Einmaleins zu Samtschuhen

Das Thema „Samtschuhe“ näherte sich uns auf leisen Sohlen: als Slipper. Isa verfiel ihnen sogleich >>> Nun aber kommen Samtschuhe gar als Overknees in leuchtend Blau, als Schnürstiefeletten und als Stilettos daher – unzählige! Die Lookbooks für Herbst/Winter 2016/17 sind voll davon, die Onlineshops werden gerade geflutet. Schuld daran, sind unter anderem Dries Van Noten und Miuccia Prada, aber nicht alle Modelle werden den Stardesignern gerecht, bzw. eignen sich nicht für ein Leben abseits des Laufstegs. Da fragt man sich, welcher Samtschuh eine gute Investition wäre.

Merksätze zu Samtschuhen

1. „Die Frau sollte niemals anziehen, was sie sich nicht auch auf die Couch legt,“ sagt Julia Werner, stellv. Chefredakteurin bei der deutschen Glamour. Sie meint damit vor allem die Farbe, in der man sich einen Samtschuh auswählen sollte.

2. Schwarze Samtschuhe erst nächste Saison wieder. Ein Samtschuh ist dieses und nächstes Jahr ein Statement Piece: Damit lässt sich Mode gerade am besten ausleben. Deshalb lieber aufs Ganze gehen. Zum Trost für alle, die auf Schwarz setzen wollten: Schwarzer Samt zieht helle Staubkörnchen magisch an. Aber wer sich in den Morgenstunden partout nicht dem Kombinieren von farbigen Samtschuhen aussetzen möchte, der ist mit diesen Modellen gut beraten:

[rev-carousel ids=“1061188,994497,990213,992912,989017,991960,995625,992181,995349,990174,934777,933352,917176,971075″]

3. Samtschuhe in einer Edelsteinfarbe wählen. Smaragdgrün, Rubin-Rot, Saphir-Blau sind klassische Samtfarben für den Herbst und Winter und sie sind auch die Farben für Samtschuhe! Bei Rot ist aber besondere Vorsicht geboten – im Zweifelsfall lieber zu einem Designermodell (Prada, Miu Miu, Jimmy Choo) greifen, sonst sieht es schnell ordinär oder zu grell aus.

[rev-carousel ids=“1242558,1241957,1248362,1242549,1248890,1241919,1242085,1242058,1242822,1249070,1242513,1246485,1246786,1247866,1249032″]

4. Halbedelstein-Farben sind die Königsklasse – sie sind also nur für diejenigen geeignet, die bereits Smaragd, Saphir und Rubin ihr Eigen nennen (und damit umzugehen wissen). Ich jedenfalls gucke lieber weg, wenn mich Bernstein, Quarz, Rosenquarz und Amethyst bei Jimmy Choo oder Tom Ford anlachen.

[rev-carousel ids=“1246967,993881,1235564,952044,993346,990124,991482,996419″]

5. Overknees aus Samt tragen auf. Es ist durchaus möglich, dass man sich mit Overknees aus Samt weniger wohl fühlt als mit welchen aus Leder, denn Samt ist ein voluminöseres Material. Aber davon einmal ganz abgesehen, sind Overknees eh nicht der Stiefel, den man in Zeiten von Midi-Länge trägt.

Aquazzura Overknees blau Modepilot

Bei aller Liebe, aber diese Samt-Overknees von Aquazzura kommen mir nicht ins Haus

6. Samtschuhe halten was aus! Anders als man glauben könnte, sind Samtschuhe gar nicht empfindlich, wenn man sie nur ordentlich imprägniert (das funktioniert mit solchen Kombi-Sprays für Leder und Textilien >>>), sagt Accessoire-Designerin Gabriele Frantzen, die Samtschuhe seit zwei Jahren trägt. Hat man die Schuhe – mit ausreichend Abstand! – mehrfach imprägniert, können diese auch mal nass uns schmutzig werden. Man muss sie dann lediglich erst mit einem leicht feuchten Tuch und anschließend mit einem trockenen Tuch abreiben.

7. Keine schwarzen Strumpfhosen zu Samtschuhen. Wer nicht nach Firmen-Weihnachtsfeier à la Stromberg aussehen möchte, der sollte keine schwarzen Nylons zu Samtschuhen kombinieren. Lieber: feine Rippensöckchen oder graue Kaschmirstrumpfhosen. Da gibt Miuccia Prada mit ihren Marken Prada und Miu Miu ganz klar den Ton an:

Prada über Net-a-porter.com
Miu Miu (Instagram @miumiu)
Prada über Net-a-porter.com
Miu Miu (Instagram @miumiu)
Prada über Net-a-porter.com
Miu Miu (Instagram @miumiu)

Prada über Net-a-porter.com

Miu Miu (Instagram @miumiu)

Prada über Net-a-porter.com

Miu Miu (Instagram @miumiu)

Prada über Net-a-porter.com

Miu Miu (Instagram @miumiu)

Die schwarzen Prada-Socken sind knielang, aus gerippter Baumwolle und haben einen Spitzenbesatz (100 Euro, über net-a-porter.com). Die grauen Prada-Wollsocken mit Rautenmuster gibt es ebenfalls bei Net-a-porter.com, aber mit 180 Euro schießen sie den Vogel ab. Entsprechende Strumpfhosen (über mytheresa.com zu bekommen) liegen gar bei 240 bis 360 Euro. Bis es günstigere Alternativen gibt können sich Ungeduldige schon einmal hier warm lesen >>> und, wer es gar nicht mehr abwarten kann, darf sich hier arm shoppen:

[rev-carousel ids=“1247958,1247974,1247617,1247593″]

Meine Favoriten

Apropos sich arm shoppen: Meine Favoriten sind eine blaue Schnürstiefelette von Tabitha Simmons, die sämtliche blauen Stiefeletten auf die hinteren Ränge verweist! Lediglich Gianvito Rossi bietet noch eine, die den Fuß schöner und nicht klobiger macht. Tom Ford, der Samt-Dompteur schlechthin, lockt mit einer Sandalette in seinem Neroli Portofino-Türkis (Galerie unten).

Von Etro gibt es eine schwarze Glattleder-Schnürstiefelette mit gold besticktem Umklappsaum aus Samt – die übersteht Jahre! Da lacht mein Smartshopper-Herz! Wobei mein Smartshopper-Herz nicht so richtig weiß, ob es nicht vielleicht doch besser mit der bunt gemusterten Samtstiefelette von Brian Atwood beraten wäre. Schließlich gilt es, sich ein Samtmodell für diesen Herbst und Winter zuzulegen und das Muster in Schwarz, Grün, Pink, Rot, Türkis, Weiß, Gelb und Violett traue ich mich sogar im halbwachen Zustand zu meiner Garderobe zu kombinieren. Meine Favoriten:

[rev-carousel ids=“936506,993526,1247866,1249032,996489″]

3 Kommentare zu
“Einmaleins zu Samtschuhen”

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: