Die Modewelt beim ersten Dinner im Kolosseum

Tod's for Colosseum. Am vergangenen Freitag luden die Unternehmer Diego und Andrea Della Valle zum bislang magischsten Abend ein, den die Modebranche dieses Jahr erleben durfte: das erste Konzert und das erste Dinner, das je im Kolosseum in Rom stattgefunden hat. Knapp 300 Gäste kamen, darunter auch die Fendis und die Valentino-Chefdesignerin Maria Grazia Chiuri, über deren Wechsel zu Dior gerade so viel spekuliert wird.
 
Was wurde gefeiert? Die beiden Brüder, zu deren Imperium Tod's, Hogan, Fay, Schiaparelli und der Fußballclub AC Florenz gehören, ließen gerade für 10 Millionen Euro die Fassade des Römer Wahrzeichens restaurieren (Vorher/Nachher- und Restaurationsbilder ganz unten in der Foto-Galerie). Weitere 15 Millionen Euro werden aus der Tod's S.p.a.-Kasse in das größte Amphitheater der Welt fließen, das zwischen 72 und 80 n.Chr. erbaut wurde, und zuletzt sehr düster wirkte. Jetzt erstrahlt es wieder und lässt damit auch die italienische Hauptstadt leuchten.
Diego und Andrea Della Valle halten ihre Kollegen dazu an, es ihnen gleich zu tun, indem sie ihnen so einen Prachtbau auf magische Art näher bringen: Tosca und La Bohème, dirigiert von Zubin Mehta bei Sonnenuntergang im alten, kunstvoll angestrahlten Gemäuer. Auch der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi kam und rührte die Werbetrommel für derlei Engagement. Das Land hat für solche Restaurierungsarbeiten einfach nicht das Geld.
Unter den Gästen entdeckten wir neben Silvia Venturini Fendi und Pietro Beccari, den CEO von Fendi (Fendi übernahm bereits die Restaurierungskosten des Trevi Brunnen in Rom), Benetton-Gründer und -Präsident Luciano Benetton, Luca Cordero di Montezemolo (Fiat), Lavinia Biagiotti, Mira Duma (Buro 24/7), Deborah Needleman, die Chefredakteurin des T Magazines und viele mehr.
Zubin Mehta Tods Modepilot Kolosseum Rom Konzert
Zubin Mehta dirigiert das Akademie-Orchester des Teatro alla Scala bis zum Sonnenuntergang
Unter einem offiziellen Hashtag (#todsforcolosseum) findet man auf Instagram weitere Fotos und auch Videos des Abends. Wir posteten auf @modepilot ein Video, auf dem man auch die Sopranistin Federica Lombardi und den Tenor Fabio Sartori beim Singen von Puccinis La Boheme hört.

Das perfekte Outfit für den Anlass

Dass es ein klassisches Konzert geben würde, war eine Überraschung für alle Eingeladenen. Umso mehr freute ich mich über meine Wahl: Das Outfit aus einem schwarzen, schienbeinlangen, doppellagigen Rock mit Schlitzen zu einem cremefarbenen Top (beides aus der aktuellen Kollektion von Dorothee Schumacher) war ideal zum Konzert mit anschließendem Dinner bei sommerlichen Temperaturen.
Outfit 2016 Dorothee Schumacher Kathrin Bierling
Rom: Auf dem Weg zu den Feierlichkeiten im Kolosseum
Das cremefarbene Oberteil aus 100 Prozent Seiden-Crêpe-de-Chine ("Flirty Movement Top") hat hinten mehrere Bänder über Kreuz laufen, die von einer goldfarbenen Spange gehalten werden. Der geschlitzte Rock ("Moving Contrast Skirt") wippt beim Gehen wunderschön hin und her und beim Sitzen vermeidet der abknöpfbare Unterrock nackte Schenkel.

Die Sanierung des Kolosseums in Rom

 
In den kommenden zweieinhalb Jahren werden noch die ehemaligen Gehege der wilden Tiere restauriert, die bislang der Öffentlichkeit nicht zugänglich waren. Außerdem wird ein Informationszentrum außerhalb errichtet, damit dieses und der angebundene Shop nicht – wie bislang – innerhalb des Wahrzeichens untergebracht sind. Diego Della Valle findet das unpassend: ein Souvenirshop in einer denkwürdigen Ruine. Geschmack hat er, das wissen wir Modeinteressierten ja bereits.
Merken
Merken
Merken
Photo Credit: Tod's S.p.a., Modepilot

Kommentare

  • mimi sagt:

    kathrin, du siehst so, so toll aus!
    • Kathrin Bierling sagt:

      Vielen, lieben Dank, liebe Mimi!