Die heiße Schulter

Liebe Grüße aus dem Archiv! Da hänge ich gerade ab mit Kate Moss, Tyra Banks, Carla Bruni und Christy Turlington und das seit Tagen. Trotz Staubmilbenallergie habe ich hier viel Freude. Ich bin geradezu süchtig nach den alten Laufstegbildern. Man lernt so viel dazu:
Die Off-shoulder-Ausschnitte, die wir jetzt tragen möchten, waren in den Haute Couture Sommerkollektionen vor Jahrzehnten schon en Vogue. Teilweise in Form von grässlichen Taftkreationen mit vielen Rüschen, die wir heute allenfalls zur "Bachelor"-Mottoparty tragen würden, aber manches möchte man genau so haben, wie es damals war: z.B. das Top an Kate Moss von Gianni Versace von 1993. Ich habe die Schätze einmal für euch zusammengetragen...

Off-shoulder back in the days (1986 -1997)

 
Als "Off-shoulder" bezeichnet man übrigens jene Ausschnitte, die so weit sind, dass die Schulter sichtbar wird. Das kann mit extrem weiten U-Boot-Ausschnitten der Fall sein, aber auch mit dem Carmen-Ausschnitt. Dieser zeigt sich anhand von Raffungen, einem Tunnelzug und Volants – der spanischen Volkstracht entlehnt und 1977 vor allem durch Yves Saint Laurent zum Fashion Statement avanciert.

Off-shoulder heute im Onlineshop

Welcher BH der richtige für die Off-shoulder-Varianten ist, zeigen wie hier:
Wie die Schulter zum Hingucker wird: Zeigt her eure Schultern!
Unser Off-schoulder Budget Buy: Mein Zara Shopping-Tipp
Photo Credit: Catwalkpictures

Kommentare

  • katha sagt:

    herrlich!!! wo auch immer du gerade steckst: gerne mehr davon! 🙂