Ein Kleid, drei Looks

Schluss mit Ton-in-Ton! Instinktiv greift man gerne zu Unifarben oder schlichten Mustern, dabei sind auffällige Prints dankbarer zu stylen: Aus verschiedenen Farbschattierungen ergeben sich viel mehr harmonische Kombinationsmöglichkeiten, so lange man in einer Farbfamilie bleibt. Wenn dann auch noch die „Nichtfarben“ Schwarz und Weiß im Muster enthalten sind, hat man leichtes Spiel.

Ein Kleid, drei Stylings

modepilot-comma-kleid-rot-violett-hit-stiefel

Kleid von Comma, Daunenjacke von Hessnatur, Stiefel von Jimmy Choo

Das gemusterte Kleid von Comma trage ich (Kathrin) zu einem violettfarbenem Hut, einer auberginefarbenen Daunenjacke und dunkelroten Wildlederstiefeln. Plus: Das Kleid ist weit genug geschnitten, um einen Rollkragenpullover aus Wolle darunter zu tragen.

Das Muster entspricht den Wohntextilmustern, die seit der letzten Wintersaison Einzug in die Mode feiern. Es eignet sich perfekt für die kalten Tage, an denen man sich nach gemütlichem Samt und Hochflor sehnt und weniger nach Kachelmuster. An den Weihnachtsfeiertagen werde ich am liebsten gleich in den Teppich übergehen, wenn ich mit meinem Neffen die neuen Spiele auf dem Boden ausprobiere. Ich freue mich schon! (PS.: Das Kleid knittert auch nicht.)

Elegant für die Festtage

modepilot-kleid-comma-teppichmuster-samt

Kleid von Comma, Gürtel von Prada, Strumpfhose von Fogal, Schuhe von Jimmy Choo

Wenn ich es figurbetonter möchte, trage ich einen Gürtel um die Taille: einen schwarzen oder goldfarbenen. Bei den Strumpfhosen fällt die Entscheidung schwerer: Schwarz blickdicht, Schwarz transparent, Violett-Spitze, Wollweiß, Dunkelviolett-Netz,… – alles passt, ich entscheide mich letztendlich für Schwarz mit Punkten und dazu ein Paar Schnür-Heels aus Samt.

Too cool for school

Wenn ich meinen Neffen für die Weihnachtsferien von der Schule abhole und die coole Tante spiele, dann trage ich eine Sonnenbrille. Dazu eine Lederjacke und einen schwarzen Rollkragenpullover darunter. Und wir singen „Schau, schau, der Kommissar geht um! Oh, oh, oh“ von Falco auf dem Heimweg… Mein Neffe liebt diesen Klassiker, wir können das ganze Video nachtanzen!

modepilot-comma-kleid-sonnenbrille-lederjacke-overknees

Kleid von Comma, Sonnenbrille von Comma, Lederjacke von Superdry

Das Kleid von Comma gibt es hier >>>

Und hier alles, was man dazu gern tragen möchte in der Shoppinggalerie:

Location: Und hier geht es zum 12 qm-kleinen Gartenhäuschen (Fotos oben und unten), das Verliebte über Airbnb mieten können: Chateau d’amour >>>, nennen wir es liebevoll in unserer Maxvorstadt-Nachbarschaft, weil sich die Gäste hier hervorragend zurückziehen können. Das Häuschen ist in einem hübsch angelegten Garten eines Hinterhofs der Türkenstraße gelegen.

Photo By: Jan Schmiedel für Modepilot
5 Kommentare zu
“Ein Kleid, drei Looks”
  • Sehr schöne Looks! Aber vor allem: Was für ein lässiger Neffe, der sich da von seiner schicken Tante abholen lässt.

  • Wunderbare, coole Tantenlooks! Habe mich dabei an meine eigene Tante erinnert, die zu einer Zeit in der die „Dame“ Flanellröcke, Twinsets und Perlenketten trug, in karierten Hosen, englischen Tweedblazern und Rollis mit mir in meiner Kindheit durch Europa reiste. Sie hat meine Liebe zur Mode geprägt und gefördert. Dein kluger Neffe weiß eben ganz genau, was er an dir hat – singend auf dem Heimweg. Alles Liebe

  • Hallo Kathrin!
    Das zweite Outfit, bei dem du das Kleid mit einem Gürtel taillierst, gefällt mir am besten. Mit einer schicken Strumpfhose eignet sich das doch perfekt für die Weihnachtsfeier oder die Silvesterparty! Die Kombination mit dem Rollkragenpulli ist auch nicht schlecht – So kann man das Kleid auch an kühleren Tagen tragen.
    Viele Grüße,
    Hanna von HoseOnline.de

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: