Trendfarben – Sommer 2017

Die gute Nachricht: Die meisten Trendfarben vom Sommer 2016 bleiben. Sie heißen jetzt nur anders: Aus Butterblumen-Gelb wird ein Primel-Gelb (ein etwas frischerer, leuchtender Gelbton) und aus "Iced Coffee" wird Haselnuss (beides entspricht einem Hellbraun). Das Olivgrün heißt nun "Kale" (engl. = Grünkohl). Farbbezeichnungen sind halt auch immer so ein Zeichen ihrer Zeit. Namensgeber ist meist – und wie in diesem Fall auch – der Farbspezialist Pantone, das Farborakel für die ganze Industrie. Das kräftige Rot (letztes Jahr "Fiesta") ist dieses Jahr orangestichiger und heißt nun "Flame".
Aber beginnen wir mit den beiden Farben, auf die sich die meisten Designer einigen konnten: ein kräftiges Blau und ein kräftiges Orangerot ("Flame") – in schlechten Zeiten sind die Farben umso leuchtender!
Das neue Blau wird wird von Pantone als "Lapis Blau" bezeichnet. Es ist kräftiger, leuchtender und auch etwas dunkler als das Mittelblau des Vorsommers. In den Showrooms ist vom Klein-Blau die Rede (nach dem französischen Künstler Yves Klein, der sich 1960 ein Ultramarineblau patentieren ließ: "International Klein Blue"). Bei Céline wurde das Blau von Yves Klein nicht nur in seiner typischen Sättigung, sondern auch in seiner typischen Form gezeigt: Die Körperabdrücke auf der Kleidung sind eine Hommage an Kleins Anthropometrie-Performance. Damals, Ende der Fünfziger- und Anfang der Sechzigerjahre, ließ er Models mit ihren nackten Körpern und dieser blauen Farbe die Leinwände bemalen.
Celine Modepilot Yves Klein Blau Blue Sommertrends 2017 Trendfarben Sommer
Céline, Frühjahr/Sommer 2017

Die Trendfarben für den Sommer 2017

Kräftiges Blau: "Lapis Blue", "Klein-Blau"

Blau ist die dominierendste Farbe auf den Laufstegen. Die Nichtfarben Schwarz, Weiß und Grau einmal beiseite gelassen. Es gibt wieder sehr viel Dunkelblau und auch einige Hellblaus, aber als Trendfarbe lässt sich diese hier, das Lapislazuli-Blau nennen.
 

Kräftiges Orangerot: "Flame"

Das Rot war bereits letztes Jahr schon sehr kräftig auf den Laufstegen. Für den Sommer 2017 geht es mehr ins Orangefarbene und ist damit eine noch stärkere, leuchtender Signalfarbe.
 

Die Farbkarte von Pantone für das Frühjahr 2017:

pantone-fashion-mode-trendfarben-spring-2017-fruehjahr-modepilot
Die 10 Mode-Trendfarben von Pantone für Frühjahr 2017
Die Nude-Töne. Zwischen "Pale Dogwood" und "Hazelnut" lässt sie nur schwer unterscheiden. Pale Dogwood ist ein Nude-Ton mit etwas mehr Rotanteil (Rosa), während "Hazelnut" sich sehr an dem Hellbraun/Beige der vorherigen Saison ("Iced Latte") anlehnt. Zarte wie kitschige Rosatöne gab es auch für die nächste Frühjahrs/Sommersaison zu sehen, aber die werden wir dann schon im Kleiderschrank haben – so wie Isa >>>

Hazelnut Latte

 

Leuchtendes Blütengelb

Gelb: Keine modische Randfarbe war gerade auf den Laufstegen so häufig zu sehen wie das frische, leuchtende Gelb! Im Vergleich zum Vorjahr wurde es frischer, heller und reiner. Das ist eine verkaufsfördernde Maßnahme, wenn ihr mich fragt. Denn wem steht schon ein dunkles Gelb? Wirklich nur ganz, ganz wenigen!
 

Himbeere

Beim diesjährigen Magenta-Ton ist der Trend klar: Himbeere! Pantone nennt es "Pink Yarrow", was soviel wie "pinkfarbene Schafgarbe" bedeutet, aber "Himbeere" tut es auch. Dieser Ton ist ebenso kräftig wie seine Geschwister aus der Blau-, Gelb- und Rotskala.
 

Violett

Die Überraschungsfarbe (wohl auch für Pantone) ist die Farbe Violett. Flieder gab es auch zu sehen, aber das ist für eine Sommerkollektion nicht so "groundbreaking". Der sonst eher unbeliebte Farbton wird uns jetzt richtig schmackhaft gemacht – vor allem von Nina Ricci! Das hat nichts mehr mit einer zarten Versuchung zu tun. Nein, um in der Schokoladenwelt zu bleiben: Die Versuchung steckt im feinen Zartbitter-Connaisseur-Geschmack!
 

Grün: Von Lime bis Grünkohl

Die Grünpalette ist die schwierigste in der kommenden Sommersaison 2017. Bei den Designerin fand ich keine klare Aussage dazu: Sie zeigen so ziemlich jede Grünnuance, von Neon-Hellgrün über sattes Grasgrün bis Smaragd- und Dunkelgrün. Es ist von allem was dabei, aber nichts durchgängig.
 
Merken
Merken
Photo Credit: Pantone, Catwalkpictures

Kommentare

  • Sommerfarben – ein Hortensien Aquarell von Hanka Koebsch | Bilder, Aquarelle vom Meer & mehr - von Frank Koebsch sagt:

    […] Die Seite Modepilot.de beschreibt ebenfalls eine Anzahl an Blautönen als Trendfarben des Sommers 20… […]
  • Elischeba sagt:

    Eine tolle Übersicht mit den Modefarben für 2017. Gelb mag ich total gern, steht mir aber nicht. Meist trage ich als Sommertyp blau, stöbere jedoch gern nach neuen Ideen.
  • LineA00 sagt:

    Sehr guter Artikel! Am besten finde ich ja Olivgrün, da ich das sehr gerne trage und es vielen gut steht!
  • Daniela sagt:

    Sehr sehr schön schade nicht in Ulm!!!!
  • Jeanette Muenz sagt:

    ... die Ihr trendy seid... ein Tipp für 2017...... besonders hipp ist es zu dem eigenen drunter oder drüber den Schmuck selbst zu entwerfen und zu kreieren. Goldschmiede sind da gerne behilflich der Kundschaft in Schmuckkursen unter die Arme zu greifen. Wenn man den Kurs mit einer Freundin gemeinsam macht, fällt dazu alles leichter - bei einem Glas Sekt. Sucht einfach bei Google nach Schmuckkurse oder Trauringkurse und schon findet ihr den Goldschmied wo das Designen los gehen kann.
    Gruß
    Jeanette
    http://www.trolese.de
  • Frisurenmode für die Saison Frühjahr / Sommer 2017 sagt:

    […] Weitere Frisuretrends für 2017 gibt es hier oder hier […]
  • Hannah sagt:

    Oh wie schön, da freue ich mich, blau ist eine meiner absoluten Lieblingsfarben!!