Stylingtrick: Coole Socke

Wie werden unsere meisterhaften Sommer-Sandalen wintertauglich? Mit dem aktuellen Lieblings-Accessoire der Stil-Profis und Designer: Socken und Strümpfe.
Wie bitte? Ja, ganz richtig gehört. Nach ihrer Hochphase in den Achtzigerjahren, als man sie gerollt zur Jeans oder als Rüschensöckchen zum Petty-Coat trug,  waren Socken bis heute das wohl vernachlässigste Accessoire bei der Outfit-Konzeption. Sie erfüllen einen Zweck, man braucht sie, doch sie werden nicht geliebt. Aber nachdem schon das Bandana und die Foulards als Styling-Waffen ein Revival erleben, dürfen nun auch Strümpfe und Söckchen auf dem modischen Parkett als Eyecatcher auftreten. Vor allem: Sie bieten bei minimalem Aufwand eine maximale Wirkung. Es sind eben wirklich die kleinen Dinge im Leben, die zählen.
Styling socken streetstyle modepilot
Styling-Partner für Sandalen, die selbst ein Hingucker sind: Tennissocken.
Wie das Styling funktioniert? Stilbruch ist, wie so oft, das Zauberwort. Das heißt zu derben, maskulinen Schuhen kombiniert man funkelnde Glitzersöckchen, zum klassischen Loafer sexy Netzstrumpfhosen und zu femininen Sandaletten derbe Wollsocken. Zu Statement-Schuhen wählt man am besten einfarbige, schlichte Varianten. Sonst sieht das Styling schnell nach Karnevalskostüm aus.

Styling-Trick: So kombiniert man Socken und Strumpfhosen als Eyecatcher

Inspiration vom Laufsteg

Photo Credit: Catwalkpictures

Ähnliche Beiträge

Kommentare