen Triathlon bestreiten, oder man wirkt wie ein Möchtegern.“

 

Shopping! Hier geht es zu allen gezeigten Badehosen in den Shop von Mr Porter >>>

 

Photo By: Catwalkpictures, Collagen aus Fotos von Mrporter.com
3 Kommentare zu
“Jungs, das halten wir von Euren Badehosen!”
  • Das ist mir doch wurscht was ihr von meiner Badehose haltet, Hauptsache ich fühle mich gut und bequem darin. Euren Favoriten würde ich z. B. nie anziehen,

  • ihr habt doch keine ahnung ich seh jeden sommer übergewichtige frauen im tangaslip also kann jeder mann auch die , die nicht aus sehen wie giorgio armani einen badeslip tragen

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: